NBA Draft 2004


NBA Draft 2004

Der NBA-Draft 2004 wurde am 24. Juni 2004 in New York City (New York) durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 30 Spieler von NBA-Teams ausgewählt. Allerdings mussten die Minnesota Timberwolves auf ihren Erstrundenpick verzichten, da sie gegen die NBA Salary Cap-Regeln verstoßen hatten.

An erster Stelle wurde der von der High School kommende Dwight Howard von den Orlando Magic ausgewählt.

Inhaltsverzeichnis

Runde 1

Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Dwight Howard (F/C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Orlando Magic Southwest Atlanta Christian Academy (Atlanta, Georgia)
2 Emeka Okafor (F/C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charlotte Bobcats (von Los Angeles Clippers) University of Connecticut
3 Ben Gordon (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
(England England)
Chicago Bulls University of Connecticut
4 Shaun Livingston (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Clippers (von Charlotte Bobcats) Peoria Central High School (Peoria, Illinois)
5 Devin Harris (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Wizards University of Wisconsin
6 Josh Childress (G/F) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Stanford University
7 Luol Deng (SF) England England
(Sudan Sudan)
Phoenix Suns Duke University
8 Rafael Araújo (C) Brasilien Brasilien Toronto Raptors Brigham Young University
9 Andre Iguodala (G/F) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers University of Arizona
10 Luke Jackson (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers University of Oregon
11 Andris Biedriņš (F/C) Lettland Lettland Golden State Warriors BK Skonto Riga (Lettland)
12 Robert Swift (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics Bakersfield High School (Bakersfield, Kalifornien)
13 Sebastian Telfair (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Lincoln High School (Brooklyn, New York)
14 Kris Humphries (F) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Utah Jazz University of Minnesota Twin Cities
15 Al Jefferson (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics Prentiss High School (Prentiss, Mississippi)
16 Kirk Snyder (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Utah Jazz (von New York Knicks) University of Nevada, Reno
17 Josh Smith (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks (von Milwaukee Bucks) Oak Hill Academy (Mouth of Wilson, Virginia)
18 J.R. Smith (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Orleans Hornets St. Benedict's Prep (Newark, New Jersey)
19 Dorell Wright (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Miami Heat South Kent Prep. (Lawndale, Kalifornien)
20 Jameer Nelson (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets Saint Joseph's University
21 Pavel Podkolzine (C) Russland Russland Utah Jazz (von Houston Rockets) Metis Varese (Italien)
22 Wiktor Chrjapa (SF) Russland Russland New Jersey Nets PBK ZSKA Moskau (Russland)
23 Sergei Monia (SG) Russland Russland Portland Trail Blazers (von Memphis Grizzlies) PBK ZSKA Moskau (Russland)
24 Delonte West (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics (von Dallas Mavericks) Saint Joseph's University
25 Tony Allen (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics (von Detroit Pistons) Oklahoma State University – Stillwater
26 Kevin Martin (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sacramento Kings Western Carolina University
27 Sasha Vujačić (PG) Slowenien Slowenien Los Angeles Lakers Snaidero Udine (Italien)
28 Beno Udrih (PG) Slowenien Slowenien San Antonio Spurs Breil Milano (Italien)
29 David Harrison (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers University of Colorado at Boulder

