Arion alpinus
Alpen-Wegschnecke
Alpen-Wegschnecke (Arion alpinus)

Alpen-Wegschnecke (Arion alpinus)

Systematik
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Arionoidea
Familie: Wegschnecken (Arionidae)
Gattung: Arion
Art: Alpen-Wegschnecke
Wissenschaftlicher Name
Arion alpinus
(Pollonera, 1887)

Die Alpen-Wegschnecke (Arion alpinus) ist eine Nacktschnecke aus der Familie der Wegschnecken (Arionidae), die zur Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora) gestellt wird. Sie ist eine recht seltene Art, die in den Alpen und den angrenzenden Mittelgebirgen vorkommt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Alpen-Wegschnecke ist ausgestreckt etwa 2 bis 3 cm lang. Das Tier ist gelbbraun bis olivbraun. An den Seiten ziehen sich zwei braune Streifen bis zum Mantelschild. Der Mantelschild ist relativ kurz (ca. 1/4 der Körperlänge). Auf dem Mantelschild verlaufen zwei weitere braune Streife, der rechte Streifen verläuft im Bogen oberhalb des Atemlochs. Die Sohle ist intensiv gelb.

Lebensweise und Vorkommen

Die Tiere kommen in naturnahen Wäldern in den Alpen und den angrenzenden Mittelgebirgen in Laub und in Moosen zwischen den Bäumen vor. Sie fressen Pilze und Falllaub.

Systematik

Die Alpen-Wegschnecke (Arion alpinus) wird der Untergattung Arion (Kobeltia) zugeordnet. Allerdings ist die Untergattungsgliederung der Gattung Arion nicht unumstritten.[1] Die Fauna Europaea verzeichnet ein jüngeres Synonym von Arion alpinus Arion obesoductus Reischütz 1979.

Einzelnachweise

  1. Molluscs of Central Europe

Literatur

  • Rosina Fechter und Gerhard Falkner: Weichtiere. 287 S., München, Mosaik-Verlag 1990 (Steinbachs Naturführer 10) ISBN 3-570-03414-3
  • Michael P. Kerney, R. A. D. Cameron, Jürgen H. Jungbluth: Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas. 384 S., Paul Parey, Hamburg und Berlin 1983, ISBN 3-490-17918-8
  • Libor Dvořák, Thierry Backeljau, Peter L. Reischütz, Michal Horsák, Karin Breugelmans und Kurt Jordaens: Arion alpinus Pollonera, 1887 in the Czech Republic (Gastropoda: Arionidae). In: Malacologica Bohemoslovaca. 5: 51-55, Kosice 2006 ISSN 1336-6939

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arion alpinus — Taxobox name = Arion alpinus image caption = status = NE regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda ordo = Pulmonata familia = Arionidae genus = Arion subgenus = Kobeltia species = A. alpinus binomial = Arion alpinus binomial… …   Wikipedia

  • Arion — ? Arion Arion ater …   Википедия

  • Arion (genus) — Taxobox name = Arion image width = 240px image caption = Arion lusitanicus regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda ordo = Pulmonata familia = Arionidae genus = Arion genus authority = Férussac, 1819 [Férussac, A. E. J. P. J. F d… …   Wikipedia

  • Arion (Gattung) — Arion Spanische Wegschnecke (Arion vulgaris) Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Alpen-Wegschnecke — (Arion obesoductus) Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Список моллюсков Чешской Республики — Список моллюсков Чешской Республики. В данный список включены все сухопутные и пресноводные моллюски Чешской Республики. Фауна типа на этой территории включает 247[1] видов. Из них 219[1] видов брюхоногих, из которых 50[1] пресноводные и 169[1]… …   Википедия

  • Arionidae — Wegschnecken Spanische Wegschnecke (Arion lusitanicus) Systematik Unterklasse: Orthogastropoda …   Deutsch Wikipedia

  • Wegschnecke — Wegschnecken Spanische Wegschnecke (Arion lusitanicus) Systematik Unterklasse: Orthogastropoda …   Deutsch Wikipedia

  • Список моллюсков Австрии — …   Википедия

  • List of molluscs recorded in the Czech Republic — There are 243 species of molluscs living in the wild in the Czech Republic. In addition there are at least 11 gastropod species in greenhouses.There are 215 gastropod species (50 freshwater and 165 land species) and 28 bivalve species living in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”