30 St. Mary Axe
30 St Mary Axe
(Swiss Re-Tower)
30 St Mary Axe (Swiss Re-Tower)
Basisdaten
Ort: London, Vereinigtes Königreich
Bauzeit: 2001–2004
Status: Erbaut
Architekt: Norman Foster

30 St Mary Axe, häufig The Gherkin (englisch für Gurke) oder Swiss-Re-Tower genannt, ist ein 180 m hoher Wolkenkratzer im Finanzbezirk der City of London. Er wurde 2001 bis 2004 durch die Stararchitekten Ken Shuttleworth und Sir Norman Foster an der Stelle der durch einen IRA-Anschlag zerstörten Baltic Exchange erstellt. Er ist ein Büroturm des Rückversicherers Swiss Re.

Inhaltsverzeichnis

Bau und Konstruktion

Das 40-stöckige Gebäude wurde im April 2004 bezogen. Für den von Waagner Biró realisierten Bau wurden 10.548 Tonnen Stahl verwendet. Das Tragwerk besteht aus ineinander verschlungenen Helixsträngen, einer Art Schlauchgeflecht. Aus dieser Formgebung folgt eine Verkleidung gänzlich bestehend aus dreieckigen und rautenförmigen Glaselementen. Besonderen Wert legten Bauherrschaft und Konstrukteure auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Die Gesamtfläche des Gebäudes beträgt 47.310 m². Die Büroflächen überziehen nicht den ganzen Innenraum, sondern sind ringförmig angelegt. Der Kern des Gebäudes versorgt die einzelnen Etagen mit Energie und Wasser. Decksplatten und eckige Fenster öffnen und schließen sich je nach Außenwitterung, von Computeranlagen gesteuert. Es gibt Atrien über bis zu 6 Stockwerke, die für eine naturähnliche Ventilation sorgen. Die Klimatechnik ist nur bei extremen Wetterverhältnissen aktiv.

Eigentümer

Die Swiss Re als ursprüngliche Eigentümerin verkaufte das Gebäude für 630 Millionen Britische Pfund (ca. 950 Mill. €) im Februar 2007 an den deutschen Immobilienkonzern IVG Immobilien, will es aber weiter als Hauptmieter (48 % bis mind. 2031) nutzen[1].

Die IVG Immobilien macht das Gebäude seit 2007 über zwei geschlossene Beteiligungsfonds (IVG-EuroSelect) privaten und institutionellen Anlegern zugänglich. Das Bauwerk wird seit September 2007 über die Dresdner Bank und die Deutsche Bank exklusiv Investoren angeboten. Der IVG Euroselect 14 ist ab einer Mindestbeteiligung von 10.000 Britischen Pfund zzgl. 5 % Agio zu zeichnen.

Auftreten in Filmen

Der Film Basic Instinct 2 aus dem Jahr 2006 spielt zu großen Teilen im 30 St Mary Axe. In Match Point aus dem Jahr 2005 (Regie: Woody Allen) hat die Hauptfigur Chris Wilton sein Büro im 30 St Mary Axe. Ebenso befindet sich das Büro des Wertpapierhändlers Max Skinner im Film Ein gutes Jahr in der „Gherkin“.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Meldung auf tagesschau.de vom 5. Februar 2007

Weblinks

51.514166666667-0.0800000000000137Koordinaten: 51° 30′ 51″ N, 0° 4′ 48″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 30 St Mary Axe — 30 St Mary Axe, with St Andrew Undershaft in the foreground from Leadenhall Street General information Type Office …   Wikipedia

  • 30 St Mary Axe — Edificio Nombre inicial Swiss Re …   Wikipedia Español

  • 30 St Mary Axe — Localisation Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • 30 St Mary Axe — (Swiss Re Tower) …   Deutsch Wikipedia

  • 30 St Mary Axe — …   Википедия

  • St Mary Axe — Infobox Historic building caption= name= St Mary Axe location town=London location country=England architect= client=Roman Catholic Church engineer= construction start date= completion date= date demolished=1561 cost= structural system=… …   Wikipedia

  • St Mary Aldermanbury — Coordinates: 51°30′59.34″N 0°5′35.06″W / 51.5164833°N 0.0930722°W / 51.5164833; 0.0930722 …   Wikipedia

  • Ottery St Mary — Coordinates: 50°45′07″N 3°16′43″W / 50.75208°N 3.27859°W / 50.75208; 3.27859 …   Wikipedia

  • Down St Mary — Coordinates: 50°49′30″N 3°47′00″W / 50.825°N 3.783333°W / 50.825; 3.783333 …   Wikipedia

  • Axe — bezeichnet: das englischsprachige Wort für Axt und Beil River Axe (Lyme Bay), ein südwärts fließender Fluss in England, der in der Lyme Bay bei Seaton in den Ärmelkanal mündet River Axe (Bristol Channel), ein westwärts fließender Fluss, der bei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”