Armin Dahlen

Armin Dahlen, eigentlich Armin Schiestl (* 14. Oktober 1919 in Wolfsberg in Kärnten) ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Armin Dahlens Karriere als Filmschauspieler begann erst nach dem 2. Weltkrieg, als er zunächst kleinere Rollen in einigen österreichischen Heimatfilmen annahm. Er spielte hauptsächlich „gesunde, echte Naturburschen“ in diversen Berg- und Bauernfilmen. Die erste Hauptrolle erhielt er in dem deutschen Film Heimatglocken (1952) unter der Regie von Hermann Kugelstadt. Bald darauf spielte er neben Bernhard Wicki, Wolf Ackva, Hans Brenner und Paul Hörbiger in der Schnulze Der Haflinger Sepp, welche unter dem Titel Junges Herz voll Liebe unter der Regie von Paul May bekannt wurde. Der Regisseur May holte ihn auch wieder für 08/15 (II. Teil). Er verkörperte nach dem allmählichen Niedergang der Heimatfilmreihe weitere Soldaten, wie etwa im 1959 gedrehten Leinwanderfolg Hunde, wollt ihr ewig leben neben Horst Frank und Sonja Ziemann.

Ab Mitte der 1960er Jahre hatte er nur noch wenige Auftritte in bundesdeutschen Filmen. In der nach Erzählungen von Peter Rosegger entstandenen Trilogie (Als ich noch der Waldbauernbub war, Aus meiner Waldheimat und Als ich beim Käthele im Walde war), 1963 unter der Regie von Gustl Gotzler gedreht, spielte er noch jeweils mit. Danach verlegte er sich auf Regiearbeiten für das Fernsehen. Dort war er mit den Serien Alarm in den Bergen (13 Teile ab 1965), Die Tintenfische (1966) sowie der Jugendserie Merlin (1980) sehr erfolgreich.

Armin Dahlen lebt in Graz in Österreich. Am 3. Januar 2006 verstarb seine Ehefrau Angela Salloker, mit der er erstmals 1949 gemeinsam vor der Kamera stand.

Filme und TV-Auftritte (Auswahl)

  • 1951: Die Martinsklause
  • 1952: Rosen blühen auf dem Heidegrab
  • 1952: Heimatglocken
  • 1953: Junges Herz voll Liebe
  • 1954: Das Kreuz am Jägersteig
  • 1955: Du darfst nicht länger schweigen
  • 1955: 08/15 – Zweiter Teil
  • 1956: Der Schandfleck
  • 1956: Wo die alten Wälder rauschen
  • 1957: Der Pfarrer von St. Michael
  • 1957: Der Jungfrauenkrieg
  • 1957: Jägerblut

Regiearbeiten

  • 1965: Alarm in den Bergen (Fernsehserie)
  • 1966: Die Tintenfische (Fernsehserie)
  • 1971: Harpatka'ot Yaldei Hahof
  • 1980: Merlin (Fernsehserie)
  • 1982: Alarm im Schloßmuseum (Fernseh-Dreiteiler)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmportal

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dahlén — Dahlen heißen die Orte: Dahlen (Sachsen), Stadt im Landkreis Nordsachsen in Sachsen Dahlen (Altmark), Gemeinde im Landkreis Stendal in Sachsen Anhalt ein Ortsteil der Stadt Havelberg im Landkreis Stendal in Sachsen Anhalt ein Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Dahlen — ist der Name folgender Orte: Dahlen (Sachsen), Stadt im Landkreis Nordsachsen in Sachsen Dahlen (Brunn), Ortsteil der Gemeinde Brunn im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Dahlen (Gräben), Ortsteil der Gemeinde Gräben im Landkreis Potsdam… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Da–Dam — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Pawlow — Hans Pössenbacher (* 14. Juli 1895 als Hans Pawlow in Graz, Österreich; † 24. Februar 1979 in München) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des österreichischen Films seit 1955 — Die Geschichte des österreichischen Films der Nachkriegsära beginnt mit der Besetzung Österreichs durch die vier Alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkriegs, USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich. Die späten 1950er Jahre brachten mit …   Deutsch Wikipedia

  • Edwige Pierre — (* 8. Januar 1951 in London[1]) ist eine britische Fernsehschauspielerin, die ihre größten Erfolge in Deutschland verbuchen konnte. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Epskamp — Hans Epskamp (* 21. Juni 1903 in Hamburg; † 26. Mai 1992 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie 3 Hörspiele 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Pössenbacher — (* 14. Juli 1895 als Hans Pawlow in Graz, Österreich; † 24. Februar 1979 in München) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”