Aribo

Aribo als Kurzform des im Mittelalter gebräuchlichen Vornamens Aribert ist der Vorname folgender Personen:

  • Arbeo von Freising (~723-784), Bischof von Freising
  • Aribo I. (Ostmark) (vor 850- nach 909), Graf im Traungau und Markgraf der bayerischen Ostmark
  • Aribo (Leoben) (Aribo II., urkundlich 904), Graf im Leobental
  • Aribo I. († 1001/1020), Graf im Chiemgau und Leobengau, Pfalzgraf von Bayern
  • Aribo (Mainz) (~990-1031), Erzbischof von Mainz
  • Aribo von Sonnenburg († nach 1022), vermutlich ein Sohn des bayrischen Pfalzgrafen Chuono
  • Aribo II. (1024-1102), Pfalzgraf von Bayern
  • Aribo Scholasticus, Benediktinermönch und Musiktheoretiker des 11. Jahrhunderts


Siehe auch:

  • Aribonen, siehe dort auch weitere Personen Namens Aribo aus der hochfreien adeligen Sippe der Aribonen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aribo — • Archbishop of Mainz; date of birth unknown; d. 6 April, 1032 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Aribo     Aribo     † …   Catholic encyclopedia

  • Aribo — Aribo, Erzbischof von Mainz (1021–31), Sohn des bayrischen Pfalzgrafen A., strebte nach einer episkopalen, von dem Papst möglichst unabhängigen Gestaltung der deutschen Kirche und trat auf einer Synode zu Seligenstadt 1022 mit seinen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aribo — Aribo,   Erzbischof von Mainz (seit 1021) und Erzkaplan, * um 990, ✝ Como 6. 4. 1031; aus dem Adelsgeschlecht der Aribonen, wirkte 1024 für die Wahl Konrads II. zum Römischen König, wurde daraufhin Erzkanzler für Italien und zugleich Leiter der… …   Universal-Lexikon

  • Aribo (Mainz) — Aribo (* um 990; † 6. April 1031 in Como) war seit 1021 Erzbischof von Mainz. Er liegt im Mainzer Dom begraben. Er war wohl mit Kaiser Heinrich II. verwandt, was sich aber nicht exakt nachweisen lässt. Leben Er war der Sohn des Pfalzgrafen Aribo… …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo IV. — Aribo (* um 990; † 6. April 1031 in Como) war seit 1021 Erzbischof von Mainz. Er liegt im Mainzer Dom begraben. Er war wohl mit Kaiser Heinrich II. verwandt, was sich aber nicht exakt nachweisen lässt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 We …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo von Mainz — Aribo (* um 990; † 6. April 1031 in Como) war seit 1021 Erzbischof von Mainz. Er liegt im Mainzer Dom begraben. Er war wohl mit Kaiser Heinrich II. verwandt, was sich aber nicht exakt nachweisen lässt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 We …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo of Austria — Aribo or Arbo (c. 850 ndash; 909) was the margrave ( comes terminalis , frontier count ) of the March of Pannonia, from 871 until his death. In his day, the march orientalis corresponded to a front along the Danube from the Traungau to the… …   Wikipedia

  • Aribo II. — Aribo II. (* 1024; † 18. März 1102) aus dem hochfreien Geschlecht der Aribonen war 1041 bis 1055 Pfalzgraf von Bayern. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Notizen 3 Ehen und Nachkommen …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo (archbishop) — Aribo (died 1031) was the Archbishop of Mainz from 1021 until his death. He was Primate of Germany during the succession of Conrad II. Aribo disputed with the Diocese of Hildesheim the jurisdictional right over Gandersheim Abbey, but Pope… …   Wikipedia

  • Aribo I. — Aribo I. († 1001/1020), aus dem Geschlecht der Aribonen, war Graf im Chiemgau und Leobengau, ab 985 Pfalzgraf von Bayern. Die Aribonen waren eines der mächtigsten Geschlechter im damaligen Bayern. Sie hatten die Grafschaften im unteren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”