Armand II. François Auguste de Rohan-Soubise
Wappen des Kardinals

François Armand Auguste von Rohan-Soubise (* 1. Dezember 1717 in Paris; † 28. Juni 1756 in Saverne) war französischer Kirchenfürst und Bischof von Straßburg.

Er wurde am 1. Dezember 1717 in Paris als zweiter Sohn von Jules François von Rohan, Prince de Soubise, (1697-1724) und seiner Frau Anne Julie de Melun, Princesse de´Epinoy (1698-1724) geboren und war der Groß-Neffe von Armand I. Gaston von Rohan-Soubise. Zunächst studierte er Theologie an der Sorbonne in Paris und wurde zum Fürsten von Tournon und Abt von Ventadour ernannt. 1736 wurde er Fürstabt der vereinigten Klöster Murbach und Lüders. Am 2. September 1740 wurde er in das Domkapitel von Straßburg gewählt, obwohl er noch nicht das notwendige Alter erreicht hatte. Am 23. Dezember 1741 wurde er schließlich zum Priester geweiht. 1742 folgt die Ernennung zum Titularbischof von Tolemaida und gleichzeitig wurde er zum Koadjutor seines Onkels gewählt, mit dem Recht der Nachfolge. 1747 stieg er zum Kardinal auf und übernahm schließlich 1749 das Amt des Bischofs von Straßburg.

Er starb bereits mit 38 Jahren und wurde in der Stiftskirche von Saverne begraben.

Weitere Ämter

Wie sein Onkel wurde er in die Académie française aufgenommen und übernahm 1741 den 9. Stuhl, den vor ihm Charles Armand René de La Trémoille innegehabt hatte. Ihm wurde auch zwischen 1745 und 1748 das Amt des Großkaplan von Frankreich übertragen, einem der renommierten Ämter am königlichen Hof, sowie das Amt des Rektors der Universität von Paris.

Literatur

  • Les quatre cardinaux de Rohan (évêques de Strasbourg) en Alsace. Strasbourg, Hagemann et cie, 1880. (Grande collection alsacienne), Seiten 59-79.
  • Claude Muller, Le siècle des Rohan : une dynastie de cardinaux en Alsace au XVIII. siècle, La Nuée Bleue, Strasbourg, 2006 ISBN|2716506523

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Armand I. Gaston von Rohan-Soubise Bischof von Straßburg
1749–1756
Ludwig Konstantin von Rohan-Guéméné

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rohan-Soubise — ist der Name folgender Personen: Armand I. Gaston Maximilien de Rohan Soubise (1674–1749), französischer Politiker und Kirchenfürst Armand II. François Auguste de Rohan Soubise (1717–1756), französischer Kirchenfürst und Bischof von Straßburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Armand II. von Rohan-Soubise — François Armand Auguste von Rohan Soubise (* 1. Dezember 1717 in Paris; † 28. Juni 1756 in Saverne) war französischer Kirchenfürst und Bischof von Straßburg. Er wurde am 1. Dezember 1717 in Paris als zweiter Sohn von Jules François von Rohan,… …   Deutsch Wikipedia

  • Maison de Rohan — Pour les articles homonymes, voir Rohan. Maison de Rohan …   Wikipédia en Français

  • Famille de Rohan — Maison de Rohan Pour les articles homonymes, voir Rohan. La Maison de Rohan est une famille princière du duché de Bretagne qui a également marqué l histoire de France. La maison des Rohan était, avec celles de la maison de Clisson et de la maison …   Wikipédia en Français

  • Maison De Rohan — Pour les articles homonymes, voir Rohan. La Maison de Rohan est une famille princière du duché de Bretagne qui a également marqué l histoire de France. La maison des Rohan était, avec celles de la maison de Clisson et de la maison de Laval, la… …   Wikipédia en Français

  • Maison de rohan — Pour les articles homonymes, voir Rohan. La Maison de Rohan est une famille princière du duché de Bretagne qui a également marqué l histoire de France. La maison des Rohan était, avec celles de la maison de Clisson et de la maison de Laval, la… …   Wikipédia en Français

  • Marie Louise de Rohan — Marie Louise Countess of Marsan Spouse Gaston Jean Baptiste de Lorraine Full name Marie Louise Geneviève de Rohan Father Jules, Prince of Soubise Mother Anne Julie de Melun Born 7 January 1720(1720 01 07) …   Wikipedia

  • Louis-Armand-Constantin de Rohan — Prince de Montbazon Surnom Chevalier de Rohan Naissance 6 avril 1732 à Paris Décès 27 juillet 1794 (à 62 ans) à Paris (Exécuté) Origine …   Wikipédia en Français

  • Marie de Rohan — Duchess of Chevreuse Duchess of Luynes Marie with her son Louis Charles; she poses as Diana and her son as Hercules Spouse Claude of Lorraine, Duke of Chevreuse …   Wikipedia

  • Soubise — Der Begriff Soubise hat mehrere Bedeutungen: Soubise ist eine französische Gemeinde im Département Charente Maritime. Père Soubise ist eine mythische Person aus der compagnonnage (frz. für Wanderjahre). Fürst von Soubise ist ein Adelstitel der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”