Aristarch von Samothrake

Aristarchos von Samothrake (auch Aristarch von Samothrake; * um 216 v. Chr.; † 144 v. Chr.) war ein bekannter griechischer Philologe und Direktor der Bibliothek von Alexandria.

Aristarchos war ein Schüler des Philologen Aristophanes von Byzanz, dessen Nachfolger als Leiter der Bibliothek von Alexandria er wurde. Dem ägyptischen König Ptolemaios VI. (180–145 v. Chr.) diente er als Prinzenerzieher, vor dessen Bruder Ptolemaios VIII. floh er 145/144 v. Chr. nach Zypern.

Aristarchs Hauptbeschäftigung galt der Grammatik und insbesondere der Literatur- und Textkritik. Er leitete die Richtlinien seiner Textkritik aus den Texten Homers her, den ältesten überlieferten Texten der griechischen Literatur, die seiner Ansicht nach als einzig gesicherte Kritikrichtlinien gelten konnten.

Die Arbeiten Aristarchs gelten als Höhepunkt der antiken Philologie. Zu seinen bekanntesten Schülern zählten Apollodoros und Dionysios Thrax, dessen Grammatik maßgeblich auf den Ergebnissen seines Lehrers beruhte.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aristarchos von Samothrake — Aristarch von Samothrake, Detail aus: Die Apotheose des Homer (1827) von Jean Auguste Dominique Ingres (1780 1867) Aristarchos von Samothrake (auch Aristarch von Samothrake, griechisch Ἀρίσταρχος; * um 216 v. Chr.; † 144 v. Chr.) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Aristarch — bezeichnet: Aristarchos von Samos (3. Jh. v. Chr.), griechischer Astronom und Mathematiker Aristarchos von Samothrake (2. Jh. v. Chr.), griechischer Philologe Aristarchos von Tegea, griechischer Dichter Aristarchus, einen Mondkrater (3999)… …   Deutsch Wikipedia

  • Aristarch — Aris|tarch* der; Gen. [e]s od. en, Plur. e[n] <nach dem griech. Philologen u. Textkritiker Aristarchos (von Samothrake)> strenger Kunstrichter, unerbittlicher Kunstkritiker …   Das große Fremdwörterbuch

  • Mythograph — Hesiod und die Muse von Gustave Moreau (1891) Mythographen nennt man im modernen Sprachgebrauch diejenigen Personen, welche mit der Mythographie: der wissenschaftlich philologischen Sammlung und Interpretation von Mythen beschäftigt sind. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythographen — Hesiod und die Muse von Gustave Moreau (1891) Mythographen nennt man im modernen Sprachgebrauch diejenigen Personen, welche mit der Mythographie: der wissenschaftlich philologischen Sammlung und Interpretation von Mythen beschäftigt sind. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Nestorbecher — Nestor und sein Becher. Emblem Andrea Alciatos (1492–1550) von 1584. Nestorbecher bezeichnet den mythischen Mischbecher Nestors von Pylos, wie Homer ihn in der Ilias beschrieb. Die griechische Bezeichnung für das Gefäß lautet Νεστορίς… …   Deutsch Wikipedia

  • Altgriechisch — Zeitraum etwa 800 v. Chr.–300 v. Chr. (auch bis 600 n. Chr.) Ehemals gesprochen in (vorwiegend östlicher) Mittelmeerraum Linguistische Klassifikation Indo Europäisch Altgriechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Grammatik — Altgriechisch Zeitraum etwa 800 v. Chr.–300 v. Chr. (auch bis 600 n. Chr.) Ehemals gesprochen in (vorwiegend östlicher) Mittelmeerraum Linguistische Klassifikation Indo Europäisch Altgriechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Klassisches Griechisch — Altgriechisch Zeitraum etwa 800 v. Chr.–300 v. Chr. (auch bis 600 n. Chr.) Ehemals gesprochen in (vorwiegend östlicher) Mittelmeerraum Linguistische Klassifikation Indo Europäisch Altgriechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandria in der Antike — Stadtplan des antiken Alexandria (Forschungsstand Ende des 19. Jahrhunderts) Alexandria (griechisch Ἀλεξάνδρεια Alexándreia) war neben Rom die größte Stadt der Antike. Als Hauptstadt des Ptolemäerreiches wuchs sie schnell zu einer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”