Arldt

Carl Wilhelm Arldt (* 19. Januar 1809 in Niederruppersdorf; † 27. Oktober 1868 in Löbtau) war ein deutscher Zeichner und Lithograf.

Arldt, der Sohn eines Uhrmachers, studierte von 1826 bis 1830 an der Akademie in Dresden bei Carl August Richter in der Landschaftsklasse. Später lernte er u.a. bei Ferdinand Hartmann und Heinrich Arnold, doch wurde er wegen Unregelmäßigkeiten von der Akademie verwiesen. Er blieb in Dresden und erlernte den Beruf eines Lithografen. Als solcher arbeitete er für verschiedene lithografischen Anstalten in Dresden. Von ihm stammen zahlreiche Landschafts- und Portraitlithografien besonders aus dem mitteldeutschen Raum.

Werke

  • Goseck bei Naumburg
Goseck bei Naumburg

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Wilhelm Arldt — Schloss Goseck bei Naumburg …   Deutsch Wikipedia

  • Tolkewitzer Friedhof — Der zweite Dresdner Johannisfriedhof befindet sich im Stadtteil Tolkewitz in der Wehlener Straße. Mit 24,6 Hektar war er bis zum Anlegen des Heidefriedhofs 1934 der größte Friedhof der Stadt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Der alte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Elektrizität — Elektrizität, die Ursache elektrischer Erscheinungen, hervorgerufen durch einen Spannungszustand, der durch mechanische Reibung (Reibungselektrizität), durch chemische Vorgänge (Berührungselektrizität), durch Temperaturunterschiede… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Палеогеография — (от Палео... и География         наука о физико географических условиях минувших геологических эпох. Часть исторической геологии (См. Историческая геология), дающая материал для познания истории развития земной коры и Земли в целом. Одновременно… …   Большая советская энциклопедия

  • Archatlantis — Die Landbrücken Hypothese war eine wissenschaftliche Theorie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aus der Paläogeographie. Sie versuchte die geographische Verteilung von nahe verwandten Pflanzen und Tierarten auf unterschiedlichen Kontinenten… …   Deutsch Wikipedia

  • Archiatlantis — Die Landbrücken Hypothese war eine wissenschaftliche Theorie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aus der Paläogeographie. Sie versuchte die geographische Verteilung von nahe verwandten Pflanzen und Tierarten auf unterschiedlichen Kontinenten… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannisfriedhof (Dresden) — Trauerhalle von 1894 (Architekt Paul Wallot) Der zweite Dresdner Johannisfriedhof befindet sich im Stadtteil Tolkewitz in der Wehlener Straße. Mit 24,6 Hektar war er bis zum Anlegen des Heidefriedhofs 1934 der größte Friedhof der Stadt. An den… …   Deutsch Wikipedia

  • Landbrücken-Hypothese — Die Landbrücken Hypothese war eine wissenschaftliche Theorie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aus der Paläogeographie. Sie versuchte die geographische Verteilung von nahe verwandten Pflanzen und Tierarten auf unterschiedlichen Kontinenten… …   Deutsch Wikipedia

  • Prießnitz (Fluss) — Die Prießnitz im Dresdner Stadtteil Albertstadt Die Prießnitz ist ein rechter Nebenfluss der Elbe in Sachsen. Inhaltsverzeichnis 1 Verlauf 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”