Arizzano
Arizzano
Kein Wappen vorhanden.
Arizzano (Italien)
Arizzano
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten: 45° 58′ N, 8° 35′ O45.9666666666678.5833333333333458Koordinaten: 45° 58′ 0″ N, 8° 35′ 0″ O
Höhe: 458 m s.l.m.
Fläche: 1,63 km²
Einwohner: 2.080 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.276 Einw./km²
Postleitzahl: 28811
Vorwahl: 0323
ISTAT-Nummer: 103003
Demonym: Arizzanesi
Schutzpatron: San Bernardo di Mentone

Arizzano ist eine Gemeinde mit 2080 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VCO), Region Piemont. In piemontesisch heißt der Ort Riscian.

Die Nachbargemeinden sind Bee, Ghiffa, Verbania und Vignone. Die Telefonvorwahl lautet +39-0323.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name des Ortes wurde erstmals im zwölften Jahrhundert in der Urkunde einer Grundstücksschenkung zu Gunsten der Kirche San Vittore in Intra erwähnt.

Geographie

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 1,63 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 1235 Einwohner/km².

Bevölkerungsentwicklung

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arizzano — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Arizzano — Infobox CityIT img coa = official name = Arizzano name = Arizzano region = Piedmont province = Province of Verbano Cusio Ossola (VB) elevation m = 458 area total km2 = 1.6 population as of = Dec. 2004 population total = 2009 population density… …   Wikipedia

  • Arizzano — Original name in latin Arizzano Name in other language State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 45.95738 latitude 8.58292 altitude 503 Population 1890 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Fondotoce — Verbania …   Deutsch Wikipedia

  • Pallanza — Verbania …   Deutsch Wikipedia

  • Selasca — Ghiffa …   Deutsch Wikipedia

  • Anzola d'Ossola — Anzola d’Ossola …   Deutsch Wikipedia

  • Bee — Bèe …   Deutsch Wikipedia

  • Beura — Cardezza …   Deutsch Wikipedia

  • Brovello — Carpugnino …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”