Armour of God
Filmdaten
Deutscher Titel: Der rechte Arm der Götter
Originaltitel: 龍兄虎弟 Lóng xiōng hǔ dì
Produktionsland: Hongkong
Erscheinungsjahr: 1986
Länge: 94 Minuten
Originalsprache: Kantonesisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Jackie Chan, Eric Tsang
Drehbuch: Edward Tang
Produktion: Golden Harvest
Musik: Michael Lai
Kamera: Peter Ngor, Robert Thompson
Schnitt: Peter Cheung
Besetzung
  • Jackie Chan: Jackie
  • Alan Tam: Alan
  • Rosamund Kwan: Laura, genannt Lorelei
  • Lola Forner: May
  • Bozidar Smiljanic: Graf Bannon
  • Ken Boyle: Großmeister
  • John Ladalski: Chief Lama

Der rechte Arm der Götter (chin. 龍兄虎弟, Lóng xiōng hǔ dì „Älterer Bruder Drache, jüngerer Bruder Tiger“, engl. Armour of God) ist ein 1986 in Hongkong und in der Zagreber Altstadt gedrehter Martial Arts- und Actionfilm mit Jackie Chan, Regie führten Eric Tsang und Jackie Chan.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Jackie ist ein Abenteurer, der in aller Welt antike Artefakte zusammensammelt, unter anderem auch Teile einer mittelalterlichen Rüstung, die er bei einer Auktion in Österreich versteigert. Doch dann bittet ihn sein alter Freund Alan, ihm zu helfen. Seine Freundin Lorelei, die er pikanterweise vor einigen Jahren Jackie ausgespannt hat, wurde von einer gefährlichen Sekte entführt. Diese fordert die Teile der Rüstung Gottes, sowohl die Verkauften als auch die des neuen Eigners, als Lösegeld.

Jackie macht also den Käufer seiner Rüstungsteile - den ortsansässigen Graf Bannon - ausfindig und leiht sie sich von diesem, mit dem Versprechen, sie ihm zusammen mit den übrigen im Besitz der Sekte befindlichen Teilen zurückzubringen. Dieser willigt ein, jedoch mit der Bedingung, dass Jackie seine Tochter May auf die gefährliche Reise mitnimmt.

Zusammen macht sich das Trio dann auf die abenteuerliche Reise durch Europa. In Jugoslawien wird die Abenteurer – Schar schließlich fündig. Im Hauptquartier der mit Drogen handelnden Sekte, die sich in einem verschlungenen Höhlensystem innerhalb eines Berges verborgen hält, können Jackie und Alan Lorelei befreien und die Verbrecherbande ausschalten.

Kritik

„Mit Slapstick und biederer Komik gewürzter Kung-Fu Film, nicht ohne Rasanz und akrobatisches Können. Bemerkenswert allein die Tatsache, dass der Film in Jugoslawien angesiedelt ist und diese allenfalls aus asiatischer Sicht „exotische“ Kulisse für unfreiwillige Komik sorgt. “

Lexikon des Internationalen Films

Auszeichnungen

Hongkong Movie Awards 1988: Nominierung in der Kategorie „Beste Action-Choreografie“

