Armin Grün

Armin Grün (* 27. April 1944 in Bad Berneck) war von 1984 bis 2009 Professor für Photogrammetrie und Fernerkundung am Geodätischen Institut der ETH Zürich. Er trat diese Professur als Nachfolger von Hellmut Schmid an.

Neben der Lehrtätigkeit ist er Autor zahlreicher Fachartikel - u.a. über analytische Photogrammetrie - und (Mit)Veranstalter von geodätischen Weiterbildungskursen: Geodätische Woche (jährlich, meist in Deutschland), Optische 3D-Messmethoden für die Geotechnik (abwechselnd mit der TU Wien).

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

  • 2009: Dr. Boon Indrabarya Gold Medal Award, RESGAT, Thailand
  • 2008: Ehrenmitglied von ISPRS
  • 2008: ISPRS Brock Gold Medal
  • 2007: Ehrenprofessor der Wuhan University, Wuhan, China
  • 2005: E.H. Thompson Award der Remote Sensing and Photogrammetry Society, UK
  • 2002: Ehrenmitglied der Japan Society of Photogrammetry and Remote Sensing, Tokyo, Japan
  • 2002: Ehrenprofessor der Yunnan Normal University, Kunming, China
  • 2000: ISPRS U.V. Helava Award (Bester Artikel 1996-1999 im ISPRS Journal of Photogrammetry and Remote Sensing)
  • 1999: Miegunyah Distinguished Fellowship Award, University of Melbourne, Australia
  • 1995: Ehrenprofessor der Wuhan Technical University of Surveying and Mapping, China
  • 1995 und 1985: Talbert Abrams Award, American Society of Photogrammetry and Remote Sensing, Washington, D.C., USA (Honorable Mention 1989)
  • 1994: Fairchild Award, American Society of Photogrammetry and Remote Sensing
  • 1980: Otto von Gruber Gold Medal, 14th Congress of the International Society for Photogrammetry, Hamburg, Deutschland

Schriften

  • A. Grün, G.Seitz: Digitale Photogrammetrie in der ED-Wolkenmessung, Zürich 2001/02
  • A. Grün, H.Kahmen (Eds.): Optical 3D-Measurement Techniques III, Wien 1995, Wichmann, Heidelberg
  • A. Grün: Adaptive least squares correlation: a powerful image matching technique, South African Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Cartography Vol.14, pp. 175-187, 1985.

Literatur

  • Grün, Armin. In: Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 2003. 19. Ausgabe. Band I: A – J. Bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart. K. G. Saur, München 2003, ISBN 3-598-23607-7, S. 1053

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grün (Begriffsklärung) — Grün (von ahd. gruoen ‚wachsen‘, ‚grünen‘, ursprünglich ‚grasfarbig‘) bezeichnet: Grün, eine Farbe im Golfsport den letzten Abschnitt eines Golfplatzes, siehe Golfplatz#Grün eine politische Richtung, siehe Grüne Politik den Bestand an Grünland in …   Deutsch Wikipedia

  • Grün-Alternatives Jugendbündnis — Logo Sprecherin und Sprecher Basisdaten Gründungsdatum: 16. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Lili Grün — Elisabeth „Lili“ Grün (* 3. Februar 1904 in Wien; † 1. Juni 1942 in Maly Trostinec, Weißrussland) war eine österreichische Schriftstellerin und Schauspielerin zur Zeit der Weimarer Republik. Lili Grün wurde als jüngstes von vier Kindern des… …   Deutsch Wikipedia

  • GRÜNE — Grün (v. althochdt. gruoen ‚wachsen‘, ‚grünen‘, ursprünglich ‚Grasfarbig‘) bezeichnet: eine Farbe, siehe Grün im Golfsport den letzten Abschnitt eines Golfplatzes, siehe Grün (Golf) eine politische Richtung, siehe Grüne Politik und Liste grüner… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gru–Grz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • H.H. Schmid — Hellmut H. Schmid (1914–1998) war Professor für Geodäsie und Photogrammetrie an der ETH Zürich, wo er 1985 emeritierte. In den 1950ern forschte er an Raumfahrt Instituten der USA. Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Schwerpunkte seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellmut Schmid — Hellmut H. Schmid (1914–1998) war Professor für Geodäsie und Photogrammetrie an der ETH Zürich, wo er 1985 emeritierte. In den 1950ern forschte er an Raumfahrt Instituten der USA. Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Schwerpunkte seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Kahmen — Heribert Kahmen (* 23. März 1940 in Senne, Landkreis Bielefeld) ist ein deutscher Geodät und Autor mehrerer Lehrbücher. Er lehrt an der Technischen Universität Wien. Mittlerweile ist er emeritiert. Leben Nach dem Studium der Geodäsie an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Buddha-Statuen von Bamiyan — Die größere der beiden riesigen Buddha Statuen vor und nach der Zerstörung. Das linke Foto stammt aus dem Jahr 1963, das rechte aus dem Jahr 2008. Sie war 53 Meter hoch. Die Buddha Statuen von Bamiyan waren einst die größten stehenden Buddha… …   Deutsch Wikipedia

  • Bündelblockausgleichung — Der Begriff Bündelblockausgleichung stammt aus der Photogrammetrie und bezieht sich auf das Optimieren der Sehstrahlenbündel einer 3D Szene, die von mehreren Kameras bzw. von einer Kamera aus mehreren Perspektiven aufgenommen wird. Bei der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”