Armin zu Lippe-Detmold

Armin Prinz zur Lippe-Detmold, vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe-Detmold (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1987 Oberhaupt des Hauses Lippe-Detmold.

Leben

Armin ist der vierte Sohn des letzten regierenden Fürsten Leopold IV. zur Lippe-Detmold (1871–1949) und seiner zweiten Frau Anna Prinzessin zu Ysenburg und Büdingen (1886-1980), Tochter des Fürsten Bruno zu Ysenburg und Büdingen und seiner Frau Gräfin Berta zu Castell-Rüdenhausen. Am 12. November 1918 musste Fürst Leopold IV. auf den Thron verzichten. Das fürstliche Residenzschloss Detmold verblieb im Familienbesitz. Die Familie mit Armin Prinz zur Lippe als Familienoberhaupt bewohnt dieses Schloss noch heute.

Nach dem Tod seines Halbbruders, Ernst Leopold Prinz zur Lippe (1902–1987) aus der ersten Ehe seines Vaters mit Bertha Prinzessin von Hessen-Philippsthal-Barchfeld (1874–1919), wurde Armin Oberhaupt des Hauses. Sein Neffe, Friedrich Wilhelm Prinz zur Lippe (* 1947), macht ihm die Position streitig. Durch seinen Cousin Bernhard zur Lippe-Biesterfeld (1911–2004) ist er mit derzeitigen Königin der Niederlande, Beatrix Wilhelmina Armgard van Oranje-Nassau (* 1938), verwandt.

Heirat und Nachkommen

Am 27. März 1953 heiratete Armin Prinz zur Lippe in Göttingen Traute Becker (* 16. Dezember 1925 in Hänigsen), Tochter von Gustav Becker und Charlotte Meyer. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor: Stephan Prinz zur Lippe (* 1959).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armin Prinz zu Lippe-Detmold — Armin Prinz zur Lippe Detmold, vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe Detmold (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1987 Oberhaupt des Hauses Lippe Detmold. Leben Armin ist der vierte Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe-Detmold — Armin Prinz zur Lippe Detmold, vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe Detmold (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1987 Oberhaupt des Hauses Lippe Detmold. Leben Armin ist der vierte Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin Prinz zur Lippe-Detmold — Armin Prinz zur Lippe Detmold, vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe Detmold (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1987 Oberhaupt des Hauses Lippe Detmold. Leben Armin ist der vierte Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin zur Lippe — Armin Prinz zur Lippe Detmold, vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe Detmold (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1987 Oberhaupt des Hauses Lippe Detmold. Leben Armin ist der vierte Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Lippe-Detmold — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Lippe-Detmold — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Armin Prinz zur Lippe — (Detmold), vollständiger Name: Armin Leopold Ernst Bruno Heinrich Willa August Prinz zur Lippe (* 18. August 1924 in Detmold) ist seit 1949 Oberhaupt des Hauses Lippe Detmold. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Erbe 2 Ausbildung 3 Heirat un …   Deutsch Wikipedia

  • Lippe-Biesterfeld — Das Haus Lippe ist ein Adelsgeschlecht von europäischer Bedeutung, dessen Anfänge bis ins 10. Jahrhundert reichen. Erstmals werden im Jahr 1123 die Brüder Bernhard und Hermann zur Lippia genannt. Ihr Stammsitz lag in der Gegend des heutigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstliches Residenzschloß Detmold — Fürstliches Residenzschloss Detmold Das Fürstliche Residenzschloss Detmold befindet sich im Stadtzentrum von Detmold. Seinen Ursprung hatte das Schloss in einer alten Burg, die bereits im Jahre 1366 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Noch heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Residenzschloss Detmold — Fürstliches Residenzschloss Detmold Das Fürstliche Residenzschloss Detmold befindet sich im Stadtzentrum von Detmold. Seinen Ursprung hatte das Schloss in einer alten Burg, die bereits im Jahre 1366 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Noch heute… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”