307cc
Peugeot
Peugeot 307 Fünftürer (2001–2005)

Peugeot 307 Fünftürer (2001–2005)

307
Hersteller: Peugeot
Produktionszeitraum: 2001–2008
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Schrägheck, 3/5-türig
Kombi, fünftürig
Cabrio, Stahlverdeck
Motoren: Ottomotoren:
1,4–2,0 Liter
(55–130 kW)
Dieselmotor:
1,4–2,0 Liter
(50–100 kW)
Länge: 4202 mm
Breite: 1730 mm
Höhe: 1510 mm
Radstand: 2608−2708 mm
Leergewicht: 1217−1573 kg
Vorgängermodell: Peugeot 306
Nachfolgemodell: Peugeot 308
Sonstige Messwerte
CO2-Emission: 131–199 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert (EG-Norm): 5,0–8,4 l/100 km
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[1] Datei:Crashtest-Stern 4.svg
Heckansicht des 307
Peugeot 307 Fünftürer (2005–2007)

Der Peugeot 307 ist ein Pkw-Modell des französischen Automobilherstellers Peugeot. Der der Kompaktklasse zugehörige Nachfolger des Peugeot 306 wurde von 2001 gebaut. 2002 erhielt er die Auszeichnung Auto des Jahres. Im Mai 2005 erhielt der 307 eine Modellpflege mit einer geänderten Frontpartie und neuen Heckleuchten.

Am 20. September 2007 wurden die Schrägheckmodelle des 307 vom Peugeot 308 abgelöst.

Der 307 war je nach Ausführung mit verschiedenen Motoren lieferbar. Seit April 2004 war ein 1,6-l-HDi-Diesel-Motor mit 80 kW (109 PS) und Rußpartikelfilter erhältlich, der die Euro-4-Norm erfüllt. Die 307-Limousine erreicht mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe in 12,5 Sekunden 100 km/h und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 176 km/h. Flaggschiff der 307er ist das Cabriolet-Coupé mit elektrohydraulisch versenkbarem Stahldach, das mit einem 2,0-l-HDi-Motor und 6-Ganggetriebe 208 km/h erreicht.

Inhaltsverzeichnis

Ausführungen

Der 307 wurde in sechs verschiedenen Ausführungen verkauft:

  • Schrägheck mit drei Türen
  • Schrägheck mit fünf Türen
  • Stufenheck mit vier Türen (nur in China)
  • Kombi (Break) mit fünf Türen und fünf Sitzen
  • Kombi (SW) mit fünf Türen, sieben Sitzen und Glasdach
  • Coupé-Cabriolet mit zwei Türen, vier Sitzen und versenkbarem Stahlverdeck

Technische Daten

Benziner
Modell Motor(typ) Hubraum
cm³
Zylinder Leistung kW (PS)
bei 1/min
Drehmoment Nm
bei 1/min
Bauzeit
1.4 TU3JP (KFW) 1360 4 55 (75)/5500 120/3400 2002−2004
1.4 16V ET3J4 (KFU) 1360 4 65 (88)/5250 133/3250 2003−2007
1.6 16V TU5JP4 (NFU) 1587 4 80 (109)/5800 147/4000 2001−2007
2.0 16V EW10J4 (RFN) 1997 4 100 (136)/6000 190/4100 2001−2005
2.0 16V EW10A (RFJ) 1997 4 103 (140)/6000 200/4000 2005−2007
2.0 16V EW10J4S (RFK) 1997 4 130 (177)/7000 202/4750 2005−2007
Diesel
Modell Motor(typ) Hubraum
cm³
Zylinder Leistung kW (PS)
bei 1/min
Drehmoment Nm
bei 1/min
Bauzeit
1.4 HDi DV4TD (8HX/HZ) 1398 4 50 (68)/4000 150/1750 2002−2004
1.6 HDi FAP DV6(A)TED4 (9HX/HV) 1560 4 66 (90)/4000 215/1750 2006−2007
1.6 HDi FAP DV6TED4 (9HZ/HY) 1560 4 80 (109)/4000 240/1750 2004−2007
2.0 HDi DW10TD (RHY) 1997 4 66 (90)/4000 205/1900 2001–2005
2.0 HDi FAP DW10ATED4 (RHS) 1997 4 79 (107)/4000 250/ 1750 2001−2004
2.0 HDi* FAP DW10BTED4 (RHR) 1997 4 100 (136)/4000 320/2000 2003−2007

*Das rote "i" im HDi-Schriftzug weist auf den stärksten Dieselmotor des 307 hin.

Technische Daten

307 SW/Break (2002–2008)

Peugeot 307 SW (2002–2005)
Heckansicht des 307 SW

Der Peugeot 307 SW ist ein 2002 erschienener Kombi mit ausbaubaren Sitzen in der zweiten und dritten Reihe. Maximal sieben Personen finden Platz, wobei die dritte Reihe jedoch nur für Kinder ausreicht. Der 307 SW besitzt im Gegensatz zum bauähnlichen Modell 307 Break ein als „Panoramadach“ bezeichnetes Glasdach, das durch ein elektrisches Schieberollo vollständig verdunkelt werden kann. Anders als die Limousine sind die Modelle Break und SW mit einer Dachreling zur Befestigung eines Dachgepäckträgers ausgerüstet.

