Arisarum vulgare
Krummstab
Krummstab (Arisarum vulgare)

Krummstab (Arisarum vulgare)

Systematik
Unterklasse: Froschlöffelähnliche (Alismatidae)
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
Unterfamilie: Aroideae
Gattung: Krummstab (Arisarum)
Art: Krummstab
Wissenschaftlicher Name
Arisarum vulgare
Targ.Tozz.

Der Krummstab, genauer Gemeiner Krummstab genannt, (Arisarum vulgare) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Der deutsche Vulgärname der Pflanze bezieht sich auf die optische Ähnlichkeit zur bischöflichen Insignie, dem Krummstab.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Krummstab ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern erreicht. Diese Art bildet Knollen als Überdauerungorgane. Es werden nur grundständige, lang gestielte Laubblätter gebildet, mit ei- bis pfeilförmigen, etwa 15 Zentimeter langen und bis 12 Zentimeter breiten Blattspreiten.

Der oft purpurviolett gesprenkelte Blütenschaft wird etwa so lang wie die Blattstiele. Das einzelne Hochblatt (Spatha) ist unten zu einer braunvioletten oder olivgrün gestreiften Röhre verwachsen und wird etwa 5 Zentimeter lang. Der obere Teil ist offen und helm- oder kapuzenförmig nach vorn gekrümmt. Der grünliche Blütenkolben (Spadix) ist ebenfalls nach vorne gekrümmt und ragt aus der Röhre hervor. Der Krummstab ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die etwa 20 männlichen Blüten befinden sich über den vier bis sechs weiblichen, wobei sterile Blüten gänzlich fehlen. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten. Blütezeit ist von Oktober bis Mai. Die Beeren sind grün.

Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet umfasst das gesamte Mittelmeergebiet, die Azoren und Madeira. Diese Art gedeiht vor allem auf Brachflächen, Garigues, aber auch auf Kulturland wie Ölbaumbeständen sowie in Wäldern. Es werden schattige Standorte bevorzugt.

Systematik

Blühende Krummstäbe auf Kreta

Es sind mehrere Unterarten beschrieben (Auswahl)[1]: Unterart Arisarum vulgare O.Targ.Tozz. subsp. vulgare wie oben beschrieben.

In Südspanien und Nordafrika wird die Unterart Arisarum vulgare subsp. simorrhinum (Durieu) Maire & Weiller abgetrennt.[2] Der Blütenschaft ist bei dieser Unterart viel kürzer als die Blattstiele. Hochblatt und Blütenkolben sind aufrecht. Letzterer ist an der Spitze verdickt, so dass die Öffnung des Hochblattes mehr oder weniger verschlossen ist.

Nutzung

Die Wurzeln wurden gegessen. Alle Pflanzenteile, die gegessen werden sollen, müssen wegen des hohen Anteils an Oxalatkristallen, vorher gekocht werden.[3]

Literatur

  • Seidel Dankwart: Blumen am Mittelmeer. München 2002, ISBN 3-405-16294-7

Einzelnachweise

  1. http://rbg-web2.rbge.org.uk/cgi-bin/nph-readbtree.pl/feout?GENUS_XREF=Arisarum&SPECIES_XREF=vulgare Eintrag in der Flora Europaea.
  2. Schönfelder: Kosmos Was blüht am Mittelmeer, Stuttgart 2005, ISBN 3-440-10211-4
  3. Eintrag bei Plants for a Future. (engl.)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arisarum vulgare —   Arisarum vulgare …   Wikipedia Español

  • Arisarum vulgare — friar s cowl friar s cowl, friar s cowls friar s cowls . (Bot.) A tuberous perennial ({Arisarum vulgare}) having a cowl shaped maroon or violet black spathe; found in the Mediterranean, Canaries, and Azores. Syn: friars cowl, {Arisarum vulgare}.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Arisarum vulgare — friar s cowl friar s cowl, friar s cowls friar s cowls . (Bot.) A tuberous perennial ({Arisarum vulgare}) having a cowl shaped maroon or violet black spathe; found in the Mediterranean, Canaries, and Azores. Syn: friars cowl, {Arisarum vulgare}.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Arisarum vulgare — Friar Fri ar, n. [OR. frere, F. fr[ e]re brother, friar, fr. L. frater brother. See {Brother}.] 1. (R. C. Ch.) A brother or member of any religious order, but especially of one of the four mendicant orders, viz: {(a) Minors, Gray Friars, or… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Arisarum vulgare — noun tuberous perennial having a cowl shaped maroon or violet black spathe; Mediterranean; Canaries; Azores • Syn: ↑friar s cowl • Hypernyms: ↑arum, ↑aroid • Member Holonyms: ↑Arisarum, ↑genus Arisarum …   Useful english dictionary

  • Arisarum — Arisarum …   Wikipédia en Français

  • Arisarum — Saltar a navegación, búsqueda ? Arisarum Arisarum vulgare …   Wikipedia Español

  • Arisarum simorrhinum — Saltar a navegación, búsqueda ? Arisarum simorrhinum Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Arisarum — Arisarum …   Wikipédia en Français

  • Arisarum — noun tuberous or rhizomatous perennial herbs; mainly Mediterranean area • Syn: ↑genus Arisarum • Hypernyms: ↑monocot genus, ↑liliopsid genus • Member Holonyms: ↑Araceae, ↑family Araceae, ↑ …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”