Arkansas Territory
Karte vom Arkansas-Territorium

Das Arkansas-Territorium (anfänglich als Territorium von Arkansaw geschaffen) war ein historisches Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten, das vom 4. Juli 1819 bis zum 15. Juni 1836 bestand, als Arkansas als 25. Bundesstaat in die Union aufgenommen wurde.[1] Es wurde unter dem Präsidenten James Monroe geschaffen.

Das Arkansas-Territorium wurde aus einem Teil des Missouri-Territoriums geschaffen. Es erstreckte sich südlich eines Punkts auf dem Mississippi River beim 36° N Breitengrads nach Westen zum St. Francois River. Von dort aus folgend, verlief es den 36° 30' N Breitengrads westwerts zur Territorialgrenze.

Das Arkansas-Territorium schloss neben dem gegenwärtigen Staatsgebiet von Arkansas, alle Gebiete des heutigen Oklahoma südlich des 36° 30' N Breitengrads mit ein. Im Laufe der Zeit wurden dem Territorium zwei Mal Gebiete abgetrennt, das erste Mal am 15. November 1824 und das zweite Mal am 6. Mai 1828. Nach den Verkleinerungen hatte das Territorium die gegenwärtigen Außmaße des Staates Arkansas.

Arkansas Post war von 1819 bis 1821 die erste territoriale Hauptstadt von Arkansas. Danach wurde diese nach Little Rock verlegt. Little Rock war bis zu Aufnahme von Arkansas 1836 in die Union die territoriale Hauptstadt und ist es bis zum heutigen Tag geblieben.

Einzelnachweise

  1. Der Name Arkansas war in einer Vielzahl von Art und Weisen ausgesprochen und geschrieben worden. Das Gebiet wurde am 4. Juli 1819 als Territorium von Arkansaw geschaffen, jedoch wurde das Territorium am 15. Juni 1836 als Staat Arkansas in die Union aufgenommen. Der Name wurde historisch IPA:/ˈɑrkənsɔː/, /ærˈkæn.zəs/ ausgesprochen, sowie in mancherlei anderer Varianten. 1881 verabschiedete der Arkansas General Assembly die nachfolgend übereinstimmende Resolution (Arkansas Statutes, Title 1, Chapter 4, Section 105):

    Da die Verwirrung zu Routine bei der Aussprache unseres Staatsnamens geworden ist, halte ich es für wichtig, dass die korrekte Aussprache für den Gebrauch in mündlichen Amtsvorgehen bestimmt sein sollte.

    Und da die Angelegenheit durch die State Historical Society and the Eclectic Society of Little Rock völlig erforscht ist und einig sind, dass die korrekte Aussprache aus der Geschichte, sowie aus dem frühzeitigen Gebrauch bei den amerikanischen Einwanderern abgeleitet wurde.

    Somit sei es durch die beiden Häuser der General Assembly beschlossen, dass die einzig korrekte Aussprache des Staatsnamens in der Auffassung dieses Gremiums liegt. Das durch die Franzosen von den einheimischen Indianern empfangene und in der Niederschrift festgelegte französische Wort repräsentiert diesen Sprachlaut. Er sollte in drei (3) Silben ausgesprochen werden, mit dem abschließenden stillen "s", dem "a" in jeder Silbe mit dem italienischen Klang und der Betonung auf den ersten und letzten Silben. Die Aussprache der Betonung auf der zweiten Silbe mit dem Klang "a", wie in "man" und der tönende Abschlusses "s" ist eine Neuerung, die abschreckend sei.

    Die Staatsbürger des Staates Kansas sprachen oft den Arkansas River als IPA:/ærˈkænzəs ˈrɪvər/ in einer Art ähnlich zu der geläufigen Aussprache ihres Staatsnamens.

Siehe auch

Literaturhinweise

  • "Act of March 2, 1819, ch. 49". Statutes at Large. Acts of the Fifteenth Congress of the United States, 2nd Session. pg. 493-496. From Library of Congress, A Century of Lawmaking for a New Nation: U.S. Congressional Documents and Debates, 1774-1875. (accessed 16. Juni 2007). This act of Congress established the territory of "Arkansaw".
  • "Act of April 21, 1820, ch. 48". Statutes at Large. Acts of the Sixteenth Congress of the United States, 1st Session. pg. 565. From Library of Congress, A Century of Lawmaking for a New Nation: U.S. Congressional Documents and Debates, 1774-1875. (accessed 16. Juni 2007). This act of Congress modifies the act of March 2, 1819, and refers to the territory of "Arkansas". Thereafter, federal statutes describe it as the territory of Arkansas, although journals of both the House and Senate both continue to occasionally use "Arkansaw".

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arkansas Territory — The Arkansas Territory (initially organized as the Territory of Arkansaw) was a historic organized territory of the United States from July 4, 1819, until June 15, 1836, when the territory was admitted to the Union as the state Arkansas, the 25th …   Wikipedia

  • Miller County, Arkansas Territory — Old Miller County was created April 1, 1820 by the Arkansas Territorial Legislature. It included much of what is southeastern Oklahoma and the northeastern counties in Texas (Bowie, Red River, Lamar, Fannin, Cass, Morris, Titus, Franklin, Hopkins …   Wikipedia

  • Arkansas — • Includes history, climate, government, education, and Catholic information Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Arkansas     Arkansas      …   Catholic encyclopedia

  • Arkansas Post National Memorial — IUCN Category III (Natural Monument) …   Wikipedia

  • Arkansas Post National Memorial — IUCN Kategorie III …   Deutsch Wikipedia

  • Arkansas — This article is about the U.S. state of Arkansas. For the river, see Arkansas River. For other uses, see Arkansas (disambiguation). State of Arkansas …   Wikipedia

  • Arkansas — Arkansan /ahr kan zeuhn/, Arkansian /ahr kan zee euhn/, n., adj. /ahr keuhn saw /; also for 2 /ar kan zeuhs/, n. 1. state in S central United States; 2,285,513. 53,103 sq. mi. (137,537 sq. km). Cap.: Little Rock. Abbr.: AR (for use with zip code) …   Universalium

  • Arkansas Gazette — The Arkansas Gazette , known as the oldest newspaper west of the Mississippi River, and located from 1908 until its closing at the now historic Gazette Building, was for many years the newspaper of record for Little Rock and the State of Arkansas …   Wikipedia

  • Arkansas Post — ▪ historical village, Arkansas, United States       historic village site, Arkansas county, southeastern Arkansas, U.S., on the Arkansas River, near its confluence with the Mississippi River. A fort, the first permanent European settlement in the …   Universalium

  • Territory band — Territory bands were dance bands mdash; circa 1920s–1960s mdash; that crisscrossed specific regions of the country.Gunther Schuller, Chapter 8: Territory Bands (pp. 770–805), The Swing Era: The Development of Jazz, 1930–1945 (The History of Jazz …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”