Armenisch-Katholisches Ordinariat Griechenland

Das Armenisch-Katholische Ordinariat Griechenland wurde am 21. Dezember 1925 begründet und hat seinen Sitz in Athen. Das durch seine extreme Diasporasituation geprägte Ordinariat stieg von 1950 bis 2002 von 450 auf 550 Armenisch-Katholische Christen, die von dem einzigen Diözesanpriester des Ordinariates in der einzigen Gemeinde des Landes betreut werden.

Zwischen dem 7. Januar 2003 und 2. April 2005 war der armenische Bischof von Ispahan (Iran) der Apostolische Administrator des Ordinariates.

Ordinarien

  1. Bischof Antoine Missirli (Apostolischer Vikar 1808-1824)
  2. Father Giuseppe Khantzian (1949-1973)
  3. Father Givanni Koyounian (Apostolischer Vikar 1973-1991)
  4. Erzbischof Nechan Karakéhéyan (Apostolischer Administrator 2003-2005)

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armenisch-katholische Kirche — Der gegenwärtige Patriarch der armenisch katholischen Kirche, Nerses Bedros XIX. Die Armenisch katholische Kirche ist eine katholische Ostkirche mit Armenischem Ritus. Sie bildet den mit dem Papst von Rom unierten Zweig des armenischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Armenisch-Katholische Kirche — Die Armenisch katholische Kirche (armenisch.Հայ Կաթողիկե Եկեղեցի) ist eine katholische Ostkirche mit Armenischem Ritus. Sie bildet den mit dem Papst von Rom unierten Zweig des armenischen Katholikats von Sis in Kilikien. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”