Armstrong-Siddeley
Kühlerfigur

Armstrong-Siddeley war ein britischer Hersteller von mechanischen Ausrüstungsteilen, aber auch Personenkraftwagen und Flugmotoren mit Sitz in Coventry.


Geschichte

Das Unternehmen, das für seine hochwertigen Produkte bekannt war, ging 1919 aus dem Zusammenschluss der Siddeley Deasy Motor Car Corp. mit dem Unternehmensteil von Armstrong Whitworth & Co., der sich mit Motoren beschäftigte hervor.

1935 wurde sie der Firma Hawker Aircraft angegliedert und es entstand die Hawker Siddeley Group.

Armstrong-Siddeley blieb als Marke bis zum Jahre 1959 erhalten, als sich Aero Engines Ltd. einkaufte, um die Bristol Siddeley zu gründen.

1966 schließlich wurde Bristol Siddeley Teil der Rolls-Royce-Gruppe.

Produkte

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armstrong Siddeley — Motors Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1919 Auflösung 1960 Sitz Coventry Branche Fahrzeugbau …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Siddeley — Infobox Defunct Company company name = Armstrong Siddeley company fate =Merged with Hawker Aircraft (1935) Merged with Bristol Aero Engines (1960) successor = Bristol Siddeley foundation = 1919 defunct = 1960 location = flagicon|UK Coventry,… …   Wikipedia

  • Armstrong-Siddeley — A vehicle brand of which the 1925 1948 models with required application are classic cars …   Dictionary of automotive terms

  • Armstrong-Siddeley Lynx — IV an einer Avro 504N in der Dansk Veteranflysamling Der Armstrong Siddeley Lynx war ein Kolbenflugmotor des britischen Herstellers Armstrong Siddeley, bestimmt für militärische, aber auch zivile Verwendung. Der bereits 1920 vorgestellte… …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Lynx — IV an einer Avro 504N in der Dansk Veteranflysamling Der Armstrong Siddeley Lynx war ein Kolbenflugmotor des britischen Herstellers Armstrong Siddeley, bestimmt für militärische, aber auch zivile Verwendung. Der bereits 1920 vorgestellte… …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Viper — Das Armstrong Siddeley Viper ist ein Turbojettriebwerk welches vom britischen Unternehmen Armstrong Siddeley entwickelt und gebaut wurde. Da die Firma später in Bristol Siddeley und Rolls Royce aufging, wurde das Triebwerk auch als Bristol… …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Hyena — war die Bezeichnung eines Kolbenflugmotors des britischen Herstellers Armstrong Siddeley, der für die Verwendung in der militärischen und der zivilen Luftfahrt bestimmt war. Der 1933 vorgestellte luftgekühlte 15 Zylinder Dreifachsternmotor wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Sapphire (motor car) — Infobox Automobile name=Armstrong Siddeley Sapphire manufacturer=Armstrong Siddeley Motors production=1952 ndash;1960 10,084 builtcite book |last=Sedgwick |first=M. |authorlink= |coauthors= Gillies.M|title=A Z of Cars 1945 1970|year=1986… …   Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Sapphire — This article is about the jet aero engine, for the vehicle see Armstrong Siddeley Sapphire (motor car) Sapphire Preserved Armstrong Siddeley Sap …   Wikipedia

  • Armstrong Siddeley Motors Ltd. — Kühlerfigur Armstrong Siddeley war ein britischer Hersteller von mechanischen Ausrüstungsteilen, aber auch Personenkraftwagen und Flugmotoren mit Sitz in Coventry. Geschichte Das Unternehmen, das für seine hochwertigen Produkte bekannt war, ging… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”