Arnaldez

Roger Arnaldez (* 13. September 1911 in Paris; † 7. April 2006 in Paris) war ein französischer Islamwissenschaftler.

Nach dem Studium der Philosophie und Literatur, welches er mit einem Doktorat beendete war er nach erfolgreicher Agregationsprüfung zunächst Lehrer am Lycée Mont-de-Marsan (1937-1938) sowie an einem Französischen Lycée in Kairo (1938-1939) an dem er nach Kriegsdienst und deutscher Kriegsgefangenschaft, stellvertretender Schulleiter von 1945-1946 war. Er wurde französischer Kulturarttaché (1948-1950) in Kairo. Danach war er Professor in Heliopolis (1950-1955), dann Professor für arabische Literatur in Bordeaux (1955-1957) sowie Professor für arabische Philosophie und Muslimische Zivilisation an der Fakultät für Literatur in Lyon (1957-1968) und später in für Arabische Philosophie und Islamwissenschaften in Paris Sorbonne (1969-1978) sowie als Direktor der ERA für arabische Lexikologie. Er wirkte auch als Herausgeber der Philon d`Alexandrie. Im Jahre 1986 wurde er zum Mitglied der Académie des sciences morales et politiques und 1997 zu derem Präsidenten gewählt. Er war ebenso assoziiertes Mitglied der königlichen belgischen Akademie und korrespondierendes Mitglied der Akademie der Arabischen Sprache in Kairo.

Arnaldez wurde auch von Benedikt XVI. in der Papstrede von Regensburg zitiert.

Werke

  • Grammaire et théologie chez Ibn Hazm de Cordoue (Vrin, 1956)
  • Jésus, fils de Marie, prophète de l'Islam (Desclée de Brouwer, 1980)
  • Trois messages pour un seul Dieu (Albin Michel, 1983)
  • À la croisée des trois monothéismes (Albin Michel, 1993)

Weblinks

http://www.asmp.fr/fiches_academiciens/decede/arnaldez_carriere.htm


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roger Arnaldez — (* 13. September 1911 in Paris; † 7. April 2006 in Paris) war ein französischer Islamwissenschaftler. Nach dem Studium der Philosophie und Literatur, welches er mit der Promotion beendete, war er nach erfolgreicher Agregationsprüfung zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Arnaldez — Roger Arnaldez, né à Paris le 13 septembre 1911 et mort le 7 avril 2006, est un islamologue français, éditeur de Philon d Alexandrie. Il est élu membre de l Académie des sciences morales et politiques en 1986 et préside l Académie en 1997. Il est …   Wikipédia en Français

  • Miguel Asín Palacios — (1871–1944) was a Spanish scholar of Islamic studies and the Arabic language, and a Roman Catholic priest. He is primarily known for suggesting Muslim sources for ideas and motifs present in Dante s Divine Comedy, which he discusses in his book… …   Wikipedia

  • Religion abrahamique — La caravane d Abraham, par James Tissot vers 1900. Jewish Museum, New York. L expression religion abrahamique désigne principalement le judaïsme, le christianisme et l islam dont les écritures, c est à dire la Bible et le Coran …   Wikipédia en Français

  • ИБН РУШД — Абу аль Валид Мухаммад [араб. ; латиниз. Averroes, Аверроэс] (1126, Кордова 12 дек. 1198, Марракеш), исламский философ, богослов и ученый, комментатор сочинений Аристотеля …   Православная энциклопедия

  • Académie des Sciences Morales et Politiques — Die Académie des sciences morales et politiques (deutsch: Akademie der Moralischen und Politischen Wissenschaften ) ist eine französische Gelehrtengesellschaft. Sie wurde 1795 gegründet, 1803 abgebaut, 1832 erfolgte die Restauration. Sie ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Adel Khoury — Adel Theodor Khoury (arabisch ‏عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 in Tebnine, Libanon) ist ein melkitisch katholischer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Christentum und Islam 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Théodore Khoury — Adel Theodor Khoury (arabisch ‏عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 in Tebnine, Libanon) ist ein melkitisch katholischer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Christentum und Islam 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Abu-hamed al-ghazali — Al Ghazâlî Abou Hamid Mohammed ibn Mohammed al Ghazâlî (1058 1111), autrefois connu en Occident sous le nom de Algazel (arabe : أَبُو حَامِد الغَزَالِيّ abū ḥāmid al ġazālīy) est un penseur musulman d origine persane [1]. Relig …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”