Ariane Sommer
Ariane Sommer in Los Angeles

Ariane Sommer (* 9. März 1977 in Bonn) ist eine deutsche Autorin, Moderatorin, Kolumnistin, Schauspielerin und Model. Bekannt wurde Sommer Anfang 2000 durch Berichte der Medien, in denen sie oft als It-Girl bezeichnet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Als Tochter eines deutschen Diplomaten wuchs Ariane Sommer an verschiedenen Orten auf, unter anderem in Neu-Delhi, Sierra Leone, Paris, Madrid und Miami. Sie absolvierte ihr Abitur auf dem Internat Salem und zog anschließend nach Berlin zum Studium der Politikwissenschaft an der FU Berlin.

Öffentlichkeit

2000 erschien Sommers Buch Die Benimm-Bibel im Argon Verlag und 2001 als Fischer-Taschenbuch. 2009 erschien die Kurzgeschichtensammlung Foreign Affairs bei Weissbooks.w

Sommer war in Deutschland als Kolumnistin tätig (feste Kolumnen 2000–2002 im Playboy, 2001–2002 in Max, einmalige Gastkolumnen und Beiträge in InStyle, Bunte, Cosmopolitan, EMMA, emotion, Bild, Zeit, FAZ und Revue) und BILD.de. In der britisch-chinesischen Publikation China Ethos erscheint seit 2008 Sommers Kolumne über Kultur, Gesellschaft und Etikette unter dem Titel "The Diplomat's Daughter". Seit April 2011 schreibt Sommer eine wöchentliche Kolumne für GALA.

Im April 2007 erschien Sommer auf dem Titel der Zeitschrift Maxim, im Februar 2008 in einer Fotostrecke des Magazins GQ. Im Herbst 2008 warb die Vegetarierin in einer Kampagne für die Tierschutzorganisation PETA gegen das Tragen von Pelz.[1][2]

Schauspielerei

Ab 2000 übernahm sie Komparsenrollen in Fernsehserien und Nebenrollen in Filmen wie Oskar Roehlers Agnes und seine Brüder.

2002 zog Sommer nach London, wo sie am Actors Center Schauspiel studierte. 2005 zog sie nach Los Angeles. 2007 wurde Sommer in der Sony-Pictures-Produktion Kings of South Beach in einer Nebenrolle besetzt. In Deutschland moderierte sie unter anderem die Fernsehsendungen Top of the Pops (Co-Moderation, RTL, 2001), Lebensart (n-tv, 2001) und Die Supergärtner (ProSieben, 2005).

Privatleben

Sommer arbeitet seit ihrem 13. Lebensjahr als Model. Sie erschien in etlichen Katalogen und war in Druck- und Fernsehwerbekampagnen der Deutschen Telekom und von Volkswagen zu sehen. Auch gelangte sie auf die Titelseiten diverser Magazine. Sommer wurde 2008 von den Lesern der Zeitschrift Maxim unter die 101 schönsten Frauen der Welt gewählt. Sie selbst bezeichnet sich auf ihrer Internetpräsenz als Autorin, Kolumnistin und Medienpersönlichkeit. Sie ist die Nichte des Journalisten Theo Sommer.

Buchveröffentlichungen

Filmografie

TV-Auftritte

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kampagne für den Tierschutz - Das Nackt-Comeback der Ariane Sommer, Rheinische Post, 1. Oktober 2008
  2. Ariane Sommer zeigt ihren makellosen vegetarischen Körper in sexy PETA-Anzeigen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ariane (Vorname) — Ariane ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Weiteres …   Deutsch Wikipedia

  • Sommer (Familienname) — Sommer ist ein Familienname. Der Name wurde wahrscheinlich von der Jahreszeit Sommer abgeleitet. Im 8. Jahrhundert Sumar, ab 1190 Sumer, ab 1292 Somer. Auch Sumber oder Summer – Bedeutung Korb, Geflecht, Handtrommel. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane Krampe — (* 1961 in Hagen, Westfalen) ist eine deutsche Fernseh Produzentin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Produktionen 3 Auszeichnungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane Ascaride — 2008 Ariane Ascaride (* 10. Oktober 1954 in Marseille) ist eine französische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane Friedrich — Medaillenspiegel Ariane Friedrich (links) und Meike Kröger nach dem Hochsprung Finale der Leichtathletik Weltmeisterschaften 2009 Hochsprung …   Deutsch Wikipedia

  • Theo Sommer — (* 10. Juni 1930 in Konstanz) ist ein deutscher Journalist und ehemaliger Herausgeber der Zeitung „Die Zeit“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ausbildung 1.2 Journalist …   Deutsch Wikipedia

  • Ein Sommer in Long Island — Filmdaten Originaltitel Ein Sommer in Long Island Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Ariana (Name) — Ariane ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Weiteres 5 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/So — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? — Die Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? ist eine Aufstellung aller in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ gezeigten Showacts, der Wettpaten sowie aller Repräsentanten der Stadtwetten und die Aktionspaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”