Armen Tigranjan

Armen Tigranjan (armenisch Արմեն Տիգրանյան; * 14. Dezemberjul./ 26. Dezember 1879greg. in Alexandropol; † 10. Februar 1950 in Tiflis) war ein armenischer Komponist.

Tigranjan studierte von 1898 bis 1902 bei Nikolai Klenowski. Danach gründete er in Alexandropol einen armenischen Nationalchor. Ab 1913 lebte er in Tiflis als Dirigent, Musiklehrer und -kritiker. Er komponierte die erste armenische Oper Anusch, die 1912 uraufgeführt wurde. Neben weiteren Opern komponierte er eine Tanzsuite für Orchester, die Kantate Fünfzehn Jahre Sowjet-Armenien, Schauspielmusiken, Chorwerke und Lieder.

Literatur

  • R. Atanjan, M. Muradjan Armen Tigranjan, Moskau 1966

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tigranjan — Armen Tigranjan (armen. Արմեն Տիգրանյան; 14. Dezemberjul./ 26. Dezember 1879greg. in Alexandropol; † 10. Februar 1950 in Tiflis) war ein armenischer Komponist. Tigranjan studierte von 1898 bis 1902 bei Nikolai Klenowski. Danach gründete er in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandropol — Gjumri Գյումրի Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Gyumri — Gjumri Գյումրի Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Gümrü — Gjumri Գյումրի Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Kumardschi — Gjumri Գյումրի Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Leninakan — Gjumri Գյումրի Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Feber — Der 10. Februar ist der 41. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 324 Tage (325 in Schaltjahren) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/T — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Staatliches Konservatorium Eriwan — Das Staatliche Eriwaner Komitas Konservatorium (Armenisch KOMITAS i anvan Haykakan petakan Yerashschtanots) ist die bekannteste musikalische Ausbildungsstätte Armeniens. Das Konservatorium wurde 1921 von Romanos Melikian, einem armenischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”