Aribo von Freising

Aribo von Freising ist der Name folgender Personen:

  • Arbeo von Freising (auch Aribo von Freising oder Arbo von Freising; * 723 oder früher; † 784), Bischof von Freising
  • Aribo Scholasticus, Benediktinermönch, Musiktheoretiker des 11. Jahrhunderts
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aribo von Sonnenburg — († nach 1022) war vermutlich ein Sohn des bayrischen Pfalzgrafen Chuono aus dem Geschlecht der Aribonen und einer namentlich unbekannten Tochter des Grafen Poppo. Er heiratete Wichburg und war Gaugraf im Pustertal in Kärnten. Er war einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbo von Freising — Arbeo von Freising (auch Aribo von Freising oder Arbo von Freising, * 723 oder früher bei Meran; † 4. Mai 784) war Bischof von Freising. Arbeo wird dem Uradelsgeschlecht der Huosi bzw. den frühen Aribonen zugeordnet. Er trat in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeo von Freising — (auch Aribo von Freising oder Arbo von Freising, * 723 oder früher bei Meran; † 4. Mai 784) war Bischof von Freising. Arbeo wird dem Uradelsgeschlecht der Huosi bzw. den frühen Aribonen zugeordnet. Er trat in den Benediktinerorden ein und wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo — als Kurzform des im Mittelalter gebräuchlichen Vornamens Aribert ist der Vorname folgender Personen: Arbeo von Freising ( 723 784), Bischof von Freising Aribo I. (Ostmark) (vor 850 nach 909), Graf im Traungau und Markgraf der bayerischen Ostmark… …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo (Leoben) — Aribo (Arpo, Aribo II.) (urkundlich 904) aus dem bayerischen Adelsgeschlecht der Aribonen war Graf zu Göss Schladnitz (Grafschaft Leoben). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Nachkommen 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Aribo I. (Ostmark) — Aribo I. (* vor 850; † nach 909) war ab 871 Graf im Traungau und Markgraf der bayerischen Ostmark. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Nachkommen 3 Literatur 4 Ei …   Deutsch Wikipedia

  • Freising — Freising, auch Freisingen, alte Stadt in Oberbayern an der Isar, 41/2 St. nordnordöstlich von München, Sitz des Appellationsgerichts für Oberbayern, mit 59000 E., schöner Domkirche und 5 andern Kirchen, Lyceum mit theolog. Facultät, ehemaligem… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Graf von Lebenau — Grafschaft Lebenau im Rupertiwinkel um 1200 Die Grafschaft Lebenau (auch als Liebenau oder Lebenau Hohenburg bezeichnet) war ein mittelalterliches Territorium, welches sich zum Großteil im heutigen Oberbayern und im Salzburger Land von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Lebenau — Grafschaft Lebenau im Rupertiwinkel um 1200 Die Grafschaft Lebenau (auch als Liebenau oder Lebenau Hohenburg bezeichnet) war ein mittelalterliches Territorium, welches sich zum Großteil im heutigen Oberbayern und im Salzburger Land von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wichburg von Sonnenburg — (auch Wichpurg) war eine Tochter des Grafen Ottwin von Sonnenburg, Graf im Pustertal und Lurngau (Oberkärnten), und dessen Frau Wichburg. Zu ihren Geschwistern zählten: Volchold (Volkhold), Graf, Erbe der restlichen Pustertaler Besitzungen des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”