Arkalik
Arqalyq
Арқалық
Wappen
Wappen
Staat: Kasachstan Kasachstan
Gebiet: Qostanai
Gegründet: 1956
Koordinaten: 50° 15′ N, 66° 56′ O50.24805555555666.9277777777787Koordinaten: 50° 14′ 53″ N, 66° 55′ 40″ O
 
Einwohner: 25.462 (2008)
 
Zeitzone: UTC+6
Telefonvorwahl: (+7) 31430
Postleitzahl: 110300
 
Äkim (Bürgermeister) : Temirzhan Tulebaev
Webpräsenz:
Arqalyq (Kasachstan)
DEC
Arqalyq
Arqalyq

Arqalyq (kasachisch Арқалық; früher russisch Аркалык/Arkalyk oder auch Arkalik) ist eine Stadt in Zentralkasachstan. Im Jahr 2008 lebten circa 56.600 Einwohner in Arqalyq. Die Stadt beschreibt sich selbst als eine Stadt der Bergarbeiter, der regionalen Regierungsleute und der Menschen, die es mögen, in einem regionalen Zentrum zu leben.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Die Stadt ist 480km von der Gebietshauptstadt Qostanai und 670km von der Landeshauptstadt Astana entfernt.

Geschichte

Arqalyq wurde 1956 gegründet und bekam 1965 die Stadtrechte verliehen.

Wirtschaft

Die Stadt war ein Zentrum des sowjetischen Raumfahrtprogrammes. Viele Kosmonauten sind hier in der Nähe in der kasachischen Steppe gelandet und zuerst nach Arqalyq gekommen, bevor sie nach Baiqongyr (russisch Baikonur) weiterreisten. Heute ist eine Bauxitmine der größte Arbeitgeber der Stadt. Die Stadt selbst ist sehr abgelegen. Der regionale Flughafen ist geschlossen und die nächste Stadt ist 15 Stunden mit dem Zug entfernt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • arkalık — is., ğı 1) Sırt dayamaya yarayan yer Rıza Efendi iskemlesinin arkalığına iyice yaslandı. T. Buğra 2) Sırtında yük taşıyan hamalların, yük taşırken kullandıkları arka yastığı, semer, arkalıç 3) esk. Ev içinde giyilen kolsuz, kalınca bir tür kısa… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Trans-oriental Rally — The Trans oriental Rally was a motor rally which started in St. Petersburg on June 12, 2008 and ends next to the Great Wall of China near Beijing on June 28, 2008. Overview It was an alternative to the Lisboa 2008 Dakar Rally Raid which was… …   Wikipedia

  • Sojus T-15 — Missionsdaten Mission: Sojus T 15 NSSDC ID: 1986 022A Raumschiff: Sojus 7K ST (GRAU Index 11F732) Seriennummer 21L Masse: 6850 kg Trägerrakete: Sojus U2 (GRAU Index …   Deutsch Wikipedia

  • Sojus T-6 — Missionsdaten Mission: Sojus T 6 NSSDC ID: 1982 063A Raumschiff: Sojus 7K ST (GRAU Index 11F732) Seriennummer 9L Masse: 6850 kg Trägerrakete: Sojus U (GRAU Index&# …   Deutsch Wikipedia

  • Sojus TMA-6 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: Sojus TMA 6 NSSDC ID: 2005 013A Raumschiff: Sojus …   Deutsch Wikipedia

  • Arkalyk — Arqalyq Арқалық Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Arqalyq — Арқалық Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Expedition 11 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: ISS Expedition 11 Besatzung: 2 Rettungsschiffe: Sojus TMA 6 …   Deutsch Wikipedia

  • ISS-Expedition 11 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: ISS Expedition 11 Besatzung: 2 Rettungsschiffe …   Deutsch Wikipedia

  • Saljut 6 EP-2 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: Sojus 28 NSSDC ID: 1978 023A Raumschiff: Sojus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”