Runde 2

Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
30 Anderson Varejão (PF) Brasilien Brasilien Orlando Magic FC Barcelona (Spanien)
31 Jackson Vroman (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls Iowa State University
32 Peter John Ramos (C) Puerto Rico Puerto Rico Washington Wizards Caguas (Puerto Rico)
33 Lionel Chalmers (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Clippers (von Charlotte Bobcats) Xavier University (Cincinnati)
34 Donta Smith (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Southeastern Illinois Junior College
35 Andre Emmett (F/G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics (von Los Angeles Clippers) Texas Tech University
36 Antonio Burks (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Orlando Magic (von Phoenix Suns) University of Memphis
37 Royal Ivey (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks (von Philadelphia 76ers) University of Texas at Austin
38 Chris Duhon (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls (von Toronto Raptors) Duke University
39 Albert Miralles (PF) Spanien Spanien Toronto Raptors (von Cleveland Cavaliers) Roseto Basket (Italien)
40 Justin Reed (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics University of Mississippi
41 David Young (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics North Carolina Central University
42 Viktor Sanikidze (SF) Georgien Georgien Atlanta Hawks (von Golden State Warriors) JDA Dijon (Frankreich)
43 Trevor Ariza (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks University of California, Los Angeles
44 Tim Pickett (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Orleans Hornets Florida State University
45 Bernard Robinson (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charlotte Bobcats (von Milwaukee Bucks) University of Michigan
46 Ha Seung-jin (C)  SudkoreaSüdkorea Südkorea Portland Trail Blazers Yonsei Universität (Südkorea)
47 Pape Sow (PF) Senegal Senegal Miami Heat California State University, Fullerton
48 Ricky Minard (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sacramento Kings (von Utah Jazz) Morehead State University
49 Sergei Lishouk (PF) Ukraine Ukraine Memphis Grizzlies (von Denver Nuggets) Khimki Yuzhniy (Ukraine)
50 Vasileios Spanoulis (PG) Griechenland Griechenland Dallas Mavericks (von Houston Rockets) Marousi Athen (Griechenland)
51 Christian Drejer (SF) Dänemark Dänemark New Jersey Nets FC Barcelona (Spanien)
52 Romain Sato (SG) Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik San Antonio Spurs (von Memphis Grizzlies) Xavier University (Cincinnati)
53 Matt Freije (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Miami Heat (von Dallas Mavericks) Vanderbilt University
54 Rickey Paulding (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Detroit Pistons University of Missouri - Columbia
55 Luis Flores (PG) Dominikanische Republik Dominikanische Republik Houston Rockets (von Sacramento Kings) Manhattan College
56 Marcus Douthit (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers Providence College
57 Sergei Karaulov (C) Usbekistan Usbekistan San Antonio Spurs Sakha-Yakutia Yakutsk (Russland)
58 Blake Stepp (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota Timberwolves Gonzaga University
59 Rashad Wright (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers University of Georgia

Wichtige ungedraftete Spieler

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • NBA-Draft 2004 — Der NBA Draft 2004 wurde am 24. Juni 2004 in New York City (New York) durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 30 Spieler von NBA Teams ausgewählt. Allerdings mussten die Minnesota Timberwolves auf ihren Erstrundenpick verzichten, da sie gegen …   Deutsch Wikipedia

  • NBA-Saison 2004/05 — Die NBA Saison 2004/05 war die 59. Spielzeit der National Basketball Association. Die reguläre Saison begann am 2. November 2004 und endete am 20. April 2005. Mit den neu gegründeten Charlotte Bobcats nahmen seit dieser Saison insgesamt 30… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA live 2004 — NBA Live NBA Live est une série de jeu vidéo de basket ball développée par EA Sports Canada et éditée par Electronic Arts. La série est apparue en 1994 avec NBA Live 95 et en est à sa treizième itération en 2008. Sommaire 1 Histoire de la série 1 …   Wikipédia en Français

  • 2004 NBA Draft — General information Date(s) June 24, 2004 Time 7:00 pm (EDT) Location …   Wikipedia

  • NBA-Draft — Die NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten Spieler direkt vom College, aber auch aus Ligen außerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1978 — In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1979 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1984 — Der NBA Draft 1984 wurde am 19. Juni 1984 durchgeführt. Insgesamt gab es zehn Runden. Die erste Runde bestand aus 24 Picks. Die Cleveland Cavaliers erhielten als Kompensation für die gegen Ted Stepien getradeten Draftpicks eine weitere Wahl. An… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1985 — Der NBA Draft 1985 fand am 18. Juni 1985 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1988 — Der NBA Draft 1988 fand am 28. Juni 1988 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1989 — Der NBA Draft 1989 fand am 27. Juni 1989 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.