Arizcuren

Elias Arizcuren ist ein im Baskenland geborener spanischer Cellist und Dirigent.

Arizcuren erhielt ersten Cellounterricht bei seinem Vater und studierte dann bei Gaspar Cassadó, André Navarra und Sandor Végh. 1969 gründete er in Amsterdam das Trio Mendelssohn, mit dem er Tourneen durch Europa und die USA unternahm und zahlreiche Aufnahmen einspielte.

1981 entwickelte er ein Video-Methode für den Unterricht der Spieltechnik des Violoncellos. Daneben verfasste er Schriften über die Geschichte des Cellos und gab Literatur für das Instrument heraus.

Arizcuren wirkt international als Dirigent und Jurymitglied bei Musikwettbewerben; er gibt Meisterkurse und unterrichtete an den Konservatorien von Amsterdam und Utrecht.

1989 gründete er das Cello-Oktett Conjunto Ibérico, das vor allem zeitgenössische Musik aufführt und Widmungsträger von Werken Xenakis', Nobres, Halffters, Pärts, Boulez', Donatonis, de Pablos, Bussottis, Denissows, Loevendies, Rileys, Kagels und Glass' ist.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elias Arizcuren — ist ein im Baskenland geborener spanischer Cellist und Dirigent. Arizcuren erhielt ersten Cellounterricht bei seinem Vater und studierte dann bei Gaspar Cassadó, André Navarra und Sandor Végh. 1969 gründete er in Amsterdam das Trio Mendelssohn,… …   Deutsch Wikipedia

  • SUTEBA — Saltar a navegación, búsqueda El Sindicato Unificado de Trabajadores de la Educación de Buenos Aires (SUTEBA) es un sindicato argentino que agrupa a los maestros, profesores, auxiliares y demás trabajadores de la educación pertenecientes a la… …   Wikipedia Español

  • Cassadó — Gaspar Cassadó i Moreu (* 30. September 1897 in Barcelona; † 24. Dezember 1966 in Madrid) war ein spanischer Cellist und Komponist. Der Sohn des Kirchenmusikers Joaquim Cassadó hat bereits im Alter von fünf Jahren den ersten Cellounterricht bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Anexo:Localidades de la merindad de Sangüesa — Uno o varios wikipedistas están trabajando actualmente en este artículo o sección. Es posible que a causa de ello haya lagunas de contenido o deficiencias de formato. Si quieres, puedes ayudar y editar, pero por favor: antes de realizar… …   Wikipedia Español

  • Nemeton — A nemeton was a sacred space of ancient Celtic religion. Nemeta appear to have been primarily situated in natural areas, and, as they often utilized trees, they are often interpreted as sacred groves.[1] However, other evidence suggests that the… …   Wikipedia

  • Gaspar Cassadó — i Moreu (* 30. September 1897 in Barcelona; † 24. Dezember 1966 in Madrid) war ein spanischer Cellist und Komponist. Der Sohn des Kirchenmusikers Joaquim Cassadó hat bereits im Alter von fünf Jahren den ersten Cellounterricht bei seinem Vater.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Cellisten — In die Liste von Cellisten sind Namen von Cellisten (Violoncellisten) eingetragen, die als Musiker umfassende Bekanntheit erlangt haben und die Relevanzkriterien erfüllen. Die Namen der verstorbenen Cellisten sind chronologisch, die der noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Nichtsdestotrotz — ist eine ursprünglich scherzhafte Bildung aus der Studentensprache, in der die beiden Wörter „nichtsdestoweniger“ und „trotzdem“ verquickt (vermischt) wurden. [1] Durch häufigen Gebrauch ist vielen Menschen nicht mehr bewusst, dass es sich dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Addio (Christophe Looten) — Addio est un octuor de violoncelles composé en 2004 par Christophe Looten. Écrit pour le Conjunto Ibérico, Addio est le second octuor de violoncelles du compositeur. Comme Nocturnal, il est dédié au Conjunto Ibérico et à son chef Elias Arizcuren …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”