Arlberg-Schnellstraße
Basisdaten
Gesamtlänge: 62,2 km
Bundesländer: Tirol
Vorarlberg

A 12
E 60
Innsbruck
Datei:AB-AS-blau.svg Zams/Landeck-Ost 171
Datei:AB-Tunnel.svg Zammer Tunnel (1.070m)
Datei:AB-Tunnel.svg Perjentunnel (2.993m)
Datei:AB-AS-blau.svg AS Landeck-West 171
Datei:AB-Tunnel.svg Gurnauer Tunnel (355m)
Datei:AB-Tunnel.svg Tunnel Pians-Quadratsch (1.545m)
Datei:AB-AS-blau.svg Pians/Paznaun/Ischgl
Datei:AB-Tunnel.svg Strenger Tunnel (5.851m)
Datei:AB-AS-blau.svg HAS Flirsch (von/nach Bregenz)
Datei:AB-Fluss.svg Rosanna
Datei:AB-Brücke.svg Arlbergbahn
Datei:AB-Tunnel.svg Tunnel Flirsch-Gondebach (1.226m)
Datei:AB-Brücke.svg Arlbergbahn
Datei:AB-Fluss.svg Rosanna
Datei:AB-Tunnel.svg Galerie (650m)
Datei:AB-Tank.svgDatei:AB-Rast.svg Schnann
Datei:AB-Tunnel.svg Galerie (500m)
Datei:AB-Tunnel.svg Galerie (400m)
Datei:AB-Tunnel.svg Tunnel Pettneu (285m)
Datei:AB-AS-blau.svg AS Pettneu
Datei:AB-Tunnel.svg Malfonbachtunnel (370m) nur Richtung Innsbruck
Datei:AB-Tunnel.svg Schnauer Galerie (270m)
Datei:AB-AS-blau.svg St. Anton am Arlberg 197
Datei:AB-Maut-Grenze.PNG Mautstelle St. Jakob
Datei:AB-Tunnel.svg Arlberg Straßentunnel (13.972m)
Datei:AB-AS-blau.svg Langen am Arlberg/Klösterle-Ost 197
Datei:AB-Tunnel.svg Langener Tunnel (2.323m / 2.090m)
Datei:AB-Fluss.svg Alfenz
Datei:AB-Brücke.svg Hangbrücke Wilden (1.033m)
Datei:AB-Tank.svgDatei:AB-Rast.svg Klösterle (Richtung Innsbruck)
Datei:AB-AS-blau.svg Wald am Arlberg/Klösterle-West
Datei:AB-Tunnel.svg Galerie (100m)
Datei:AB-Tunnel.svg Dalaaser Tunnel (1.810m)
Datei:AB-AS-blau.svg HAS Dalaas (von/nach Bregenz)
Datei:AB-Fluss.svg Alfenz
Datei:AB-Tunnel.svg Tunnel Garatz (300m)
Datei:AB-AS-blau.svg HAS Braz-Ost (von/nach Innsbruck)
Datei:AB-Fluss.svg Alfenz
Datei:AB-Tank.svgDatei:AB-Rast.svg Innerbraz (Richtung Bregenz)
Datei:AB-AS-blau.svg HAS Braz-West (von/nach Bregenz)
Datei:AB-AS-blau.svg Bings

A 14
E 60
Bregenz

Die Arlberg Schnellstraße S16 ist eine Schnellstraße in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 62,2 km zwischen Zams und Bludenz und verbindet die Inntal Autobahn (A12) mit der Rheintal/Walgau Autobahn (A14).

Auf der Arlbergschnellstraße befindet sich der mautpflichtige 13.972 m lange Arlberg Straßentunnel. Sie führt unter anderem an dem berühmten Skiort St. Anton am Arlberg vorbei.

Im Zuge der Arlberg Schnellstraße wechselt häufig der Ausbauquerschnitt. Während auf der Ostrampe mit Ausnahme des Zammer- und des Perjentunnels die ganze Strecke zumindest mit einer 2+1-Verkehrsführung ausgeführt ist (3 Fahrstreifen mit wechselseitigen Überholspuren), ist ein großer Teil der Westrampe nur zweistreifig mit Überholverbot ausgeführt. Da jedoch die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h und das Überholverbot in diesem Bereich häufig missachtet werden, kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Damit gehört die S16 zu den unfallreichsten Straßen Österreichs und wird daher oft im Volksmund als "Todesstrecke" bezeichnet. Die ASFINAG ließ darum diesen Bereich von einem Wünschelrutengänger "entstören", da es dort angeblich "Erdstrahlen" und "Felder von Kraftsteinen" gebe, die bei den Autofahrern zu plötzlichem Blutdruckabfall und zu Sekundenschlaf führen sollen. Die Wirksamkeit dieser Maßnahme ist jedoch umstritten.

Die S16 im Klostertal
Abfahrt Dalaas

Außerdem führt der Übergang von der vierstreifigen A14 in die nur zweistreifige Arlberg Schnellstraße bei Bludenz sowie das Ende des vierstreifigen Abschnittes bei Dalaas an Wochenenden mit Urlauberschichtwechsel am Arlberg immer wieder zu langen Staus. Deshalb wurde der vierstreifige Ausbau dieses Abschnittes (Bludenz - Dalaas) mit Baubeginn 2014 für den Dalaaser Tunnel und 2016 für die Freilandstrecke in das Bauprogramm der ASFINAG aufgenommen. Nach Fertigstellung dieses Ausbaus wird die Westrampe des Arlbergs durchgehend mit zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn ausgestattet sein und eine bauliche Mitteltrennung aufweisen, wodurch Staus bei Bludenz und Frontalzusammenstöße der Vergangenheit angehören werden. Im Zuge des Ausbaus sollen umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen umgesetzt werden, um die Lärmbelästigung der Klostertaler Bevölkerung zu verringern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arlberg Schnellstraße — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT S Schnellstraße S16 in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Arlberg-Schnellstraße — f автострада через Арльберг проходит по перевалу Арльберг. Построена в 1825. За пользование тоннелем (Arlbergstraßentunnel, длина 13,9 км) взимается пошлина см. тж. Arlberg, Mautstraße …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Arlberg Straßentunnel — Der 736 m tiefe Lüftungsschacht ist der tiefste Europas Nutzung Straßentunnel Verkehrsverbindung …   Deutsch Wikipedia

  • Arlberg — m Арльберг горный перевал на западе Лехтальских Альп между Тиролем и Форарльбергом на водоразделе между системами Рейна и Дуная. Здесь находятся многочисленные горнолыжные курорты. Регион катания в Арльберге занимает площадь более 50 кв. км,… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Arlberg — xx Arlberg Landschaft um den Arlberg mit Passstraße im Wint …   Deutsch Wikipedia

  • Arlberg — Ạrlberg,   Pass in Nördlichen Kalkalpen, über den die Grenze zwischen Vorarlberg und Tirol verläuft, Österreich, 1 793 m über dem Meeresspiegel, verbindet das Tal der Rosanna (Stanzer Tal) mit dem der Aflenz (Klostertal) und damit das Inntal… …   Universal-Lexikon

  • Sankt Anton am Arlberg — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • St. Jakob am Arlberg — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Außenring Schnellstraße — Rot = in Betrieb, Blau = in Planung bzw. Bau …   Deutsch Wikipedia

  • Nordrand Schnellstraße — Basisdaten Bundesländer Wien Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”