Argumenty nedeli
Argumenty nedeli
Logo
Beschreibung überregionale Wochenzeitung
Verlag SAO SWR-Media
Erstausgabe 11. Mai 2006
Erscheinungsweise wöchentlich
Verkaufte Auflage (Eigenangabe) 570  000 Exemplare
Chefredakteur Andrei Uglanow
Herausgeber SWR-Media
Weblink www.argumenti.ru

Argumenty nedeli (russisch Аргументы недели, andere Schreibweise Аргументы неделi, deutsch Argumente der Woche, vormals Argumenty i wremja) ist eine russische Wochenzeitung.

Die Zeitung wurde 2006 gegründet, ihre Auflage liegt nach eigenen Angaben bei 570 000 Exemplaren [1]. Die Redaktion befindet sich in Moskau, Chefredakteur ist Andrei Uglanow.

Geschichte

Die Zeitung wurde von ehemaligen Mitarbeitern der Wochenzeitung Argumenty i Fakty gegründet. Zunächst erschien sie unter dem Titel Argumenty i wremja (Аргументы и время). Nachdem jedoch die Zeitung Argumenty i Fakty Klage wegen zu großer Namensähnlichkeit erhoben hatte, wurde der Titel zu Argumenty nedeli geändert. [2]

Eigentümer

Herausgeber der Argumenty nedeli ist das Unternehmen SWR-Media (СВР-Медиа), das wiederum zur Unternehmensgruppe SWR-Group (СВР-групп) gehört. Zur SWR-Group gehören nach Angaben der Zeitung Kommersant unter anderem ein Bauunternehmen, eine Immobilienfirma eine Ölhandelsfirma und ein Autosalon.[3].

Einzelnachweise

  1. Eigenangaben auf der Website der Zeitung. Zugriff: 3. Dezember 2008
  2. "Аргументы i время" станут "Аргументами недели, Kommersant Nr. 142(3473) vom 4. August 2006
  3. Аргументы поссорились из-за фактов, Kommersant Nr. 81(3412) vom 6. Mai 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Illegals Program — See also: Illegal immigration Illegals Program …   Wikipedia

  • Mologa — Coordinates: 58°11.98′N 38°26.47′E / 58.19967°N 38.44117°E / 58.19967; 38.44117 …   Wikipedia

  • Río Mologa — Saltar a navegación, búsqueda Río Mologa (река Молога) País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Nikolay Yakovlevich Kiselyov — (Russian: Николай Яковлевич Киселёв; 1913, Bogorodskoye – 1974, Moscow), also commonly transliterated from the Russian language as Nikolai Kiselev, was a Soviet Red Army soldier, prisoner of war, and partisan leader during World War II. Best …   Wikipedia

  • Liste der ukrainischen Zeitschriften — Nationale Presse Zeitschrift Gründung Stadt Typ Sprache Erscheinung Auflage Webseite Fakty i kommentarii 1997 Kiew Tabloid Russisch Di. Sa. 1.100.000 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”