Arkandisziplin

Das Arkanprinzip (von lateinisch arcanum – „Geheimnis“) ist der Grundsatz, Kultbräuche und Rituale nur einem Kreis von Eingeweihten zugänglich zu machen und sie vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung

Bereits in vorchristlicher Zeit existierte in Mysterienkulten eine Verpflichtung, Kultgebräuche geheim zu halten. Diese Tradition wurde vom Christentum übernommen. So wurden in der Spätantike vor Ungetauften die Taufe und das Taufbekenntnis, der Brauch des Abendmahls und das Vaterunser geheim gehalten. Es gab aber keine allgemein anerkannte Festlegung des Umfangs der Geheimhaltungspflicht, und von Strafbestimmungen für den Fall einer Übertretung ist nichts bekannt.

Arkandisziplin

Unter Arkandisziplin versteht man eine förmliche Verpflichtung des in ein religiöses Geheimnis Eingeweihten, dieses zu wahren. Der Begriff wurde in der Neuzeit geprägt. Er stammt von dem französischen reformierten Theologen Jean Daillé (Dallaeus), der in seiner Schrift De usu patrum ad ea definienda religionis capita, quac sunt hodie controversa (Genf 1656) von einer disciplina arcani schrieb, die im Christentum vor dem 4. Jahrhundert unbekannt gewesen sei. Daillé wandte sich in seiner Abhandlung gegen die katholische Tradition, die den Kirchenvätern in Fragen des Glaubens und des Kultes Autorität zubilligte. In den damaligen Auseinandersetzungen zwischen reformierten und katholischen Theologen spielte die Frage einer geheimen, nur mündlich weitergegebenen Tradition der Kirchenväter eine Rolle; Katholiken rechtfertigten die Geheimhaltung, der reformierte Gelehrte Isaac Casaubon führte sie auf den Einfluss heidnischer Mysterienkulte zurück.

Der bis dahin in der Öffentlichkeit ungebräuchliche Ausdruck „Arkan-Disziplin“ wurde erstmals 1962 von Jürgen Habermas abwertend auf die Geheimhaltungspraktiken der öffentlichen Verwaltung angewandt und ist heute als polemischer Begriff in der politischen Auseinandersetzung um die Schaffung bzw. Erweiterung von Informationsfreiheitsgesetzen in Gebrauch.

Siehe auch

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arkandisziplin — Arkandisziplin,   [zu lateinisch arcanus »geheim«], lateinisch disciplina arcani, im 17. Jahrhundert geprägte, zunächst nur auf das Christentum bezogene Bezeichnung für die Verpflichtung, Taufe und v. a. Eucharistie vor anderen geheim zu halten.… …   Universal-Lexikon

  • Arkāndisziplin — Arkāndisziplin, s. Arcani disciplina …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arkandisziplin — Arkāndisziplin, Arkaníst, s. Arkanum …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arkandisziplin —    (lat. ”arcanus“ = verschwiegen, geheim) soll in der frühen Kirche (2.–5. Jh.) eine Verhaltensnorm gewesen sein, wonach in Anwesenheit von Ungläubigen u. Ungetauften gar nicht oder nur in Symbolen über wesentliche Inhalte des Glaubens u. des… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Arkandisziplin — Ar|kan|dis|zi|plin* die; <zu lat. arcanum (vgl. ↑Arkanum) u. ↑Disziplin> Geheimhaltung von Lehre u. Brauch einer Religionsgemeinschaft vor Außenstehenden (bes. im frühen Christentum) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Arkanprinzip — Das Arkanprinzip (von lateinisch arcanum – „Geheimnis“) ist der Grundsatz, Kultbräuche und Rituale nur einem Kreis von Eingeweihten zugänglich zu machen und sie vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Arkandisziplin …   Deutsch Wikipedia

  • Arkan-Disziplin — Das Arkanprinzip (von lateinisch arcanum – „Geheimnis“) ist der Grundsatz, Kultbräuche und Rituale nur einem Kreis von Eingeweihten zugänglich zu machen und sie vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Arkandisziplin …   Deutsch Wikipedia

  • DISCIPLINA ARCANI — [реже arcana; лат. тайное учение], совр. термин, означающий правило древней Церкви не допускать присутствия некрещеных (включая оглашенных) при совершении таинств прежде всего Крещения и Евхаристии. D. a. подразумевала запрет на разглашение… …   Православная энциклопедия

  • Chlysten — Die Chlysten (Khlisti  ; russisch: Хлысты;: Geißler, auch Gottesleute oder Schaloputen genannt) sind Anhänger einer im 17. Jahrhundert aus der russisch orthodoxen Kirche hervorgegangenen Sekte, die sowohl asketische als auch ekstatische… …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-orthodox — Dieser Artikel handelt von den byzantinisch orthodoxen Kirchengemeinschaften. Weitere ostchristliche Konfessionen finden Sie unter Ostkirchen. Mit den Kirchengebäuden orthodoxer und anderer ostchristlicher Gemeinschaften befasst sich Orthodoxe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”