Armey
Offizielles Photo des 105ten Kongresses von Dick Armey

Richard Keith "Dick" Armey (* 7. Juli 1940 in Cando, North Dakota) ist ein US-amerikanischer Politiker (Republikaner) und Ökonom.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Armey vertrat als Abgeordneter von 1985 bis 2003 den 26. Kongresswahlbezirks von Texas im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Dort war er von 1995 bis 2003 der 23. Mehrheitsführer. Er schrieb mehrere Bücher.

Nach dem Ausscheiden aus dem Kongress

Armey gehört als politischer Berater dem Washingtoner Büro der Rechtsanwaltssozietät DLA Piper (vormals DLA Piper Rudnick Gray Cary) an [1]. Er gehört als stellvertretender Vorstand der Homeland Security Task Force [2] des Unternehmens an.

Im Jahr 2003 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Bürgerbewegung für eine leistungsfähige Wirtschaft (Citizens for A Sound Economy), die sich 2004 mit Empower America zu FreedomWorks zusammengeschlossen hat. "FreedomWorks" steht für die Standpunkte von Armey und ist bestrebt, eine sogenannte Freiheits-Agenda ("Freedom Agenda") durchzusetzen, die niedrigere Steuern, weniger Regierungseinfluss und mehr Freiheit fordert. Freedomworks hat nach eigenen Angaben etwa 700.000 Mitglieder in den Vereinigten Staaten und in zehn Bundesstaaten eine hauptamtliche, in Vollzeit tätigte Verwaltung. In seiner Rolle als Vorsitzender ist Armey weiterhin eine im gesamten Bundesgebiet der Vereinigten Staaten bekannte politische Persönlichkeit und Führer der Bürgerbewegung. Er ist ständig unterwegs und im Gespräch mit Vertretern der Gesetzgebung und der Bürgerbewegung. Im Jahr 2005 sagte er beispielsweise vor dem Advisory Panel des Präsidenten für die Änderung der Steuergesetzgebung aus und erörterte mit Bill Owens, dem Gouverneur von Colorado, die Größenordnung einer Steuererhöhung .

Im Jahr 2003 erschien sein Buch Armey's Axioms. Im Jahr 2006 wurde er in dem Buch Hubris als offizielle Quelle dafür genannt, das anfangs nur eine widerwillige Unterstützung für die Forderung der Regierung von George W. Bush für einen Krieg gegen den Irak bestand und er Bush gewarnt habe, das sich der Irak als ein Schlammloch erweisen würde. Armey sagte, das nach den ihm vorliegenden Geheimdiensterkenntnissen eine Unterstützung der Kriegsbefürworter durchaus fragwürdig war, aber er habe Bush und Cheney in Annahme eines günstigen Ausgangs der Angelegenheit unterstützt.

Werke

  • Freedom Revolution. 1995, ISBN 0-89526-469-2

Quellen

Einzelnachweise

  1. auf slate.msn.com (engl.), abgerufen 25. Mai 2008
  2. auf dlapiper.com (engl.), abgerufen 25. Mai 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • armey — armeure, armey(e obs. ff. armour n., army …   Useful english dictionary

  • Dick Armey — in 1997 House Majority Leader In office January 3, 1995 – January 3, 2003 …   Wikipedia

  • Dick Armey — Offizielles Photo des 105ten Kongresses von Dick Armey Richard Keith Dick Armey (* 7. Juli 1940 in Cando, North Dakota) ist ein US amerikanischer Politiker (Republikaner) und Ökonom. Inhaltsv …   Deutsch Wikipedia

  • Dick Armey — Saltar a navegación, búsqueda Dick Armey Richard Keith Dick Armey Phd (nacido el 7 de julio de 1940 en Dakota del Norte) es un ex representante en el congreso distrital de Texas (1985 2003) y líder de la mayoría de la cámara (1 …   Wikipedia Español

  • Michael C. Burgess — For other people named Michael Burgess, see Michael Burgess (disambiguation). Michael Burgess Member of the U.S. House of Representatives from Texas s 26th district …   Wikipedia

  • Tom DeLay — House Majority Leader In office January 3, 2003 – September 28, 2005 Speaker Dennis Hastert Whip …   Wikipedia

  • Tea Party movement — This article is about the movement. For the protest events themselves, see Tea Party protests. For the U.S. Congressional caucus, see Tea Party Caucus …   Wikipedia

  • Flat tax — A flat tax (short for flat rate tax) is a tax system with a constant tax rate. [James, Simon (1998) A Dictionary of Taxation , Edgar Elgar Publishing Limited: Northampton, MA] Usually the term flat tax would refer to household income (and… …   Wikipedia

  • Citizens for a Sound Economy — Logo of Citizens for a Sound Economy. Citizens for a Sound Economy (CSE) (1984–2004) was a conservative political group operating in the United States, whose self described mission was to fight for less government, lower taxes, and less… …   Wikipedia

  • Commodity Futures Modernization Act of 2000 — The Commodity Futures Modernization Act of 2000 (CFMA) is United States federal legislation that officially ensured the deregulation of financial products known as over the counter derivatives. It was signed into law on December 21, 2000 by… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”