Armatur

Eine Armatur (lat. armare „ausrüsten“) in Rohrleitungen bezeichnet ein Bauelement insbesondere zum Absperren oder Regeln von Stoffströmen.

Inhaltsverzeichnis

Ausführungen

 
Absperrschieber
 
Absperrschieber im Heizkreislauf

Je nach Bauart verschließen unterschiedliche Schließelemente die an die Armatur angeschlossene Rohrleitung. Beim Wasserhahn ist das der Ventilteller. Bei der Absperrklappe ist dies eine drehbare Klappe, beim Absperrschieber eine verschiebbare Scheibe.

Zu den Absperr- und Regel-Armaturen zählen:

Im weiteren Sinne werden andere Einbauten in Rohrleitungen ebenfalls als Armatur bezeichnet:

Einsatzbereiche

Jede Armatur hat ihren Einsatzbereich entsprechend dem in der Rohrleitung vorherrschenden Druck und der Temperatur, der Größe der Rohrleitung, den Anforderungen der Dichtheit der Armatur, der Drosselung und der Richtung des Fluidstromes, sowie des Mediums selbst. In Haus-Gasleitungen werden speziell abgedichtete, dem Gasdruck angepasste Armaturen, sogenannte Gashähne eingebaut; in Wasserleitungen entsprechende Absperrarmaturen oder Drosselventile, die umgangssprachlich "Wasserhähne" genannt werden.

Sicherheitsarmaturen

Sogenannte Sicherheitsarmaturen dienen der Begrenzung des Druckes in druckbelasteten Anlagen wie Kesseln oder Reaktoren.

Antriebe

Armaturen können manuell von Hand, wie beim häuslichen Wasserhahn, oder motorisch, z. B. durch Getriebemotor, Pneumatik- oder Hydraulikzylinder betätigt werden. Bei Rückschlagarmaturen bewirkt der Fluidstrom in der Rohrleitung ein selbständiges Schließen des Ventils. Eine Erstabsperrung ermöglicht in einem Rohrleitungsnetz die Trennung eines abzweigenden Rohrleitungsstranges.

Siehe auch

 Commons: Valves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armatur — (Ausrüstung) bezeichnet in der Technik allgemein die Ausrüstung (Armierung) einer Maschine und das zugehörige Beiwerk. So versteht man beispielsweise unter Armatur eines Dampfkessels die am Kesselkörper angebrachten Ablaß , Speise , Sicherheits… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Armatur — Sf Bedienungstafel, Ausrüstung erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. armatura und l. armātūra Ausrüstung, (Bewaffnung) , einem Kollektivum zu l. armātus ausgestattet, bewaffnet , dem PPP. von l. armāre ausrüsten, bewaffnen , zu l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Armătur — (v. lat.), 1) die ganze Ausrüstung eines Kriegers; jetzt mehr 2) das eigentliche Gewehr: Flinte, Büchse, Gewehr, Pike etc. dem Lederzeug u. der Montirung gegenüber; 3) (Seew.), so v.w. Armement; 4) (Bauw.), so v.w. Armirte Balken; 5) A. eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Armatūr — (lat), veraltete Bezeichnung für die Ausrüstung der Soldaten; Armaturkammer, soviel wie Rüst oder Waffenkammer. In der Technik die Gesamtheit der zur Vervollständigung einer Maschine oder eines Apparats dienenden Teile, z. B. Dampfkesselarmatur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Armatur — Armatūr (lat.), Ausrüstung. Bei einem Dampfkessel bezeichnet man als feine A. die Sicherheitsapparate (Ventile, Wasserstandsgläser, Manometer etc.), als grobe A. die Eisenteile der Feuerung (Rost, Feuertür, Rauchschieber etc.). A. der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Armatur — (boiler fittings, boiler mountings; robinetterie; accessori della caldaia) des Kessels, ist der Sammelname für alle im Bereich des Führers und Heizers am Kessel angebrachten Ventile, Hähne und sonstigen Apparate, die zur Wahrung der Sicherheit… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Armatur — Armatur, die Bewaffnung eines Soldaten, die Ausrüstung eines Schiffes. – A. eines Balkens, die verschiedenen Vorrichtungen, um demselben die nöthige Festigkeit und die richtige Lage zu geben. – A. eines Magnets, das Eisen, das demselben angehängt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Armatur — »Ausrüstung von technischen Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen mit Bedienungs und Messgeräten; der Bedienung und Überwachung dienendes Teil von technischen Anlagen; Vorrichtung zum Drosseln«: Das Wort ist Anfang des 16. Jh.s aus lat. armatura… …   Das Herkunftswörterbuch

  • armatur — <lat.> 1. Hər hansı bir aparat, maşın, qurğu və s. üçün lazım olan mexanizmlərin və alətlərin məcmusu. Buxar qazanının armaturu. Qoruyucu armatur. 2. Elektrik işığı çəkmək və s. üçün lazım olan avadanlığın hamısı. 3. İnşaatda işlədilən… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Armatur — armatūra statusas T sritis Energetika apibrėžtis Pagalbiniai mašinų ir kitų įrenginių įtaisai. atitikmenys: angl. armature; fittings vok. Armatur, f; Ausstattung, f rus. арматура, f pranc. accessoires, m; armature, f; robinetterie, f …   Aiškinamasis šiluminės ir branduolinės technikos terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”