Ariovistus

Ariovist (Geburtsdatum unbekannt, † um 54 v. Chr.) war ein Fürst der germanischen Sueben, der um das Jahr 71 v. Chr. mit schätzungsweise 15.000 Mann den Oberrhein überschritt, um zunächst als Söldnerführer eines gemischten germanischen Heerhaufens die gallischen Stämme der Sequaner und Arverner gegen die ebenfalls gallischen Haeduer zu unterstützen, die er 61 v. Chr. in der Schlacht bei Admagetobriga (heute La-Moigte-de-Broie bei Pontarlier) besiegte und tributpflichtig machte. Die Haeduer riefen das mit ihnen verbündete Römische Reich zur Hilfe, jedoch blieb das Imperium wegen innenpolitischer Auseinandersetzungen passiv und der Senat ernannte Ariovist sogar zum „Freund des römischen Volkes“.

Der Zustrom der Sueben hielt an und Ariovist ließ Angehörige der germanischen Völker der Haruden, Vangionen, Triboker, Sedusier, Markomannen und Nemeten im neu erworbenen Gebiet ansiedeln, um seine Herrschaft zu untermauern. Außerdem wurde er weiter nach Gallien hinein militärisch aktiv, weshalb die Sequaner ihm ein Drittel ihres Ackerlandes abtreten mussten und Gaius Iulius Caesar um Hilfe anriefen. Caesar nutzte dies, um zunächst die sequanische Hauptstadt Vesontio zu besetzen. In einer Schlacht in der Nähe des Rheins, vermutlich im Gebiet des heutigen Elsass bei Mülhausen, bei der schätzungsweise 80.000 Germanen fielen, schlug Caesar 58 v. Chr. Ariovist. Dieser floh zurück nach Germanien, wo er um 54 v. Chr. starb. Beschrieben werden diese Ereignisse in Caesars De Bello Gallico. Obwohl Ariovist häufig als Suebenhäuptling beschrieben wird, bezeichnet ihn Cäsar immer als germanischen König. Ein halbes Jahrhundert später setzte die nächste große germanische Wanderungswelle nach Gallien ein.

Archäologie

Die Kriegszüge der Sueben um Ariovist gehören mit den Markomannen zu den Anfängen einer archäologisch erkennbaren Wanderbewegung rhein- und elbaufwärts, die ihr vorläufiges Ende im Markomannenreich in Böhmen fanden. Reiche Gräber dieser germanischen Kriegerkaste wurden seit den 1930er Jahren auch im Thüringer Raum gefunden.

Quellen

  • Gaius Iulius Caesar: De Bello Gallico, Buch 1, 30-54
  • Cassius Dio: Historie Romaike (Römische Geschichte) Buch 38, 35 und 45-50
  • Plutarchos: Caesar 19,6-12

Literatur

  • Karl Hans Strobl: Heerkönig Ariovist, Berlin/Leipzig 1927
  • Frank M. Ausbüttel: Germanische Herrscher, Darmstadt 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ariovistus — was a leader of the Suebi and other allied Germanic peoples in the second quarter of the 1st century BC. He and his followers took part in a war in Gaul, assisting the Arverni and Sequani to defeat their rivals the Aedui, and settled in large… …   Wikipedia

  • ARIOVISTUS — Germanorum Rex, bellô clarus ac potens, numerosas habuit copias, vel hôc unicô argumentô, quod a Caesare fugam simulante victus, octoginta suorum militum milia amiserit. Pugnam hanc contigisle eô loci, ubi nunc D. Apollinaris coenobium, 1.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Ariovistus — /ar ee oh vis teuhs/, n. fl. c71 58 B.C., Germanic leader of the Suevi. * * * …   Universalium

  • ARIOVISTUS —    a German chief, invaded Gaul, and threatened to overrun it, but was forced back over the Rhine by Cæsar …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Ariovistus — /ar ee oh vis teuhs/, n. fl. c71 58 B.C., Germanic leader of the Suevi …   Useful english dictionary

  • АРИОВИСТ (Ariovistus) — (1 в. до н. э.) вождь германского племени свевов. Попытки Ариовиста укрепиться на территории Галии привели к столкновению с галлами и войне с Римом. Ок. 58 до н. э. разбит Цезарем …   Большой Энциклопедический словарь

  • Ариовист — (Ariovistus)         (1 в. до н. э. ), вождь германского племени свевов (См. Свевы). Около 71 по просьбе галлов арвернов и секванов, боровшихся с другим галльским племенем эдуями, перешёл с отрядом германцев р. Рейн и около 61 одержал победу над… …   Большая советская энциклопедия

  • АРИОВИСТ — (Ariovistus) предводитель герм. племени свевов, с частью к рого он ок. 71 до н. э. перешел Рейн, победил эдуев (ок. 61 до н. э.). Его намерению обосноваться в Галлии (поселить свевов, неметов, трибоков и др.) воспротивился Цезарь, к рый разбил… …   Советская историческая энциклопедия

  • АРИОВИСТ —    • Ariovistus,          т. е., «полководец», предводитель свебов (Mela. 3, 1. Plin. 6, 67, 170), в 72 г. до Р. X. с 15 000 германцами проник за Рейн, чтобы помочь арвернам и секванам в войне против эдуев. Caes. b. g. 1, 31. Разбив их,… …   Реальный словарь классических древностей

  • Ariovisto — (Ariovistus) ► (s. I a C) Jefe de los suevos. Cruzó el Rin e invadió la Galia hasta ser derrotado por Julio César (58 a C) …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”