Im Sommer 2005 wurde das Design der Frontpartie wie beim Schrägheck vollständig überarbeitet; danach erschienen die 307er–Modelle („Facelift“) mit einer Front, die etwas mehr der 400er-Baureihe entspricht.


307 CC (2003–2008)

Peugeot 307 CC (2005–2008)
Heckansicht des 307 CC

Der 307 CC folgte Mitte 2003 und ist ein viersitziges Coupé-Cabriolet mit einem elektro-hydraulisch versenkbaren Metallklappdach, das von Magna Car Top Systems entwickelt wurde und in ähnlicher Ausführung auch beim Peugeot 206 CC sowie dem Renault Mégane CC zum Einsatz kommt. Der 307 CC ist etwas niedriger und länger als die Limousinenversion, besitzt eine deutlich flacher verlaufende, weit nach hinten gezogene Frontscheibe und verfügt über eine gehobenere Grundausstattung. Durch das versenkbare Dach lässt sich kein Dachgepäckträger montieren. Lediglich auf dem Kofferraumdeckel kann ein leichter Träger für bis zu 30 Kilogramm Gesamtgewicht aufgesetzt werden.

Auch der 307 CC erhielt 2005 die neue Front wie die Limousine und der SW/Break.

Motorversionen

Der Peugeot 307 CC wurde mit drei verschiedenen Benzinmotoren sowie seit September 2005 mit einem 2,0-l-Diesel angeboten. Die Benzinversionen haben 5-Gang-Schaltgetriebe, optional gab es für die 136-PS-Version ein 4-Stufen-Automatikgetriebe mit Tiptronic. Die Dieselversion ist im Gegensatz zu den Benzinern mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Motor und Getriebe entstammen der 400er Baureihe. Für alle Versionen sind Tempomat und Einparkhilfe verfügbar.

  • 1.6 16V mit 80 kW (109 PS)
  • 2.0 16V mit 100 kW (136 PS) seit 2005 mit 103 KW (140 PS)
  • 2.0 16V mit 130 kW (177 PS)
  • 2.0 HDi 16V FAP (Filtre à particules) Rußpartikelfilter mit 100 kW (136 PS)

[2]

Technische Daten

2.0 16V 136 PS/ [Automatik] 2.0 16V 140 PS/ [Automatik] 2.0 16V 177 PS
Verbrauch 8,2/[8,9] l/100 km 8,1/[8,4] l/100 km 8,8 l/100 km
Höchstgeschwindigkeit 207/[204] km/h 207/[206] km/h 220 km/h
Gewicht (kg) Leergewicht: 1532/[1563],
Gesamtgewicht: 1830/[1870],
Max Anhängelast gebremst: 1300, Dachlast: 0
Leergewicht: 1543/[1573],
Gesamtgewicht: 1880/[1900],
Max Anhängelast gebremst: 1300, Dachlast: 0
Leergewicht: 1565,
Gesamtgewicht: 1867,
Max Anhängelast gebremst: 1300, Dachlast: 0
Tankvolumen (l) 60 60 60
Kofferraumvolumen (l) 232/417 204/350 232/417
Bereifung 205/55 R16 205/55 R16 205/50 R17

Das Kofferraumvolumen variiert auf Grund des versenkbaren Klappdachs.

Aufhängung

Vorne: Einzelradaufhängung vom Typ Pseudo-McPherson mit Schraubenfedern, integrierten hydraulischen Schwingungsdämpfern und Kurvenstabilisator.

Hinten: Einzelradaufhängung mit Eigenlenkeffekt, Verbundlenker-Hinterachse, Schraubenfedern, unabhängige hydraulische Schwingungsdämpfer und Kurvenstabilisator.

Rückrufaktionen

Im August 2007 rief Peugeot in Mittel- und Nordeuropa rund 240.000 Fahrzeuge des Typs 307 aus den Baujahren 2003 bis 2005 wegen technischer Probleme am Bremssystem ABS und am elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) zurück. In Deutschland waren von dem Rückruf 80.000 Autos betroffen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ergebnisse des Peugeot 307 beim Euro NCAP-Crashtest 2001. Abgerufen am 31. März 2009. (englisch)
  2. seit 2005 mit 103 KW (140 PS)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peugeot 307CC — Купе кабриолет 307CC выпускается с осени 2003 года. До 2007 года было произведено 150 000 экземпляров этой модели. Производство 307СС завершено в 2008 году. Светодиодные задние фонари состоят из 4 диагональных зон с 20 ю светодиодами в каждой.… …   Википедия

  • Peugeot Type — Peugeot Unternehmensform Teil von PSA Peugeot Citroën Gründung 1896 …   Deutsch Wikipedia

  • Peugeot XP Street Evo 2 — Peugeot Unternehmensform Teil von PSA Peugeot Citroën Gründung 1896 …   Deutsch Wikipedia

  • Roll cage — Roll bar redirects here. For the suspension component called a roll bar, see sway bar. A roll cage is a specially constructed frame built in or around the cab of a vehicle to protect the occupants from being injured in an accident, particularly… …   Wikipedia

  • Peugeot — Rechtsform Teil von PSA Peugeot Citroën Gründung 1810 …   Deutsch Wikipedia

  • CC — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre > Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • Peugeot — Эту статью следует викифицировать. Пожалуйста, оформите её согласно правилам оформления статей …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”