Armisticia (Asteroid)
Asteroid
(1464) Armisticia
Eigenschaften des Orbits
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 3,0020 AE
Exzentrizität 0,0523
Perihel – Aphel 2,845 – 3,1589 AE
Neigung der Bahnebene 11,555°
Siderische Umlaufzeit 5,201 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,19 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser  ? km
Masse  ? kg
Albedo  ?
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode  ? h
Absolute Helligkeit 10,941
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker George Van Biesbroeck
Datum der Entdeckung 1939
Andere Bezeichnung 1939 VO, 1937 LJ, 1955 YN

(1464) Armisticia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 11. November 1939 vom belgischen Astronomen George Van Biesbroeck am Yerkes-Observatorium in Williams Bay, Wisconsin entdeckt wurde.

Der Name des Asteroiden wurde anlässlich des 21. Jahrestages des Waffenstillstandsabkommens nach dem Ersten Weltkrieg gewählt und war mit der Hoffnung verbunden, der Frieden möge andauern.

Weblinks

Orbitsimulation (Java Applet)


Siehe auch: Liste der Asteroiden


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armisticia — Asteroid (1464) Armisticia Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,0020 AE Exzentrizität 0,0523 …   Deutsch Wikipedia

  • (1464) Armisticia — Asteroid (1464) Armisticia Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,0020 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 1464 Armisticia — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Armisticia symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = Van Biesbroeck, G. discovery site = Williams Bay discovered = November 11, 1939… …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1001–1500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/A — Namensliste der Asteroiden – A Name Nummer Gruppe / Typ A’Hearn 3192 Hauptgürtel Aaltje 677 Hauptgürtel Aarhus 2676 Hauptgürtel Aaronson 3277 Hauptgürtel Aaryn 2366 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • 1463 Nordenmarkia — Nordenmarkia Discovery Discovered by Y. Vaisala Discovery site Turku Discovery date February 6, 1938 Designations MPC designation …   Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 1001–1500 — This is a list of the sources of minor planet names. Those meanings marked with an asterisk (*) are guesswork, and should be checked against Lutz D. Schmadel s Dictionary of Minor Planet Names or Paul Herget s The Names of the Minor Planets… …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 1001 bis 1500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die vor dem Namen in Klammern angegebenen Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des …   Deutsch Wikipedia

  • George Van Biesbroeck — Entdeckte Asteroiden: 16 (990) Yerkes 23. November 1922 (993) Moultona 12. Januar 1923 (1024) Hale 2. Dezember 1923 (1027) Aesculapia 11. November 1923 (1033) Simona 4. September 1924 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”