Arness

James Arness (* 26. Mai 1923 in Minneapolis, Minnesota, USA), geboren als James Aurness, ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Arness diente während des Zweiten Weltkriegs in der US-amerikanischen Armee und wurde bei der Landung der Alliierten Streitkräfte vor Anzio in Italien bei der Schlacht von Anzio (Operation Shingle, 22. Januar 1944) schwer verwundet. Seine Kinolaufbahn begann 1947 mit einer Nebenrolle in „Die Farmerstochter“ (The Farmer's Daughter) neben Joseph Cotten, Loretta Young und Lex Barker.

Arness war ein enger Freund des US-amerikanischen Schauspielers John Wayne und spielte an seiner Seite in dem Film Big Jim McClain und 1953 in einer Nebenrolle in Waynes einzigen 3D-Film Man nennt mich Hondo (engl. Hondo). Wayne war es auch, der ihn für die Rolle des Marshal Matt Dillon in der US-Western-Serie Rauchende Colts (engl. Gunsmoke) vorschlug.

Er spielte die Rolle – die ihn weltberühmt machte – zwanzig Jahre lang. Das war die längste Zeit, in der ein Schauspieler dieselbe Rolle in derselben Serie spielte (der Rekord wurde 2004 von Kelsey Grammer in der Rolle des Dr. Frasier Crane in den Serien Cheers und Frasier eingestellt). Hierfür wurde Arness der Ehrentitel Honorary United States Marshal, in Anerkennung seiner einzigartigen Verkörperung des Bildes und der Traditionen des U.S. Marshals Service verliehen.

Obwohl Arness durch die langjährige Verkörperung der Figur des Marshal Matt Dillon primär mit Western identifiziert wird, spielte Arness in zwei bekannten Science Fiction- beziehungsweise Horrorfilmen mit: Das Ding aus einer anderen Welt (The Thing from Another World) und Formicula (Them!). Als „Das Ding“ war er unter der Alienmaske allerdings kaum zu erkennen.

Nach dem Ende von Rauchende Colts spielt Arness weiterhin in erster Linie in Filmen und Fernsehserien des Western-Genres. Dazu gehören u. a. Durch die Hölle nach Westen (engl. How the West Was Won, 1977 bis 1979) und fünf für das Fernsehen produzierte abendfüllende Fortsetzungsfilme von Rauchende Colts, die zwischen 1987 und 1994 produziert wurden. Eine nennenswerte Ausnahme bildet die Rolle eines Großstadt-Polizisten in der Kurzserie McClain's Law aus dem Jahre 1981.

Aus der ersten geschiedenen Ehe mit Virginia Chapman (1949 bis 1960) hat Arness zwei Söhne und eine Tochter, Jenny, die sich 1975 das Leben nahm. Seit 1978 ist er mit Janet Surtrees verheiratet.

James Arness gilt mit 2,01 Metern als einer der größten Serien-Darsteller in einer Hauptrolle. Sein Bruder ist der bekannte US-amerikanische Schauspieler Peter Graves (Kobra, übernehmen Sie / In geheimer Mission).

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arness — Ecrit à l origine Aurness, le nom est norvégien. Je n en sais pas plus …   Noms de famille

  • ARNESS, James — (1923– )    Born James Aurness in Minnesota, James Arness is best known for his 20 year role as Marshal Matt Dillon on television’s Gunsmoke series. Prior to his years in television Westerns, Arness played a variety of supporting roles in… …   Westerns in Cinema

  • James Arness — Infobox Actor name = James Arness caption = imagesize = birthname = James Aurness birthdate = birth date and age|1923|5|26 location = Minneapolis, Minnesota spouse = Virginia Chapman (1948 1960) Janet Surtrees (1978 )James Arness (born as James… …   Wikipedia

  • James Arness — (* 26. Mai 1923 in Minneapolis, Minnesota; † 3. Juni 2011 in Brentwood, Kalifornien; eigentlich James Aurness) war ein US amerikanischer Schauspieler, der hauptsächlich durch seine Darstellung des Marshal Matt Dillon in der Western Serie… …   Deutsch Wikipedia

  • James Arness — en 1969 …   Wikipedia Español

  • James Arness — dans le rôle du marshal Matt Dillon dans la série télévisée Gunsmoke (1969) James Arness est un acteur et producteur américain né le 26 mai 1923 à Minneapolis, Minnesota (États Unis) et mort le 3 juin 2011 …   Wikipédia en Français

  • 6Z1 — Arness Lake Airport, Kenay, Alaska USA (Regional » Airport Codes) …   Abbreviations dictionary

  • List of Gunsmoke television episodes — Gunsmoke is an American western television series developed by Charles Marquis Warren and based on the radio program of the same name.[1] The series ran for 20 seasons, making it the longest running western in television history. The first… …   Wikipedia

  • Gunsmoke — is an American radio and television Western drama series created by director Norman MacDonnell and writer John Meston. The stories take place in and around Dodge City, Kansas, during the settlement of the American West.The radio version ran from… …   Wikipedia

  • Gunsmoke — Seriendaten Deutscher Titel: Rauchende Colts Originaltitel: Gunsmoke Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1955–1975 Episodenlänge: etwa 25 Minuten (bis 1961) ca. 50 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”