Arithmeum
Fassade des Arithmeums

Das Arithmeum ist ein Ausstellungsgebäude im Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik der Universität Bonn, welches zur Vermittlung von wissenschaftlichen und technischen Fakten dient. Die Bezeichnung stellt eine Zusammensetzung aus den Begriffen „Arithmetik“ und „Museum“ dar. Es wurde vom Direktor des Instituts Bernhard Korte gegründet, der hier auch seine private Sammlung von Rechenmaschinen einbrachte. Im Jahr 2008 gehörten 4500 Rechenmaschinen, 2000 Bücher, 800 Kunstwerke und 500 historische Computer zur Sammlung.[1] Das Gebäude liegt an der südwestlichen Ecke des Hofgartens.

Inhaltsverzeichnis

Gebäude

Der Museumsbau wurde mit einer Stahl-Glas-Fassade versehen mit der Intention, die „Transparenz der Wissenschaft“ zu verdeutlichen. Zusätzliche schattenspendende Elemente und Fluchtbalkone bilden den Übergang zum umgebenden Luftraum.

Das Gebäude drückt eine Symbiose von Wissenschaft, Technik und Kunst aus.

Ausstellungen

Rechenmaschinen im Arithmeum

Die ständige Ausstellung „Rechnen einst und heute“ liefert anschauliche Beispiele für die Entwicklung des maschinellen Rechnens. Gezeigt werden neben historischen Rechenmaschinen auch Rechenhilfsmittel wie der Abakus, historische Rechenbücher oder die legendäre Chiffriermaschine Enigma aus dem Zweiten Weltkrieg, sowie nautische und astronomische Messwerkzeuge. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Exponate aus den Anfängen des Computer-Zeitalters, wie beispielsweise die Lochkartenmaschine von Herman Hollerith. Der Museumsgründer hatte selbst an der Entwicklung moderner Logik-Chips mitgewirkt.

Ergänzt wird die Dauerausstellung durch regelmäßig stattfindende Konzerte, so z. B. die seit 2006 etablierte Sendereihe „concerto discreto“ mit den Preisträgern des Förderpreises Deutschlandfunk sowie wechselnde Ausstellungen von geometrisch-konstruktiven Bildenden Künstlern aus aller Welt. Die museumseigene Kunstsammlung enthält Arbeiten von Max Bill, Camille Graeser, Richard Paul Lohse, Charmion von Wiegand und weiteren Vertretern der Konkreten Malerei.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. General-Anzeiger (Bonn) (vom 24. Juni 2008)
50.7305805555567.1049166666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arithmeum — The Arithmeum is a mathematics museum owned by the Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik (Research Institute for Discrete Mathematics) at the University of Bonn.It was founded by the Director of the Institute, Bernhard Korte, who contributed …   Wikipedia

  • Addiermaschine — Rechenmaschine Resulta BS 7 Eine Rechenmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Berechnungen automatisiert ausgeführt werden können. Eine Rechenmaschine ist also ein Rechenhilfsmittel, das die Berechnung aufwändigerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Additionsmaschine — Rechenmaschine Resulta BS 7 Eine Rechenmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Berechnungen automatisiert ausgeführt werden können. Eine Rechenmaschine ist also ein Rechenhilfsmittel, das die Berechnung aufwändigerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Rechenmaschine von Schickard — Rechenmaschine Resulta BS 7 Eine Rechenmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Berechnungen automatisiert ausgeführt werden können. Eine Rechenmaschine ist also ein Rechenhilfsmittel, das die Berechnung aufwändigerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischrechner — Rechenmaschine Resulta BS 7 Eine Rechenmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Berechnungen automatisiert ausgeführt werden können. Eine Rechenmaschine ist also ein Rechenhilfsmittel, das die Berechnung aufwändigerer… …   Deutsch Wikipedia

  • University of Bonn — Infobox University name=University of Bonn native name=Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn image size = 160px motto= established=1818 type=Public president=Matthias Winiger students=27,000 staff=4,100 city=Bonn country=Germany… …   Wikipedia

  • Rechenmaschine — Resulta BS 7 Eine Rechenmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe bestimmte mathematische Berechnungen automatisiert ausgeführt werden können. Eine Rechenmaschine ist also ein Rechenhilfsmittel, das die Berechnung aufwändigerer mathematischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Leon Polk Smith — (1906 1996) was an American painter. His geometrically oriented abstract paintings were influenced by Piet Mondrian and his style has been associated with the Hard edge school, of which he is considered one of the founders.… …   Wikipedia

  • Charmion von Wiegand — (* 4. März 1896 in Chicago; † 9. Juni 1983 in New York) war eine US amerikanische Journalistin, Kunstkritikerin und Malerin, deren Werk von Piet Mondrians neoplastizistischem Malstil inspiriert war. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruckmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”