Argyll
Lage von Argyll in Schottland

Argyll (/ˈargaɪl/; schottisch-gälisch Earra-Ghaidheal /ˌara ˈɣəiL´/, bedeutet in etwa „Küste der Gälen“), wird manchmal auch als Argyllshire bezeichnet und ist eine der traditionellen Grafschaften von Schottland, die im 7. Jahrhundert zum schottischen Königreich von Dalriada gehörte. Der historisch äußerst interessante Komplex von Kilmartin liegt in Argyll.

Der historische Verwaltungssitz ist Inveraray, wo sich auch immer noch der Herrschaftssitz des Herzogs von Argyll (→ Campbell (Clan)) befindet. Die Hauptorte sind Oban, Campbeltown, Lochgilphead und Inveraray.

Ardnamurchan und Morvern, nördlich der Isle of Mull, sind Teil der Grafschaft. Die Inseln Muck, Rum, Canna und Sanday – die sogenannten Small Isles – waren ebenfalls Bestandteil des Bezirks, bis sie – zusammen mit Eigg – 1891 der Grafschaft Invernessshire zugeschlagen wurden.

Von 1889 bis 1975 bestand Argyll als Verwaltungsgrafschaft und ging dann im District Argyll and Bute der Region Strathclyde auf.

Der heutige Verwaltungsbezirk von Argyll and Bute umfasst Argyll und die Insel Bute, die früher zu Buteshire gehörte, sowie das Gebiet westlich von Loch Lomond (ein Teil von Dunbartonshire). Die heutige Verwaltungszentrale liegt in Lochgilphead.

Weblinks

 Commons: Argyll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Argyll — Saltar a navegación, búsqueda Mapa de Argyll Argyll, en lengua arcaica Argyle (Earra Ghàidheal en gaélico moderno), es una región de la zona Oeste de Escocia y correspondiente a la antigua Dál Riata. Puede este término ser usado para señalar toda …   Wikipedia Español

  • Argyll —   [ɑː gaɪl], Adelstitel der schottischen Familie Campbell [kæmbl] (seit 1457 Earl, seit 1641 Marquess of Argyll, seit 1701 Herzog von Argyll). Bedeutende Vertreter:    1) Archibald Campbell, 1. Marquess (seit 1641) und 8. Earl of Argyll, * 1607,… …   Universal-Lexikon

  • Argyll — (spr. argail), schott. Adelstitel, den das jeweilige Haupt des anglonormannischen, in Schottland eingewanderten Geschlechts der Campbell, seit 1457 als Graf, seit 1641 als Marquis und seit 1701 als Herzog von A., führt. Über die Geschichte der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Argyll — oder Argyle (spr. ahrgeil), Grafschaft an der Westküste von Schottland, 8322 qkm, (1901) 73.665 E.; Hauptstadt Inverary …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Argyll — ● Argyll Titre comtal écossais créé en 1457 par Jacques II en faveur de Colin Campbell. (Campbell.) …   Encyclopédie Universelle

  • Argyll — [är′gīlshir΄är′gīl] former county of W Scotland: also Argyllshire [är′gīlshir΄] …   English World dictionary

  • Argyll — This article is about the Scottish region. For other uses, see Argyll (disambiguation). Argyll   County (until circa 1890)   …   Wikipedia

  • Argyll — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Argyll peut faire référence à : Argyll, un ancien Comté d Écosse Argyll and Bute, une région d Écosse, Duc d Argyll, un titre de la pairie d Écosse… …   Wikipédia en Français

  • Argyll — Sp Argáilas Ap Argyll angliškai Ap Earra Ghàidheal geliškai (škotiškai) L ist. sr. ir kraštovaizdis Jungtinėje Karalystėje (Škotijoje) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Argyll — Sp Argáilas Ap Argyll angliškai Ap Earra Ghàidheal geliškai (škotiškai) L ist. sr. ir kraštovaizdis D. Britanijoje (Škotijoje) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”