Armin-Emil Lang
Armin Lang

Armin-Emil Lang (* 21. November 1947 in Niederkirchen/Ostertal) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit 1985 ist er Mitglied des Saarländischen Landtags.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Lang studierte von 1966 bis 1970 Sozialarbeit und Sozialpädagogik an der Katholischen Hochschule für Soziale Arbeit in Saarbrücken. Im Anschluss war er bis 1973 leitender Mitarbeiter beim Internationalen Bund für Sozialarbeit. Beim Diakonisches Werk an der Saar arbeitete Lang danach bis 1983 als Referent für soziale Planungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie von 1983 bis 1986 als Geschäftsführer. In den Jahren 1980 bis 1985 leitete er daneben das Evangelische Bildungszentrums Neunkirchen-Wiebelskirchen. Außerdem übernahm er zwischen 1972 und 1987 mehrere Lehraufträge an den Katholischen Hochschulen Saarbrücken und Mainz. Lang ist derzeit Leiter der VdAK- und AEV-Landesvertretungen Saarland (seit 1990) und Rheinland-Pfalz (seit 2004).

Persönliches

Lang ist evangelisch, verheiratet und hat einen Sohn.

Politik

Partei

Der SPD trat Lang im Jahr 1969 bei. Er war Mitglied im Vorstand des Ortsvorstands Ostertal (1969–1979), Vorsitzender des Stadtverbandes St. Wendel (1979–1995) von 1995 bis 2006 Vorsitzender des Kreisverbands St. Wendel.

In den Jahren 1987 bis 1997 war er Landesvorsitzender der ASG. Diese Position hat er seit 2002 wieder inne. Ebenso ist er seit 2002 im ASG-Bundesvorstand. Von 2004-2006 stellvertretender Bundesvorsitzender der ASG, seit 2006 Bundesvorsitzender der ASG.

Ämter

Lang war von 1974 bis 2004 Mitglied im Kreistag des Landkreises St. Wendel – von 1979 bis 1994 als stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion, ab 1994 als Fraktionsvorsitzender. In den Jahren 1984 bis 2004 war er Vorstandsmitglied des saarländischen Landkreistages.

Dem Landtag des Saarlandes gehört Lang seit der neunten Legislaturperiode (1985) an. Dort war er Vorsitzender des Ausschusses für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales (1985–1999), stellvertretender Vorsitzender des Europaausschusses (1990–1995) sowie stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion (1994–2004). Derzeit ist Lang Mitglied im Ausschuss Gesundheit und Soziales.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armin Lang (Politiker) — Armin Lang Armin Emil Lang (* 21. November 1947 in Niederkirchen/Ostertal) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1985 bis 2009 Mitglied des Saarländischen Landtags. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Lang (Familienname) — Verteilung des Namens in Deutschland (2005) Lang ist ein häufiger Familienname. Herkunft, Bedeutung und Verbreitung Der Familienname Lang – von mittelhochdeutsch lanc bzw. mittelniederdeutsch lank – entstand aus dem Übernamen für e …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Braun — Braun porträtiert von einem unbekannten Künstler, um 1840/45; darunter Signatur Brauns August Emil Braun (* 19. April 1809 in Gotha; † 12. September 1856 in Rom) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Braun studierte zunächst in Göttingen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 9. saarländischen Landtages — Der Landtag des Saarlandes für die neunte Legislaturperiode wurde am 10. März 1985 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 26 auf die SPD, 20 auf die CDU und fünf auf die FDP entfielen. Inhaltsverzeichnis 1 Mitglieder nach Fraktionen 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 10. saarländischen Landtages — Der Landtag des Saarlandes für die zehnte Legislaturperiode wurde am 28. Januar 1990 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 30 auf die SPD, 18 auf die CDU und drei auf die FDP entfielen. Inhaltsverzeichnis 1 Mitglieder nach Fraktionen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 11. saarländischen Landtages — Der Landtag des Saarlandes für die elfte Legislaturperiode wurde am 16. Oktober 1994 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 27 auf die SPD, 21 auf die CDU und drei auf die Grünen entfielen. Inhaltsverzeichnis 1 Mitglieder nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Saarländischen Landtages (9. Wahlperiode) — Sitzverteilung während der 9. Legislaturperiode Der Landtag des Saarlandes für die neunte Legislaturperiode wurde am 10. März 1985 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 26 auf die SPD, 20 auf die CDU und fünf auf die FDP entfielen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gordon Gollob — Gordon Gollob …   Wikipedia

  • Robert Ritter von Greim — Naissance 22 juin 1892 Bayreuth, Allemagne Décès …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”