Arif Taifur

Arif Taifur (* 1945 im Gouvernement As-Sulaimaniyya) ist ein irakischer Politiker und derzeit stellvertretender Parlamentspräsident des Irak. Er ist ein Kurde.

Arif Taifur studierte an der Universität von Bagdad. 1974 floh er in den Iran, nachdem das irakische Ba'ath-Regime eine kurdische Revolte niedergeschlagen hatte. 1976 schloss er sich der Kurdischen Demokratischen Partei (KDP) an und kehrte in den Irak zurück, um dort eine provisorische Führung der KDP zu errichten. Seitdem ist er eine Schlüsselfigur dieser traditionalistischen, heute von Masud Barzani geführten Partei, deren Ziel ein autonomes Kurdistan ist.

Nach den ersten freien Wahlen im Irak seit Saddam Husseins Sturz, die am 30. Januar 2005 stattfanden, und bei denen das kurdische Parteienbündnis aus der KDP und der Patriotischen Union Kurdistans (PUK), die Demokratische Patriotische Allianz Kurdistans, mit 25,7 % der Stimmen zweitstärkste Kraft wurde, wählte die neue irakische Nationalversammlung Arif Taifur zum Stellvertreter des sunnitischen Parlamentspräsidenten Hadschim al-Hasani. Zum anderen Stellvertretenden Parlamentspräsidenten der neuen irakischen Regierung wurde der Schiit Husain asch-Schahristani gewählt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taifur — Arif Taifur (* 1954 im Gouvernement As Sulaimaniyya) ist ein irakischer Politiker und derzeit stellvertretender Parlamentspräsident des Irak. Er ist ein Kurde. Arif Taifur studierte an der Universität von Bagdad. 1974 floh er in den Iran, nachdem …   Deutsch Wikipedia

  • Arif — (arabisch ‏عارف‎) ist ein männlicher Vorname arabischer Herkunft[1] mit der Bedeutung „Der Wissende“, „Der Erfahrene“.[2] Der Name kommt im arabischen und persischen Sprachraum, in der Türkei, in Aserbaidschan und auf dem Balkan vor[3] und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aref Taifur — Arif Taifur (* 1954 im Gouvernement As Sulaimaniyya) ist ein irakischer Politiker und derzeit stellvertretender Parlamentspräsident des Irak. Er ist ein Kurde. Arif Taifur studierte an der Universität von Bagdad. 1974 floh er in den Iran, nachdem …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schahristani — Husain asch Schahristani (* 1942 in Kerbala) ist ein irakischer Politiker und Atomwissenschaftler. Asch Schahristani ist von Beruf Atomphysiker, er promovierte 1969 an der Universität Toronto und war anschließend bis 1979 an führender Stelle in… …   Deutsch Wikipedia

  • Husain asch-Schahristani — (arabisch ‏حسين الشهرستاني‎, DMG Ḥusain aš Šahristānī; * 1942 in Kerbala) ist ein irakischer Politiker und Atomwissenschaftler. asch Schahristani ist von Beruf Atomphysiker, er promovierte 1969 an der Universität Toronto und war anschließend …   Deutsch Wikipedia

  • Irakische Regierung 2005 — Nachdem Saddam Hussein und sein nationalistisch sozialistisches und säkulares Ba ath Regime im Irak im Jahre 2003 von den US geführten Koalitionskräften (zu denen unter anderem noch Großbritannien, Italien, Polen, Japan, Spanien und die Ukraine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”