Armin Thurnher
Armin Thurnher
Armin Thurnher vor Studenten im besetzten Audimax der Universität Wien, Oktober 2009.

Armin Thurnher (* 20. Februar 1949 in Bregenz) ist ein österreichischer Journalist und Publizist.

Nach Studium der Anglistik, Germanistik und Theaterwissenschaften in New York und Wien gründete Thurnher 1977 die Wiener Stadtzeitung Falter und ist bis heute ihr Chefredakteur. Thurnher ist in Österreich für seine linke, aber parteiunabhängige politische Einstellung bekannt, die ihn zu einem der prominentesten Gegner der schwarz-blauen Koalition unter Wolfgang Schüssel machte. Er sitzt im Vorstand der offenen Fernsehanstalt Okto.

Thurnher ist ein Kritiker der österreichischen Printmedien-Landschaft, die durch die Kronen Zeitung und die Hochglanzmagazine der NEWS-Gruppe dominiert wird. Seine Leitartikel im Falter beschließt er allwöchentlich in Anlehnung an Catos Ceterum censeo Carthaginem esse delendam mit dem Satz: „Im übrigen bin ich der Meinung, der Mediamil-Komplex muss zerschlagen werden“. Mediamil ist eine von Thurnher geschaffene Wortkombination aus Mediaprint und den Zeitschriften Format und Profil aus der NEWS-Gruppe.

Werke

  • mit Franz Vranitzky: Franz Vranitzky im Gespräch mit Armin Thurnher. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1992, ISBN 3-8218-1161-7.
  • Das Trauma, ein Leben. Österreichische Einzelheiten. Zsolnay, Wien 1999, ISBN 3-552-04926-6.
  • Schwarze Zwerge. Österreichs Medienlandschaft und ihre Bewohner. Sonderzahl, Wien 1992, ISBN 3-85449-042-9.
  • Österreich neu. Der Report an den Kanzler. Zwölf Provokationen zu Themen der Zeit. Kremayr & Scheriau, Wien 1994, ISBN 3-218-00585-X.
  • Heimniederlage. Nachrichten aus dem neuen Österreich. Zsolnay, Wien 2000, ISBN 3-552-04975-4.
  • Der Übergänger. Roman, Zsolnay, Wien 2009, ISBN 978-3-552-05367-0.
  • Thurnher auf Rezept. Die besten Kochideen aus Visa Magazin, Magazin Complete und Falter, Falter, Wien 2010, ISBN 978-3-85439-449-5.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thurnher — ist der Nachname von: Armin Thurnher (* 1949), österreichischer Journalist und Publizist Eugen Thurnher (1920–2007), deutscher Literaturhistoriker Ingrid Thurnher (* 1962), österreichische Nachrichtensprecherin Konrad Thurnher (1885–1951), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin — ist ein männlicher Vorname aus dem Germanischen. Der Namenstag ist der 2. Juni. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Bekannte Namensträger 3 Als Nachname 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Armin Wolf (Journalist) — Armin Wolf (2011) Armin Wolf (* 19. August 1966 in Innsbruck) ist ein österreichischer Journalist und Fernsehmoderator. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Armin Diem — (* 1. Mai 1903 in Dornbirn Haselstauden; † 15. August 1951) war ein Vorarlberger Mundart und Heimatdichter. Diem gilt als der Dichter Dornbirns[1], in dessen Dialekt er auch seine Werke verfasste. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ingrid Thurnher — (2008) Ingrid Thurnher (* 6. Juli 1962 in Bludenz) ist eine österreichische Fernsehjournalistin und eine langjährige Moderatorin der ORF Nachrichtensendung Zeit im Bild. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Thurnherr — Thurnher bzw. Thurnherr ist der Familienname von: Armin Thurnher (* 1949), österreichischer Journalist und Publizist Ingrid Thurnher (* 1962), österreichische Nachrichtensprecherin Konrad Thurnher (1885 1951), ein Priester aus Dornbirn, Pfarrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Falter (Wochenzeitung) — Falter Beschreibung österreichische Wochenzeitung Verlag Fal …   Deutsch Wikipedia

  • Falter (Zeitung) — Falter Beschreibung österreichische Wochenzeitung Erstausgabe 25. Mai 1977 …   Deutsch Wikipedia

  • Jeffery steingarten — Jeffrey L. Steingarten (* 1945 in Hewlett Neck, New York, USA)[1] ist ein US amerikanischer Rechtsanwalt und Gastronomie Kritiker. Steingarten wurde populär durch seine gastrosophischen Kolumnen in der Modezeitschrift Vogue, die er auch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Kreisky — (1980) Bruno Kreisky (* 22. Jänner 1911 in Wien; † 29. Juli 1990 ebenda) war ein österreichischer Politiker (SPÖ) und von 1970 bis 1983 Bundeskanzler der Republik Österreich. Teilweise gleichzeitig mit ihm waren die Sozialdemokraten Willy Brandt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”