Arnholdt
Bernd Arnholdt
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Oktober 1961
Position Rechtsverteidiger, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Hansa Rostock
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1981-11/1987
11/1987-1989
1989-1990
1990-1991
 
Hansa Rostock
Vorwärts Stralsund
Schiffahrt/Hafen Rostock
Hansa Rostock
Hansa Rostock II
87 (1)
53 (0)
10 (0)
 
 

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bernd Arnholdt (* 5. Oktober 1961) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Arnholdt spielte ab 1971 im Kinder- und Jugendbereich des FC Hansa Rostock. 1981 rückte er in den Oberligakader auf. In der Saison 1985/86 stieg Arnholdt mit dem FC Hansa als Tabellenvorletzter aus der Oberliga ab und schaffte in der Folgesaison den direkten Wiederaufstieg. In der Aufstiegssaison stand Arnholdt mit dem FC Hansa im Endspiel des FDGB-Pokals und unterlag dem 1. FC Lok Leipzig im Stadion der Weltjugend in Berlin mit 1:4. Für Hansa spielte er bis Ende 1987.

Von November 1987 bis 1989 lief er für die ASG Vorwärts Stralsund und von 1989 bis zum Frühjahr 1990 für die Schiffahrt/Hafen Rostock auf. Im Frühjahr 1990 kehrte er zum FC Hansa zurück und spielte hier bis 1991. In der Saison 1990/91, der letzten Saison des DDR-Fußballs, gewann er mit Rostock den Meistertitel sowie den FDGB-Pokal. In der Meistersaison kam Arnholdt auf zwei Oberligaeinsätze; im Pokal blieb er ohne Einsatz.

Anschließend lief er für die Hansas Amateure auf.

Insgesamt bestritt Arnholdt 76 DDR-Oberliga-Spiele und 17 DDR-Liga-Spiele für den FC Hansa Rostock und erzielte dabei ein Oberliga-Tor.

Bernd Arnholdt lief 14-mal für die U-18 und zweimal für die U-21 Nationalmannschaft der DDR auf.

In der Saison 2007/08 ist Arnholdt Co-Trainer im Nachwuchsbereich des FC Hansa.

Quellen

  • Profil bei hansanews.de
  • Hans Leske (2007): Enzyklopädie des DDR-Fußballs, S. 54. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, ISBN 978-3895335563

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnholdt — This ancient and distinguished surname, recorded in over fifty spellings, is usually of Olde German and Anglo Saxon origins. It derives from a baptismal compound personal name Ernault or Arnolt, of which the elements are arn , meaning an eagle,… …   Surnames reference

  • Arnholdt — aus einer in Anlehnung an das Adjektiv »hold« umgedeuteten Form von Arnold entstandene Familiennamen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Arnholdt Kongsgaard — Arnholdt Kongsgård Arnholdt Kongsgård (née le 23 novembre 1914 à Kongsberg et mort le 22 janvier 1991) est un sauteur à ski norvégien. Championnats du monde Arnholdt Kongsgaard a participé à ces championnats du monde de ski nordique: Championnats …   Wikipédia en Français

  • Arnholdt Kongsgård — Nation Norwegen  Norwegen Geburts …   Deutsch Wikipedia

  • Arnholdt Kongsgård — Naissance 23 novembre 1914 Kongsberg Décès 22 janvier 1991 (à 76 ans) Kongsberg Nationalité  …   Wikipédia en Français

  • Arnholdt Kongsgaard — (1914 1991) was a Norwegian ski jumper who competed in the late 1930 s. He won a ski jumping bronze medal at the 1939 FIS Nordic World Ski Championships in Zakopane. External links *FIS|S=JP|ID=31746 …   Wikipedia

  • Bernd Arnholdt —  Bernd Arnholdt Spielerinformationen Geburtstag 5. Oktober 1961 Position Rechtsverteidiger, Mittelfeld Vereine in der Jugend Hansa Rostock …   Deutsch Wikipedia

  • Hansa Rostock/Namen und Zahlen — Namen und Zahlen, welche den F.C. Hansa Rostock oder dessen Vorgängerverein SC Empor Rostock betreffen und nur in Listenform dargestellt werden können, befinden sich auf dieser Seite. Inhaltsverzeichnis 1 Platzierungen 1.1 1. Mannschaft 1.1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Norwegischen Meister im Skispringen — Logo des Norges Skiforbund (Norwegischer Skiverband) …   Deutsch Wikipedia

  • The Little Governess — is a 1915 short story by Katherine Mansfield. It was first published in Signature on 18 October 1915 under the penname of Matilda Berry, and later reprinted in Bliss and Other Stories . [Katherine Mansfield, Selected Stories , Oxford World s… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”