Armin Nentwig

Armin Nentwig (* 15. Mai 1943 in Hirschberg im Riesengebirge, Niederschlesien) ist ein deutscher Politiker (SPD) und war von 2002 bis 2008 Landrat im Landkreis Amberg-Sulzbach in Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Armin Nentwig wurde 1943 im niederschlesischen Hirschberg geboren und wuchs nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Amberg auf. Nach der mittleren Reife absolvierte er eine Ausbildung bei der deutschen Post zum technischen Fernmeldehauptsekretär. Außerdem war er als Laienvolksmusiker tätig. Er ist in vierter Ehe mit der Bankkauffrau Tina Nentwig, geborene Blum (* 1982) verheiratet und lebt in Amberg.

Politik

Das SPD-Mitglied Nentwig wurde 1979 in den Stadtrat der Stadt Amberg gewählt. Von 1985 bis 2002 war er Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Im Jahr 2002 löste er Hans Wagner (CSU) als Landrat des Kreises Amberg-Sulzbach ab.

Bei der Kommunalwahl 2008 trat er erneut für die SPD an und unterlag nach Stichwahl seinem Herausforderer Richard Reisinger (CSU).

Engagement für Schädel-Hirnpatienten

Nentwig engagiert sich für den Verein „Schädel-Hirnpatienten in Not e.V.“. Der Verein umfasst zahlreiche Regionalgruppen im gesamten Bundesgebiet. Armin Nentwig ist seit der Gründung als Bundesvorsitzender aktiv.

Im Jahre 2006 kam Nentwig in öffentliche Auseinandersetzung mit mehreren Vereinsmitgliedern, die ihm Untreue und Betrug vorwarfen und dies anzeigten. Den ausgesprochenen Strafbefehl, der von 16 Vorwürfen noch drei enthielt, akzeptierte Nentwig im Januar 2007, um damit nach eigenen Aussagen den juristischen Streit zu beenden. Mit einer Unterlassungsklage ließ Nentwig dem politischen Gegner die Behauptung untersagen, er habe einen Sozialverband betrogen und diesem Geld unterschlagen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nentwig — ist der Familienname folgender Personen: Armin Nentwig (* 1943), deutscher Politiker Bernd Nentwig (* 1957), deutscher Architekt Helmut Nentwig (1916–2007), deutscher Maler, Filmarchitekt und Szenenbildner Ingo Nentwig (* 1960), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ne — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Amberg-Sulzbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschberg (Schlesien) — Jelenia Góra …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschberg im Riesengebirge — Jelenia Góra …   Deutsch Wikipedia

  • Jelenia Gora — Jelenia Góra …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Bayerischen Landtags (11. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Bayerischen Landtags in der 11. Wahlperiode (22. Oktober 1986 bis 29. Juli 1990). Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Jelenia Góra — For other places with the same name, see Jelenia Góra (disambiguation). Coordinates: 50°54′12″N 15°44′4″E / 50.90333°N 15.73444°E …   Wikipedia

  • Jelenia Góra — Jelenia Góra …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Amberg-Sulzbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”