Arnemann

Arnemann ist der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnemann — Arnemann, Iust., geb. 1763 zu Lüneburg; war erst Professor der Medicin in Göttingen u. kam 1802 nach Hamburg; er entleibte sich hier 1807. Er schr. u. a. Entwurf einer prakt. Arzneimittellehre, Gött. 1791 f., 2 Bde., n. A. von Kraus u. Meyer,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arnemann — aus einer mit dem Suffix mann gebildeten Koseform von Arnold entstandener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Sepp Arnemann — (* 11. November 1917 in Parchim; † 3. Februar 2010 in Hamburg) war ein deutscher Karikaturist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Justus Arnemann — (* 23. Juni 1763 in Lüneburg; † 25. Juli 1807 in Hamburg) war ein deutscher Medizinprofessor und Chirurg. Leben Arnemann studierte ab 1781 Philologie an der Universität Göttingen. Nach zwei Jahren wechselte zum Studienfach Medizin. Dieses Studium …   Deutsch Wikipedia

  • Raul Arnemann — (* 23. Januar 1953 in Pärnu) ist ein estnischer Ruderer. Er war 1976 olympischer Medaillengewinner. Sportliche Leistung Raul Arnemann begann 1969 seine Karriere als Ruderer. Von 1971 bis 1976 lebte und trainierte er in Moskau. Bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • TSPY1 — Testis specific protein, Y linked 1, also known as TSPY1, is a human gene. [cite web | title = Entrez Gene: TSPY1 Testis specific protein, Y linked 1| url = http://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/entrez?Db=gene Cmd=ShowDetailView TermToSearch=7258|… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Michaelishaus (Göttingen) — Michaelishaus in Göttingen Das Michaelishaus (ursprünglich Londonschänke) ist ein Fachwerkhaus in der Innenstadt von Göttingen in der Prinzenstraße 21, ursprünglich Mühlenpfortenstraße, gegenüber der Alten Universitätsbibliothek. Die Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Trivers-Willard hypothesis — In evolutionary biology, the Trivers Willard hypothesis proposes that parents will invest more in the sex that gives them the greatest reproductive payoff ( grand offspring ) with increasing or marginal investment, and that the optimal avenue of… …   Wikipedia

  • Desmoglein 1 — Identifiers Symbols DSG1; CDHF4; DG1; DSG; PPKS1; SPPK1 External IDs OM …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”