Aristocrat Records

Chess Records war eine US-amerikanische Schallplattenfirma in Chicago, Illinois.

Die Brüder Leonard Chess und Phil Chess kauften sich 1947 bei Aristocrat Records ein und wurden 1950 die alleinigen Eigentümer. Sie benannten die Firma in Chess Records um. 1952 gründeten sie Checker Records, wo sie hauptsächlich Gospel- und Blues-Musik veröffentlichten. 1955 kam mit Argo Records ein Jazz-Label dazu (das 1965 in Cadet Records umbenannt wurde, da eine Firma ähnlichen Namens in Großbritannien existierte). Chess Records gilt als eines der bedeutendsten Labels für Bluesaufnahmen. Viele große Namen des Blues wie Muddy Waters, Willie Dixon und Howlin' Wolf sind untrennbar mit Chess verbunden. Auch Chuck Berry veröffentlichte seine ersten Aufnahmen auf Chess.

1969 verkauften die Chess-Brüder ihre Firma für 6,5 Millionen Dollar an General Recorded Tape. Leonard Chess starb im gleichen Jahr. Im August 1975 wurden die noch bestehenden Überreste von Chess an General Recorded Tape verkauft. MCA Records erwarb die Chess Master Tapes. Mittlerweile liegen die Rechte an den Aufnahmen, bei Universal, welche die Aufnahmen über das Geffen-Label publizieren.

Chess Records war vor allem bekannt für seine Blues-, Rock-’n’-Roll- und R&B-Aufnahmen. Zu den Künstlern, die für Chess Records arbeiteten, gehörten u. a. Willie Dixon, Muddy Waters, Howlin' Wolf, Sonny Boy Williamson II., Gene Ammons, Jimmy Rogers, Chuck Berry, Bo Diddley, Little Walter, The Moonglows, Etta James, Minnie Riperton und viele mehr.

Angeblich verdanken die Rolling Stones ihr Entstehen einer Schallplatte von Chess Records. Keith Richards soll Mick Jagger am Bahnhof in Dartford getroffen haben. Er sah, dass Jagger die Chess-LP The Best of Muddy Waters bei sich hatte und wollte wissen, wo er sie gekauft hatte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aristocrat Records — Fondé en Avril 1947 Fondateur Charles et Evelyn Aron Genre(s) Rhythm and Blues Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • Aristocrat Records — was started in April 1947 by Charles and Evelyn Aron, together with their partners Fred and Mildred Brount and Art Spiegel. By September Leonard Chess had invested in the young record company. Over time, Leonard bought the others out, and by 1948 …   Wikipedia

  • Chess Records — For records achieved in the game of chess, see World records in chess. Chess Records Founded 1950 Founder Leonard Chess Phil Chess Status …   Wikipedia

  • Chess Records — Logo des Labels Aktive Jahre 1950–1975 Gründer Phil Chess, Leonard Chess Sitz Chicago, Illinois, USA …   Deutsch Wikipedia

  • Chess Records — fue una compañía discográfica estadounidense, cuya sede central estaba en Chicago, Illinois en el número 2120 de la avenida South Michigan. Fue creada por los hermanos Leonard Chess y Phil Chess, convirtiéndose en una compañía destacada en la… …   Wikipedia Español

  • Chess Records — Chess Fondé en 1947 Fondateur Leonard Chess Phil Chess Statut rachetée en 1985 Maison de disques MCA …   Wikipédia en Français

  • Miracle Records — Aktive Jahre 1946 1950 Gründer Lee J. Egalnick Sitz Chicago Genre(s) Blues, Rhythm and Blues, Pop Miracle Records war ein US amerikanisches Blues und Rhyth …   Deutsch Wikipedia

  • Francis Charteris (Scottish aristocrat) — Colonel Francis Charteris, ( baptised 12 January 1672 ndash; February 24 1732), nicknamed The Rape Master General, was a Scottish aristocrat who had earned a substantial amount of money through gambling and the South Sea Bubble. He was convicted… …   Wikipedia

  • Straight Records — Владелец Фрэнк Заппа Основан 1969 Основатели Фрэнк Заппа Херб Коэн Жанр хард рок рок авангард Страна …   Википедия

  • McKinley Morganfield — Muddy Waters (* 4. April 1913 in Rolling Fork, Mississippi; † 30. April 1983 in Westmont, Illinois) (eigentlich McKinley Morganfield), war einer der einflussreichsten US amerikanischen Bluesmusiker. Muddy Waters …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”