Arkebek
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Arkebek führt kein Wappen
Arkebek
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Arkebek hervorgehoben
54.1591666666679.247777777777847
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Dithmarschen
Amt: Mitteldithmarschen
Höhe: 47 m ü. NN
Fläche: 6,92 km²
Einwohner:

239 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25767
Vorwahl: 04835
Kfz-Kennzeichen: HEI
Gemeindeschlüssel: 01 0 51 002
Adresse der Amtsverwaltung: Hindenburgstr. 18
25704 Meldorf
Webpräsenz: www.mitteldithmarschen.de
Bürgermeister: Martin-Heinrich Dallmeier-Tießen (KWV)
Lage der Gemeinde Arkebek im Dithmarschen
Karte

Arkebek ist eine amtsangehörige Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Das Dorf liegt an der Landesstraße 316 zwischen den Gemeinden Albersdorf Nordhastedt. Die Bundesautobahn 23 verläuft durch das Gemeindegebiet, die Anschlussstelle Albersdorf ist die nächstgelegene.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Arkebek besteht aus dem Ortskern und den Ortsteilen Arkebeker Feld und Riesewohld.

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde Arkebek als Erkebeke im Jahre 1447. „Erke“ ist das niederdeutsche Wort für ein Wehr oder eine kleine Schleuse. Demnach bedeutet der Name so viel wie „Bach mit einem Wehr“.

Im Jahre 1939 wurde in einer Kiesgrube ein eisernes Schwert aus dem 8. Jh. gefunden. Es stammt wahrscheinlich aus einem zerstörten sächsischen Grab. Arkebek hat 30 denkmalgeschützte Hügel- und Steingräber die allesamt, wie auf einer Perlenschnur, an der Kreisstraße 40 (Albersdorf - Schrum) liegen. Die nördlichsten 6 Hügel liegen auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes "Riese".

Politik

Die neun Sitze der Gemeindevertretung werden von der Wählergemeinschaft KWV besetzt. Die letzte Kommunalwahl fand im Jahre 2008 statt.

Wirtschaft

Von den einst 25 nach dem Zweiten Weltkrieg in Arkebek ansässigen Landwirtschaftlichen Betrieben sind 60 Jahre später nur noch 5 vorhanden. Dieses zeigt den Wandel, den die Gemeinde durchgemacht hat. Der Ort entwickelt sich vom Bauerndorf zum Wohndorf für die Arbeiter und Angestellten der größeren Nachbargemeinde Albersdorf und dem nahen Heide.

Einzelnachweise

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Arkebek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arkebek — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = kein lat deg = 54 |lat min = 09 |lat sec = 33 lon deg = 09 |lon min = 14 |lon sec = 52 Lageplan = Arkebek in HEI.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Dithmarschen Amt = Mitteldithmarschen… …   Wikipedia

  • Arkebek — Original name in latin Arkebek Name in other language Arkebek State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.16667 latitude 9.25 altitude 73 Population 251 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Dithmarschen —   District   Country …   Wikipedia

  • Albersdorf (Schleswig-Holstein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Albersdorf — Lage des ehem. Amtes KLG Albersdorf im Kreis Dithmarschen Das Amt Kirchspielslandgemeinde Albersdorf war ein Amt im Kreis Dithmarschen in Schleswig Holstein. Der Sitz der Verwaltung war in Albersdorf. Am 25. Mai 2008 schlossen sich die Gemeinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt KLG Albersdorf — Lage des ehem. Amtes KLG Albersdorf im Kreis Dithmarschen Das Amt Kirchspielslandgemeinde Albersdorf war ein Amt im Kreis Dithmarschen in Schleswig Holstein. Der Sitz der Verwaltung war in Albersdorf. Am 25. Mai 2008 schlossen sich die Gemeinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Brunsbüttelkoog — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ditmarsken — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dykhusen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”