Aritomo Goto
Gotō Aritomo

Gotō Aritomo (jap. 五藤 存知; * 23. Januar 1888; † 12. Oktober 1942) war ein Konteradmiral der japanische Marine.

Während des Pazifikkriegs kommandierte Gotō ab dem 10. September 1941 die 6. Kreuzerdivision, die am 23. Dezember desselben Jahres die japanische Einnahme der Insel Wake deckte (→ Schlacht um Wake). Im Mai 1942 befehligte er einen Teil der Hauptunterstützungsflotte mit dem Flugzeugträger Shōhō, die die Invasion der Insel Tulagi, nördlich von Guadalcanal in den Salomonen vor alliierten Gegenangriffen schützte. Kurz darauf scheiterte der Versuch, Port Moresby auf Neuguinea, einzunehmen an der Schlacht im Korallenmeer. Die Kreuzer des Admiral Gotō lagen während dieser Schlacht außer Reichweite der amerikanischen Träger und konnten nicht eingreifen.

Die 6. Kreuzerdivision operierte in der Folge von den japanischen Basen Rabaul auf Neubritannien und Kavieng auf Neuirland. Die wichtigsten Einsätze fuhren die Schiffe ab Mitte 1942 unter dem Oberkommando von Admiral Mikawa Gunichi zur Unterstützung und Nachschublieferung nach Guadalcanal und anderen Salomonen-Inseln. Nach der Schlacht bei Savo Island in der Nacht vom 8. auf den 9. August 1942, verlor die Division einen Kreuzer durch einen Torpedotreffer eines amerikanischen U-Boots. Am 11. Oktober sollten die restlichen drei Kreuzer zeitgleich mit einer von den Zerstörer des Tokyo Express durchgeführten Nachschubfahrt das Henderson-Airfield beschiessen. Dabei wurden sie nordwestlich von Guadalcanal von amerikanischen Kreuzern und Zerstörern überrascht und es entbrannte die Schlacht von Cape Esperance. Konteradmiral Gotō Aritomo wurde im Schlachtverlauf an Bord des Kreuzers Aoba schwer verwundet und erlag am 12. Oktober seinen Verletzungen.

Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Eigennamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Japanischen. Gotō ist hier somit der Familienname, Aritomo ist der Eigenname.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aritomo Gotō — Saltar a navegación, búsqueda Gotō Aritomo Vicealmirante Años de servicio 1910 1942 …   Wikipedia Español

  • Aritomo Gotō — Gotō Aritomo Gotō Aritomo (jap. 五藤 存知; * 23. Januar 1888; † 12. Oktober 1942) war ein Konteradmiral der japanische Marine. Während des Pazifikkriegs kommandierte Gotō ab dem 10. September 1941 die 6. Kreuzerdivision, die am 23. Dezember desselben …   Deutsch Wikipedia

  • Aritomo Gotō — Infobox Military Person name=Aritomo Gotō lived=23 January 1888 12 October 1942 [Nishida, Imperial Japanese Navy .] placeofbirth=Ibaraki, Japan placeofdeath=Solomon Islands caption=Vice Admiral Aritomo Gotō nickname= allegiance=Empire of Japan… …   Wikipedia

  • Goto Aritomo — Gotō Aritomo Gotō Aritomo (jap. 五藤 存知; * 23. Januar 1888; † 12. Oktober 1942) war ein Konteradmiral der japanische Marine. Während des Pazifikkriegs kommandierte Gotō ab dem 10. September 1941 die 6. Kreuzerdivision, die am 23. Dezember desselben …   Deutsch Wikipedia

  • Aritomo Gotou — Gotō Aritomo Gotō Aritomo (jap. 五藤 存知; * 23. Januar 1888; † 12. Oktober 1942) war ein Konteradmiral der japanische Marine. Während des Pazifikkriegs kommandierte Gotō ab dem 10. September 1941 die 6. Kreuzerdivision, die am 23. Dezember desselben …   Deutsch Wikipedia

  • Gotō Aritomo — (jap. 五藤 存知; * 23. Januar 1888; † 12. Oktober 1942) war ein Konteradmiral der japanische Marine. Während des Pazifikkriegs kommandierte Gotō ab dem 10. September 1941 die 6. Kreuzerdivision, die am 23. Dezember desselben Jahres die japanische …   Deutsch Wikipedia

  • Gotō — Goto steht für: Sprunganweisung, einen Sprung in der Programmierung Goto (Teleskop), eine Vorrichtung an Teleskopen Verein der Künste Hauptsitz in Österreich Gotō (五島) steht außerdem für: Gotō Inseln, eine Inselgruppe in der japanischen Präfektur …   Deutsch Wikipedia

  • Goto (disambiguation) — Goto may mean:*Goto, or go to , a branching construct in programming languages *Gotō, Nagasaki, a city in Japan *GoTo (telescopes), a technology used to automatically aim a telescope at astronomical objects without human intervention *G0 T0,… …   Wikipedia

  • Goto — steht für: Sprunganweisung, einen Sprung in der Programmierung Goto (Teleskop), eine Vorrichtung an Teleskopen Gotō (五島) steht außerdem für: Gotō Inseln, eine Inselgruppe in der japanischen Präfektur Nagasaki Gotō (Nagasaki), eine Stadt auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Batalla de Cabo Esperanza — Saltar a navegación, búsqueda Batalla de Cabo Esperanza …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”