Arnisaeus

Henning Arnisaeus (* um 1575 in Schlanstedt; † 1636 in Kopenhagen) war ein deutscher Mediziner, Philosoph und Politiker.

Arnisaeus studierte Medizin, Geschichte und Politik. In Helmstedt wurde er zum Dr. med. promoviert. Er war Professor der Moral an der Universität Frankfurt an der Oder bevor er 1613 an die Universität Helmstedt als Professor für Medizin wechselte. 1620 wurde er Leibarzt von König Christian IV. von Dänemark und Norwegen.

Arnisaeus gilt als Aristoteliker.

Werke

  • Epitome metaphysices, Frankfurt/Oder 1606. (vollständiger Titel: Epitome metaphysices: in qua fundamenta Aristotelica ordine scientifico explicantur et postea controversiae pleraeque suis deciduntur argumentis ut quam in tot opinionum myriadibus viam quisque sequi possit tutissime levi negotio percipiat. omnia composita ad mentem Aristotelis et ex antiquitate graeca et latina longe secus quam ab hodiernis nonnullis novatoribus fieri solet deducta. ex quibus lector integrae paulo post secuturae metaphysicae conjecturam facere potest)
  • De subjectione et exemtione clericorum: item de potestate temporali pontificis in principes, et denique de translatione imperii Rom.; commentatio politica opposita … potissimum vero libris Robert Bellarmini. Francofurtum (Frankfurt/Oder): J. Thimius, 1612.
  • De Autoritate Principum In Populum Semper Inviolabili. Frankfurt/Oder: Thieme, 1612. (Digitilisat)
  • De Apoplexia cognoscenda et curanda. Helmstedt, Med. Diss. 19. Febr. 1614
  • De universali scientia: quae metaphysica vocatur, Frankfurt/Oder 1624.
  • Gesammelte politische Schriften (Leipzig 1633, Straßburg 1648)

Literatur

  • Arthur Richter: Arnisaeus, Henning. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 1, Duncker & Humblot, Leipzig 1875, S. 575.
  • Horst Dreitzel: Protestantischer Aristotelismus und absoluter Staat. Die “Politica” des Henning Arnisaeus, ca. 1575-1636. Wiesbaden: Franz Steiner Verlag, 1970.
  • Marco Antonio Huesbe Llanos: Henning Arnisaeus (ca. 1575 - 1636): Untersuchungen zum Einfluss der Schule von Salamanca auf das lutherische Staatsdenken im 17. Jahrhundert. Mainz, Phil. Fak., Diss., 1965.
  • Marco Antonio Huesbe Llanos: Die konstitutionelle Auseinandersetzung "Absolutismus vs. Liberalismus" in der deutschen Politikwissenschaft des 17. Jahrhunderts: Johannes Althusius vs. Henning Arnisaeus. In: Jurisprudenz, Politische Theorie und Politische Theologie: Beiträge des Herborner Symposions zum 400. Jahrestag der Politica des Johannes Althusius 1603 - 2003. - Berlin: Duncker & Humblot. - (Beiträge zur politischen Wissenschaft; 131). - 2004, S. [437] - 450.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henning Arnisaeus — (* um 1575 in Schlanstedt; † 1636 in Kopenhagen) war ein deutscher Mediziner, Philosoph und Politiker und bekannter Reichspublizist. Arnisaeus studierte Medizin, Geschichte und Politik. In Helmstedt wurde er zum Dr. med. promoviert. Er war… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichspublizistik — Titelblatt Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs von Pütter (1788), eines der späten Werke der Reichspublizistik. Unter dem Begriff Reichspublizistik (zeitgenössisch auch Reichspublicistik) werden, im engeren …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Persönlichkeiten der Universität Helmstedt — Das Helmstedter Universitätsgebäude Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die mit der Universität Helmstedt in Verbindung stehen. Zu den Persönlichkeiten der Universität gehören Personen, die dort lehrten, dort studierten und es zu einem gewissen …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Velstein der Jüngere — (auch: Heinrich Velsten, Henricus Velstenius; * um 1580 in Lauenstein (Salzhemmendorf); † 29. April 1611 in Wittenberg) war ein deutscher Ethnologe. Leben Heinrich Velstein der Jüngere wurde geboren als Sohn des Pfarrers in Lauenstein Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Henning — ist ein deutscher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Aristotelianism — /ar euh steuh teel yeuh niz euhm, tee lee euh , euh ris teuh /, n. 1. the philosophy of Aristotle. 2. emphasis upon deduction and upon investigation of concrete and particular things and situations. [1835 45; ARISTOTELIAN + ISM] * * *… …   Universalium

  • Huy (Einheitsgemeinde) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Leibärzte — Leibärzte befanden sich schon seit der Antike in einer hervorgehobenen und verantwortungsvollen Position. Sie waren aber nicht immer nur für das Wohlergehen ihrer Anvertrauten zuständig, sondern beeinflussten durch ihre Sonderposition so manches… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”