Anmerkungen

  • Chan plante den Film zusammen mit Drehbuchautor Edward Tang als eine Hommage an Steven Spielbergs Jäger des verlorenen Schatzes.
  • Jackie Chan brach sich während der Dreharbeiten einige Brustrippen beim Sturz von einem Balkon. Außerdem fiel er bei einem eigentlich einfachen Stunt durch einen abbrechenden Ast von einem Baum auf einen Felsen, was ihn beinahe das Leben gekostet hätte. Er erlitt eine schwere Schädelverletzung, die seitdem von einem Plastikstöpsel verschlossen wird. Außerdem ist er seitdem auf einem Ohr schwerhörig. Die Schädelverletzung führte dazu, dass er seine Haare länger wachsen ließ, um dies zu verdecken. Im Film ist er daher mit unterschiedlichen Haarlängen zu sehen.
  • Höhepunkte des Films sind zu Beginn die Eröffnungssequenz mit der Flucht vor den Kannibalen, die Verfolgungsjagd in einer jugoslawischen Stadt zwischen Jackies Wunderauto und den Jeeps der Sekte, ein Kampf Chans gegen vier afroamerikanische Lederamazonen und ein Sprung auf einen Heißluftballon.
  • Obwohl Jackie die Rüstung in einem Pariser Auktionshaus verkauft, sieht man anstatt des Auktionshauses das Grazer Rathaus.
  • Alan Tam ist ein im asiatischen Raum berühmter Sänger. Ein Video von einem seiner Konzertauftritte wird während des Überfalls (was von außen das Österreichische Parlament zeigt) auf Lauras Modenschau gezeigt. Er singt hierbei das Lied „Midnight Rider“ und später im Film einen Song gemeinsam mit Jackie Chan, welcher bei der filmischen Darstellung des Reiseweges im Hintergrund läuft. Auf den europäischen Video- und DVD – Auswertungen ist der Song in Englisch, in Asien in Kantonesisch zu hören.
  • In dem Ausschnitt, der auf die musikalische Vergangenheit von Jackie, Alan und Lorelei verweist, wird deren Band als „The Loosers“ bezeichnet. Dies ist eine Hommage an Sänger Alan Tam, dessen frühere Band „The Wynners“ hieß.
  • John Ladalski, der im Film ein führendes Sektenmitglied spielt, ist als Handlanger und Schlägertyp aus vielen asiatischen Kung Fu – Verfilmungen aus den 1970er und 1980er Jahren bekannt.
  • Mit den meisten Nebendarstellern drehte Jackie Chan noch andere Eastern. Lola Forner wirkte in Powerman mit, Bozidar Smiljanic und Rosamund Kwan sind in Projekt B zu sehen.
  • Mit Mission Adler – Der starke Arm der Götter wurde vier Jahre später eine Fortsetzung gedreht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armour of God — Infobox Film name = Armour of God caption = UK DVD cover director = Jackie Chan, Eric Tsang producer = Leonard Ho, Chua Lam writer = Jackie Chan, John Sheppard, Eric Tsang starring = Jackie Chan, Alan Tam, Rosamund Kwan music = Michael Wandmacher …   Wikipedia

  • Armour of God (film) — Armour of God Hong Kong film poster Traditional 龍兄虎弟 Simplified …   Wikipedia

  • Armour of God II: Operation Condor — Hong Kong film poster Traditional 飛鷹計劃 …   Wikipedia

  • Armour of God II: Operation Condor — Filmdaten Deutscher Titel: Mission Adler – Der starke Arm der Götter Originaltitel: 飛鷹計劃 Fei ying gai wak Produktionsland: Hongkong Erscheinungsjahr: 1990 Länge: ca. 104 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • God of War II — Infobox VG title = God of War II caption = The North American box art, depicting Kratos overlooking the Palace of the Fates resolution = 480p (EDTV) 480i (SDTV) aspect ratio = 16:9 / 4:3 developer = SCE Studios Santa Monica publisher = Sony… …   Wikipedia

  • List of Golden Harvest productions — NOTOC List of Golden Harvest productions, information from official Golden Harvest website. [http://www.goldenharvest.com/corporate/main.asp?page=chart main] 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 19791980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 …   Wikipedia

  • Way of the Dragon — The Way of the Dragon Way of the Dragon movie poster Traditional 猛龍過江 …   Wikipedia

  • Cinema of Yugoslavia — European cinema  • Cinema of Albania  • Cinema of Armenia  • Cinema of Austria  • Cinema of Azerbaijan  • Cinema of Belgium  • Cinema of Bosnia Herzegovina  • Cinema of Bulgaria …   Wikipedia

  • History of film — This article is about the history of cinema. For other uses, see History of photography. Years in film 1870s 1880s 1890s …   Wikipedia

  • Socialist Federal Republic of Yugoslavia — Socijalistička Federativna Republika Jugoslavijaa (sh–lat) Социјалистичка Федеративна Република Југославијаb (sh–cyr) Socialistična federativna republika Jugoslavijac (sl) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”