Armillaria ostoyae
Dunkler Hallimasch

Dunkler Hallimasch (Armillaria ostoyae)

Systematik
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Schwindlingsartige (Marasmiaceae)
Gattung: Hallimasche (Armillaria)
Gattung: Dunkler Hallimasch
Wissenschaftlicher Name
Armillaria ostoyae
(Romagn.) Herink

Der Dunkle Hallimasch (Armillaria ostoyae) ist ein holzbewohnender Pilz aus der Gattung der Hallimasche. Er kommt im Frühsommer bis Spätherbst vor. Er besiedelt sowohl lebende als auch tote Nadelbäume. [1]

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Hut wird 3–10, manchmal auch bis 20 Zentimeter im Durchmesser. Er ist jung halbkugelig und mit zunehmendem Alter gewölbt bis ausgebreitet. Die Oberfläche ist fleischfarben bis rötlich braun und mit dunklen, abwischbaren Schüppchen bedeckt. Der Rand ist heller gefärbt, lange Zeit eingebogen und später gerieft. Die weißlich bis hellbräunlichen Lamellen sind ausgebuchtet bis gerade angewachsen. Sie werden an älteren Exemplaren rotbraun gefleckt. Die weißlichen Stiele sind bis 15 Zentimeter lang und 2 bis 3 Zentimeter im Durchmesser. Sie sind längsfaserig und im Alter hohl. Das Fleisch ist weißlich und hat einen angenehmen Geruch. Das Sporenpulver ist weiß, die Sporen sind etwa 6-10 x 5-7 µm. [1]

Entdeckungen

In der Schweiz entdeckten Wissenschaftler der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft den größten Dunklen Hallimasch Europas. Der Pilz erstreckt sich über eine Länge von 500 Metern und einer Breite von 800 Metern, die Pilzkörper, die sich sichtbar an der Oberfläche befinden, sind Teil eines riesigen unterirdischen Geflechtes aus riesigen Fäden. Er gehört zu einer der größten Bedrohungen des Schweizerischen Nationalparks, da er zu einem riesigen Sterben der Bergkiefer (Bergföhre) führte.[2]

Im Malheur National Forest, Oregon wurde ein Exemplar der Größe von ungefähr 9 Quadratkilometern und einem Gewicht von 600 Tonnen gefunden. Der Pilz in Oregon ist der bislang größte Pilz der Erde und vor dem General Sherman Tree auch das größte Lebewesen der Erde. Wie im Schweizer Nationalpark befällt er Bäume und tötet sie ab.[2]

Geschmack und Folgen

Der Dunkle Hallimasch ist bei rohem Verzehr giftig. Bei richtiger Zubereitung schmeckt er leicht harzig mit den Folgen, dass es leicht im Rachen kratzt und die Speichelproduktion anregt.

Einzelnachweise

  1. a b Laux, Hans E.: Der große Kosmos-Pilzführer. Kosmos Verlag, ISBN 3-440-08457-4
  2. a b Pressemitteilung WSL
Hinweis zu Speisepilzen
Bitte beachte den Hinweis zu Speisepilzen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armillaria ostoyae — Saltar a navegación, búsqueda ? Armillaria ostoyae Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Armillaria ostoyae — Armillaria ostoyae …   Wikipédia en Français

  • Armillaria ostoyae — Taxobox name = Armillaria ostoyae regnum = Fungi divisio = Basidiomycota classis = Agaricomycetes ordo = Agaricales tribus = Tricholomataceae genus = Armillaria species = A. ostoyae binomial = Armillaria ostoyae binomial authority = mycomorphbox… …   Wikipedia

  • Armillaria — Pour les articles homonymes, voir armillaire …   Wikipédia en Français

  • Armillaria — Saltar a navegación, búsqueda ? Armillaria Armillaria mellea Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Armillaria — Pour les articles homonymes, voir armillaire. Armillaria …   Wikipédia en Français

  • Armillaria — Hallimasche Gemeiner Hallimasch (Armillaria mellea) Systematik Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes) …   Deutsch Wikipedia

  • Armillaria mellea — Gemeiner Hallimasch Gemeiner Hallimasch (Armillaria mellea) Systematik Klasse: Agaricomycetes …   Deutsch Wikipedia

  • Armillaria — ▪ fungus genus       genus of about 35 species of fungi in the order Agaricales (q.v.; class Agaricomycetes, kingdom Fungi), found throughout northern North America and Europe, principally in forests of hardwoods or mixed conifers. In suitable… …   Universalium

  • Gemeiner Hallimasch — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”