Armin Shimerman
Armin Shimerman auf der FedCon IV, Bonn 1996

Armin Shimerman (* 5. November 1949 in Lakewood, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren und aufgewachsen ist Shimerman in Lakewood, New Jersey. Als er 16 Jahre alt war, zog seine Familie nach Los Angeles, wo er von seiner Mutter in eine Theatergruppe eingeschrieben wurde, um sein soziales Leben zu verbessern. Später machte er seinen Abschluss auf der University of California, Los Angeles und erhielt kurz darauf eine Lehrstelle im Old Globe Theater in San Diego. Er verfolgte eine Karriere im Theater und zog schließlich nach New York. Später kehrte er nach Los Angeles zurück, wo er Rollen in zwei CBS-Serien bekam. Dies war der Beginn seiner Fernsehkarriere.

Am bekanntesten ist er wahrscheinlich als der Ferengi-Bartender Quark in Star Trek: Deep Space Nine, doch seine Star-Trek-Karriere begann in der Episode The Last Outpost von Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, in der er einen anderen Ferengi spielte.

Neben Jonathan Frakes, Marina Sirtis, John de Lancie, Michael Ansara und Richard Poe ist er einer der sechs Schauspieler, die dieselbe Rolle in drei verschiedenen Star-Trek-Serien gespielt haben. Er spielte Quark in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, Star Trek: Deep Space Nine und Star Trek: Raumschiff Voyager.

Shimerman ist außerdem bekannt als Rektor Snyder in Buffy – Im Bann der Dämonen. Des Weiteren hatte er eine Rolle in der Serie Sledge Hammer! als Konstrukteur der RoboCop-Parodie Hammeroid, in der Serie Stargate SG-1 als einer der Nox, als Stan der Caddy in einer Episode von Seinfeld und einer Episode von Charmed – Zauberhafte Hexen und Gastauftritte in den Serien Für alle Fälle Amy, Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis und Boston Legal.

Seit 1996 ist der Schauspieler gelegentlich auch als Synchronsprecher für Videospiele zu hören, unter anderem in Gothic 3 und Bioshock.

Shimerman verfasste mehrere Bücher, die eine Science-Fiction-Basis für das Leben des Dr. John Dee bilden.

Filmografie (Auswahl)

Bibliographie

  • Die Merchant-Prince-Serie:
  1. mit Michael Scott: The Merchant Prince. 2000.
  2. mit Chelsea Quinn Yarbro: Outrageous Fortune. 2002.
  3. Capital Offense. 2003.
  • mit Ira Steven Behr: The Legends of the Ferengi. 1997.
  • David R. George III: The 34th Rule. 1998.
  • Wheels within Wheels

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armin Shimerman — Shimerman in 2008 Born November 5, 1949 (1949 11 05) (age 62) Lakewood, New Jersey, Uni …   Wikipedia

  • Armin Shimerman — à Bonn en Allemagne en 1996 Données clés Naissance …   Wikipédia en Français

  • Armin Shimerman — Saltar a navegación, búsqueda Armin Shimerman en 1996 Armin Shimerman es un actor estadounidense, nacido el 5 de noviembre de 1949 en Lakewood, Nueva Jersey. Cuando tenía 16 años, se mudó a Los Ángeles, donde su madre lo inscribió …   Wikipedia Español

  • Armin Shimerman — es un actor estadounidense, nacido el 5 de noviembre de 1949 en Lakewood, Nueva Jersey. Cuando tenía 16 años, se mudó a Los Angeles, donde su madre lo inscribió en un grupo de actuación para poder aumentar su ámbito social. Después de graduarse… …   Enciclopedia Universal

  • Shimerman — Armin Shimerman auf der FedCon IV, Bonn 1996 Armin Shimerman (* 5. November 1949 in Lakewood, New Jersey) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Geboren und aufgewachsen ist er in Lakewood, New Jersey. Als er 16 Jahre alt war, zog seine Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin — ist ein männlicher Vorname aus dem Germanischen. Der Namenstag ist der 2. Juni. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Bekannte Namensträger 3 Als Nachname 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Armin — est un prénom masculin d origine germanique ou perse. C est une forme moderne d Arminius. Armin célébres Armin Mueller Stahl Armin van Buuren Armin Zöggeler Armin Shimerman Armin Jordan Armin Schwarz Armin Meier  …   Wikipédia en Français

  • Armin — Infobox Given Name Revised name = Armin imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = : For the 2007 film, see Armin (film) Armin is a given name or surname, and may be: *a German given name,… …   Wikipedia

  • Saison 1 de Star Trek : Deep Space Nine — Article principal : Star Trek : Deep Space Nine. Cet article présente le guide de la première saison de la série télévisée Star Trek : Deep Space Nine. Sommaire 1 Épisode 1 et 2 : L’Émissaire 2 Épisode 3 : Prologue …   Wikipédia en Français

  • Dead And Deader — DVD release poster Directed by Patrick Dinhut Produced by Mark A. Altman Mark Gottwald Chuck Speed …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”