Armstorf
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Armstorf
Armstorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Armstorf hervorgehoben
53.5991666666679.075555555555620
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Cuxhaven
Samtgemeinde: Börde Lamstedt
Höhe: 20 m ü. NN
Fläche: 39,75 km²
Einwohner:

614 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21769
Vorwahl: 04773
Kfz-Kennzeichen: CUX
Gemeindeschlüssel: 03 3 52 002
Gemeindegliederung: 5 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Schützenstraße 20
21769 Lamstedt
Webpräsenz: www.armstorf.de
Bürgermeister: Helmut Steffens (WG Armstorf)
Lage der Gemeinde Armstorf im Landkreis Cuxhaven
Nordsee Schleswig-Holstein Bremerhaven Landkreis Osterholz Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Stade Landkreis Wesermarsch Armstorf Bad Bederkesa Belum Beverstedt Bramstedt Bülkau Cadenberge Cappel (Niedersachsen) Cuxhaven Drangstedt Driftsethe Dorum Elmlohe Flögeln Geversdorf Hagen im Bremischen Hechthausen Hemmoor Hollnseth Ihlienworth Köhlen Köhlen Kührstedt Lamstedt Lamstedt Langen (bei Bremerhaven) Lintig Loxstedt Midlum (Land Wursten) Misselwarden Mittelstenahe Mulsum (Land Wursten) Neuenkirchen (Land Hadeln) Neuhaus (Oste) Nordholz Nordleda Oberndorf (Oste) Odisheim Osten (Oste) Osterbruch Otterndorf Padingbüttel Ringstedt Sandstedt Schiffdorf Steinau (Niedersachsen) Stinstedt Stinstedt Uthlede Wanna Wingst Wremen WulsbüttelKarte
Über dieses Bild

Die Gemeinde Armstorf gehört zur Samtgemeinde Börde Lamstedt im Landkreis Cuxhaven; Bundesland Niedersachsen (Deutschland). Zu Armstorf gehören die Ortsteile Dornsode und Langenmoor. Armstorf hat als Besonderheit eine Exclave hinter dem Gemeindegebiet von Hollnseth

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung und Vereine

Es leben fast 650 Einwohner in Armstorf, welches durch seine über 20 Bauernhöfe (mit je ca. 60 bis 100 Milchkühen) hauptsächlich landwirtschaftlich geprägt ist. Der Name der Ortschaft besitzt, besonders durch seine zahlreichen Erfolge im Faustballsport, weitreichende Bekanntheit.

Aufgrund der wenigen Einwohner besteht eine ausgewogene Dorfgemeinschaft, und so verwundert es nicht, dass fast jeder Dorfbewohner Mitglied in mindestens einem der zahlreichen Vereine oder Clubs ist.

Dazu gehören:

  • Krieger- und Soldatenkameradschaft Armstorf (gegründet 1904)
  • Sportverein SV Armstorf (gegründet 1923; Sparten: Tischtennis, Faustball)
  • Schützenverein Armstorf (gegründet 1927)
  • Landjugend Armstorf „LJA“ (gegründet 1999)
  • Das Sonntagsglück (gegründet 2003)
  • Der Anni-Club
  • DRK-Ortsverein Armstorf

Die meisten Armstorfer heißen Steffens oder Buck mit Nachnamen. Um eine Unterscheidung zu sichern, haben fast alle Armstorfer zusätzlich einen Spitznamen.

Wichtige „Events“ in Armstorf:

  • Das Armstorfer Faustballturnier am 1. Mai
  • Die Armstorfer Sportwoche im Juni
  • Armstorfer Maibaumpflanzen
  • Schützen- und Kriegerfest im Juli

Geschichte

Das heutige Armstorf hieß früher Ismerstorpe und wurde 1112 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit gab es sieben Höfe, die im Gemeindewappen durch sieben Rauten repräsentiert werden. Das Land musste urbar gemacht werden; hierzu wurden Bäume gefällt und Sträucher verbrannt. Danach wurde das Land mit Hilfe von Pferden umgepflügt und anschließend landwirtschaftlich genutzt.

Auf den damaligen Höfen lebten mehrere Generationen unter einem Dach in einer großen Diele. Auch die Tiere waren hier untergebracht um sich gegenseitig zu wärmen. Die Nahrungsversorgung wurde durch selbstgepflanzte Kartoffeln, Getreide, Rüben, Gemüse und Obst, sowie gesammelte Früchte sichergestellt.

Geheizt wurde mit Holz und Torf, welches im Moor abgebaut wurde. Ärzte gab es zur damaligen Zeit nur sehr wenige und so konnte der Ausbruch einer Krankheit schon mal ganze Familien hinwegraffen. Durch den Ärztemangel konnte es auch schon mal vorkommen, dass sich der Friseur oder andere Berufsgruppen als Zahnarzt betätigten.

Der Zweite Weltkrieg (1939 – 1945) hinterließ auch in Armstorf seine Spuren. Kriegsgefangenschaft oder sogar Tod waren für die vielen landwirtschaftlichen Betriebe ein großes Problem.

Politik

Gemeinderat

Bürgermeister

Bürgermeister Helmut Steffens ist für die CDU Mitglied im Samtgemeinderat Börde Lamstedt.

Persönlichkeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

Stefan Aust betreibt ein Hannoveraner-Gestüt.

Sagen und Legenden

  • Der Seebulle [2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)
  2. Männer vom Morgenstern (Hrsg.): Hake Betken siene Duven. Das große Sagenbuch aus dem Land an Elb- und Wesermündung. Bremerhaven 1999, ISBN 3-931771-16-4

Weblinks

 Commons: Armstorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armstorf — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Armstorf.png lat deg = 53 |lat min = 35 |lat sec = 57 lon deg = 09 |lon min = 04 |lon sec = 32 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Cuxhaven Samtgemeinde = Börde Lamstedt Höhe = 20 Fläche =… …   Wikipedia

  • Armstorf — Original name in latin Armstorf Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.6 latitude 9.06667 altitude 20 Population 645 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der Baudenkmale in Armstorf — In der Liste der Baudenkmale in Armstorf sind alle denkmalgeschützten Bauten der niedersächsischen Gemeinde Armstorf (Landkreis Cuxhaven) aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Denkmalliste des Landkreises. Die Nummerierung hier… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste du magistrat de Bruxelles — Sceau du Magistrat de Bruxelles vers 1400. Le Magistrat de la ville de Bruxelles depuis ses origines jusqu à nos jours est encore mal connu. Composé jusqu en 1421 uniquement de membres des Lignages de Bruxelles, il lui fut adjoint à cette date… …   Wikipédia en Français

  • Langes Moor — 53.5838888888898.9991666666667 Koordinaten: 53° 35′ 2″ N, 8° 59′ 57″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Армсторф — Коммуна Армсторф Armstorf Герб …   Википедия

  • Liste der Burgen, Schlösser und Edelsitze im Isental und Umgebung — Im Isental und seiner Umgebung befinden sich etwa 30 ein Dutzend Burgen, Schlössern und Edelsitze. Unter ihnen befinden sich: Schloss Burgrain, Schloss Schwindegg, Schloss Klebing, Schloss Winhöring und Schloss Zangberg (heute Kloster).… …   Deutsch Wikipedia

  • Abelhorst — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Adelstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Alt-Hemmoor — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”