Arkansas Jamboree Barndance
Arkansas Jamboree Barndance /
Barnyard Frolic
Radiosender KLRA
Ort Little Rock, Arkansas
Sendejahre 1946 - 1960
Moderator Alma „Little Shoe“ Crosby
The Cowboy Sweethearts
Johnny Cash
Elvis Presley

Der Arkansas Jamboree Barndance, auch bekannt als Barnyard Frolic, war eine US-amerikanische Country-Sendung, die von KLRA aus Little Rock, Arkansas, gesendet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Entwicklung

Der Arkansas Jamboree Barndance wurde erstmals im April 1946 aus Little Rock übertragen. Moderatorin der Show war eine Country-Sängerin, die als „Little Shoe“ bekannt war. Little Shoe, die eigentlich Alma Crosby hieß und 1910 geboren wurde, hatte sich bereits in Wheeling, West Virginia, bei dem WWVA Jamboree einen Namen gemacht und war danach durch die Lande gezogen, wo sie bei verschiedenen Sendern wie KMOX (St. Louis) und KMBC (Kansas City) gearbeitet hatte. Nachdem Little Shoe eine Zeit lang im Norden der USA gelebt hatte, kehrte sie in die Südstaaten mit der Idee zurück, eine eigene Barn Dance Show zu gründen. Während viele Stationen ihre Pläne ablehnten, war die Leitung des Senders KLRA in Little Rock, Arkansas, einverstanden.

1946 bis 1960

Fortan wurden jeden Samstagabend ab 10:30 Uhr die Arkansas Jamboree Barndances live aus der Tommy Trent Fun Barn gesendet. Obwohl der Sender keine große Reichweite hatte, stellte sich die Show als sehr erfolgreich heraus. Anfang der 1950er-Jahre verließ Little Shoe die Stadt und Chick Adams übernahm die Produktion der Show.

Während der 1940er- und frühen 1950er-Jahre waren es vor allem Hillbilly-Musiker wie Frank Dudgeon, die Armstrong Twins, die Union County Boys oder Little Shoe selbst, die in der Show auftraten. Ab 1954 traten auch vermehrt Rockabilly-Musiker auf. Das Sun-Ensemble der Sun Records aus Memphis, Tennessee, war regelmäßig mit Johnny Cash, Sonny Burgess und Slim Rhodes vertreten. Auch Elvis Presley hatte einen Auftritt im Barndance, das Publikum war jedoch überhaupt nicht begeistert von seinem Musikstil und seinem Auftreten, sodass Presley vorzeitig die Bühne verlassen musste. Weitere Mitglieder der Show waren Lonnie Glossom, die Venables und Tommy Trent.

Später gab es ebenfalls eine TV-Version der Show. Um 1960 wurde der Arkansas Jamboree Barndance jedoch abgesetzt, vor allem aufgrund der sich wandelnden Musik- und Unterhaltungsindustrie.

Gäste und Mitglieder

  • Lonnie Glosson
  • Tommy Trent
  • The Venables
  • The Union County Boys
  • The Crystal Valley Boys
  • The Stamp Baxter Rainbow Quartette
  • Charlie Dial
  • Nita Lynn
  • Sammy Barnhart

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KLRA Arkansas Jamboree Barndance — Arkansas Jamboree Barndance / Barnyard Frolic Radiosender KLRA Ort Little Rock, Arkansas Sendejahre 1946 1960 …   Deutsch Wikipedia

  • Barnyard Frolic — Arkansas Jamboree Barndance / Barnyard Frolic Radiosender KLRA Ort Little Rock, Arkansas Sendejahre 1946 1960 …   Deutsch Wikipedia

  • KLRA Barnyard Frolic — Arkansas Jamboree Barndance / Barnyard Frolic Radiosender KLRA Ort Little Rock, Arkansas Sendejahre 1946 1960 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Barn Dance Shows — Die Liste von Barn Dance Shows bietet einen Überblick über die in den USA der 1930er und 1940er Jahre populären Country Musik Sendungen. Die Anzahl der Barn Dance Shows wird auf über 600 geschätzt. Sendung Beginn Ende Sender Ort Bild Alabama… …   Deutsch Wikipedia

  • Little Shoe — (mitte) und die Cowboy Sweethearts, ca. 1946 Little Shoe (* 26. Januar 1910 als Alma Crosby; † unbekannt) war eine US amerikanische Country Musikerin. Sie war Begründerin und Produzentin des Arkansas Jamboree Barndances auf KRLA …   Deutsch Wikipedia

  • Country-Musik 1945 — Inhaltsverzeichnis 1 Ereignisse 2 Top Hits des Jahres 2.1 Nummer 1 Hits 2.2 Weitere Hits 3 Geboren 4 Gestorben …   Deutsch Wikipedia

  • Country-Musik 1946 — Inhaltsverzeichnis 1 Ereignisse 2 Top Hits des Jahres 2.1 Nummer 1 Hits 2.2 Weitere Hits 3 Geboren …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”