Ariarathes

Die Otaniden, auch Ariarathiden genannt, waren eine kappadokische Herrscherdynastie vom 4. bis zum 1. Jahrhundert v. Chr. Das Satrapenhaus von Katpatuka der spätachämenidischen Zeit führte seinen Ursprung auf Otanes zurück, einen der Verschworenen um Dareios I. Hierin ist sicher eine spätere Hoflegende zu erkennen. Der erste einigermaßen plastisch überlieferte Herrscher der Otaniden war Ariarathes I., der unter Artaxerxes III. Satrap von Nord-Kappadokien wurde, dieser Position während der makedonischen Eroberung behielt und 322 v. Chr. dem Reichsverweser Perdikkas unterlag.

Die Reichsbildung der hellenistischen Epoche ist mit der Satrapie der Perserzeit geographisch, chronologisch und geneologisch nur lose verknüpft. Während in Nord-Kappadokien später das Königreich Pontos entstand, gelangten die Otaniden im Süden des Landes erneut zur Macht - allerdings erst gut vierzig Jahre nach Ariarathes I. Ihr Ende fanden die Otaniden durch Mithridates VI., der mehrfach versuchte, die Kontrolle über Kappadokien zu gewinnen.

Otaniden/Ariarathiden-Herrscher waren:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ariarathes — was the name of ten kings of Cappadocia in Anatolia, between the 4th and 1st century BC. They are:*Ariarathes I *Ariarathes II *Ariarathes III *Ariarathes IV *Ariarathes V *Ariarathes VI *Ariarathes VII *Ariarathes VIII *Ariarathes IX *Ariarathes …   Wikipedia

  • Ariarathes — Ariarathes,   Name verschiedener kappadok. Fürsten in hellenistischer Zeit. Bedeutend waren: Ariarathes III., * um 240 v. Chr., ✝ um 220 v. Chr., der als erster den Königstitel annahm; Ariarathes IV. Eusebes, * 220 v. Chr., ✝ 163 v. Chr.;… …   Universal-Lexikon

  • Ariarāthes — Ariarāthes, vom 4. bis zum 1. Jahrh. v. Chr. 10 Könige von Kappadokien, s.d. (Gesch.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ariarāthes — Ariarāthes, Name von acht kappadokischen Königen zwischen 331 und 97 v. Chr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ARIARATHES — I. ARIARATHES Cappadociae Rex primus, qui a Perdicca obsessus, cûmiam desperaret effugium, ne quid fructûs vel tropaeorum inimicis accederet; urbem incendit, sibique et suis omnibus mortem conseivit. Iustin. l. 13. c. 6. Diodor. Sic. vero l. 18.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Ariarathes I. — Ariarathes I. (altgriechisch: Ἀριαράθης; * um 405 v. Chr.; † 322 v. Chr.) war ein Statthalter (Satrap) von Kappadokien im persischen Großreich der Achämeniden. Ariarathes war der ältere Sohn seines Amtsvorgängers Ariamnes. Nach Diodor war sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariarathes V of Cappadocia — Ariarathes V Eusebes Philopator (in Greek Aριαράθης Eυσεβής Φιλoπάτωρ; reigned 163 ndash;130 BC or 126 BC) was son of the preceding king Ariarathes IV. Previously called Mithridates, he reigned 33 years, 163 ndash;130 BC, as king of Cappadocia.… …   Wikipedia

  • Ariarathes VIII of Cappadocia — Ariarathes VIII Epiphanes (in Greek Aριαράθης Eπιφανής; reigned c. 101 ndash;c. 96 BC and 95 BC ndash;95 BC), king of Cappadocia, was a second son of Ariarathes VI and wife Laodice, and ascended to the throne when the Cappadocian noblemen… …   Wikipedia

  • Ariarathes X. — Ariarathes X. Eusebes Philadelphos[1] († um 41 v. Chr. oder um 36 v. Chr.) war kurzzeitig König von Kappadokien. Leben Ariarathes X. war der Sohn des kappadokischen Königs Ariobarzanes II. Dieser fand 52/51 v. Chr. durch eine Verschwörung den Tod …   Deutsch Wikipedia

  • Ariarathes VI of Cappadocia — Ariarathes VI Epiphanes Philopator (in Greek Aριαράθης Eπιφανής Φιλoπάτωρ; reigned 130 ndash;116 BC or 126 BC ndash;111 BC), king of Cappadocia, was the youngest son of Ariarathes V. He reigned about 14 years (130 ndash;116 BC). He was a child at …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”