Arndt-Eistert-Synthese

Die Arndt-Eistert-Homologisierung ist eine Reaktion, um Säuren oder Ketone um eine Methylengruppe zu verlängern (homologisieren).

Im ersten Schritt wird am terminalen Kohlenstoff des Säurechlorids die nukleophile Methylengruppe des Diazomethans addiert. Hierbei entsteht in einem Übergangszustand ein Diazoniumbetain, das sich unter Abspaltung von HCl in das mesomeriestabilisierte Diazoketon 1 übergeht (Addition-Eliminierungs-Mechanismus).

Diazoketone können bei erhöhter Temperatur mit Silber- und Kupfer-Katalysatoren unter Mitnahme der Bindungselektronen molekularen Stickstoff abspalten. Das Zwischenprodukt ist ein klassisches Carben 2, das sich unter einer Sextettumlagerung (Wolff-Umlagerung) in ein Keten 3 überführen lässt.


Mechanismus der Arndt-Eistert-Reaktion


Dieses Keten kann nun mit H-aciden Verbindungen umgesetzt werden:

Praktisch führt man die Reaktion mit einem zusätzlichen Äquivalent Diazomethan durch, da das sich abspaltende HCl-Molekül an das Diazoketon addieren und ein alpha-Halogen-Keton ergeben kann. Das zusätzliche Äquivalent Diazomethan überführt die Salzsäure in Chlormethan, welches nicht mehr reaktiv genug ist.

Die Reaktion ist nach ihren Entdeckern Fritz Arndt und Bernd Eistert benannt.

Siehe auch

Literatur

  • Hans Beyer, Wolfgang Walter: Lehrbuch der Organischen Chemie; S. Hirzel Verlag, Stuttgart - Leipzig 1998, 23. überarb. und aktualisierte Auflage; ISBN 3-7776-0808-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arndt-Eistert-Homologisierung — Die Arndt Eistert Homologisierung oder auch Arndt Eistert Synthese ist eine Reaktion aus dem Bereich der Organischen Chemie. Dabei wird eine Carbonsäure in drei Stufen um eine Methylengruppe verlängert (homologisiert). Die dritte Stufe bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Arndt-Eistert-Reaktion — Ạrndt Eis|tert Re|ak|ti|on [nach den dt. Chemikern F. Arndt (1885–1969) u. B. Eistert (1902–1978)]: mehrstufige, eine ↑ Wolff Umlagerung involvierende Synthese homologer Carbonsäuren aus Acylchloriden u. Diazomethan. * * * Ạrndt Eistert… …   Universal-Lexikon

  • Eistert — Bernd Karl Georg Eistert (* 9. November 1902 in Ohlau (Olawa); † 22. Mai 1978 in Saarbrücken) war ein deutscher Chemiker. Eistert wurde durch die im Jahre 1927 zusammen mit Fritz Arndt entwickelte Kettenverlängerungsreaktion der Carbonsäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der organischen Reaktionen — Viele Reaktionen bzw. Reaktionsmechanismen der organischen Chemie sind als Namensreaktionen[1] bekannt. Sie sind nach ihren tatsächlichen oder häufig vermeintlichen Entdeckern oder Schlagworten benannt und bilden ein Vokabular, mit dem sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Namensreaktionen — Namensreaktionen sind Reaktionen und Reaktionsmechanismen in der organischen Chemie, die bekannt genug sind oder häufig verwendet werden, um einen Namen zu tragen. Die Reaktionen sind entweder nach ihren Entdeckern oder nach einer Chemikalie… …   Deutsch Wikipedia

  • Namensreaktion — Viele Reaktionen bzw. Reaktionsmechanismen der organischen Chemie sind als Namensreaktionen[1] bekannt. Sie sind nach ihren tatsächlichen oder häufig vermeintlichen Entdeckern oder Schlagworten benannt und bilden ein Vokabular, mit dem sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Namensreaktionen — Viele Reaktionen bzw. Reaktionsmechanismen der organischen Chemie sind als Namensreaktionen[1] bekannt. Sie sind nach ihren tatsächlichen oder häufig vermeintlichen Entdeckern oder Schlagworten benannt und bilden ein Vokabular, mit dem sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Réarrangement de Wolff — Le réarrangement de Wolff est une réaction de réarrangement d une α diazo cétone en cétène[1],[2],[3]. Cette réaction a été décrite la première fois par Ludwig Wolff en 1912 …   Wikipédia en Français

  • Diazomethan — Strukturformel Allgemeines Name Diazomethan Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 334-88-3 — Diazométhane Diazométhane …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”