Arniston
Arniston
Arniston (Westkap)
Arniston
Arniston
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Westkap
Distrikt Overberg
Gemeinde Kap Agulhas
Einwohner 1.000
ISO 3166-2 ZA-WC
Webauftritt www.arniston.co.za (englisch)
Blick auf Arniston
Blick auf Arniston
-34.66649582694420.230709223333
Höhlen bei Arniston – nur bei Niedrigwasser begehbar

Arniston, auch Waenhuiskrans (Afrikaans), ist ein ehemaliges Fischerdorf mit rund 1.000 Einwohnern in der Gemeinde Kap Agulhas, Distrikt Overberg, Provinz Westkap in Südafrika. Kapstadt ist etwa 200 Kilometer entfernt; die nächstgelegene Stadt ist Bredasdorp in 25 Kilometer Entfernung.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Benannt wurde der Ort, als eine Gruppe burischer Jäger in den Felsen am Meer eine Höhle entdeckte, die ihrer Ansicht nach groß genug war, mehreren ihrer Ochsenwagen Schutz zu bieten. Sie wurde „Waenhuiskrans“ genannt (deutsch etwa: Wagenhaushöhle, Garagenhöhle) und ist nur bei Niedrigwasser begehbar.

Der Name Arniston geht zurück auf einen gleichnamigen britischen Truppentransporter, der am 30. Mai 1815 hier vor der Küste in einem Sturm an den Riffen zerschellte. Es gab nur sechs Überlebende, 372 Menschen verloren ihr Leben.[1] Die Überlebenden wähnten sich zuerst nördlich/nordwestlich von Kapstadt und machten sich deswegen auf den Weg Richtung Osten, wo sie die Stadt vermuteten. Erst nach einigen Tagen erkannten sie, dass sie in die falsche Richtung gelaufen waren und machten kehrt. Als sie wieder an der Unglücksstelle ankamen, fanden sie eine Kiste Mehl, die aus dem Wrack angespült wurde, wovon sie sich ernähren konnten. Später wurden sie von einem Farmerssohn entdeckt. Die meisten Überreste des Wracks befinden sich heute im nahegelegenen Bredasdorp im Shipwreck Museum.

Die Arniston war 53,8 m lang, 13,2 m breit und hatte drei Decks und drei Masten. Sie wurde für die Britische Ostindien-Kompanie 1794 in Großbritannien gebaut. Sie führte zwischen 1795 und 1813 acht erfolgreiche Fahrten nach Indien und China durch. Das Wrack liegt 6 Kilometer östlich von Arniston in einer Tiefe von vier bis fünf Metern in einer Entfernung von 900 Metern zum Strand.[2] Mit der Zeit wurde der Name des Wracks Synonym für den Ort selber.

In der Nähe des Ortes befindet sich auch die Overberg Test Range, ein Testgelände und Raketenstartplatz.

Sehenswertes

  • Waenhuiskrans Nature Reserve, ein ausgedehntes Dünengebiet (266 Hektar) am Ortsrand mit Aussicht auf die Küste und riesigen Höhlen

Weblinks

Quellen

  1. southerndreams.de: Arniston, die Stadt der unzähligen Fischerhäuschen…, abgefragt am 29. Mai 2011
  2. Cape Agulhas Regional Visitors Guide Numer 11 - 2006 Edition

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arniston — may refer to: * Arniston, Western Cape, a small seaside settlement also known as Waenhuiskrans, South Africa * Arniston (ship), East Indiaman ship wrecked in 1815 at the above location * Arniston, Midlothian, a village in Scotland * Arniston… …   Wikipedia

  • Arniston, Western Cape — Arniston is a small seaside settlement in the Overberg region on the Cape South coast, close to Cape Agulhas, the southern most tip of Africa. Prior to the shipwreck of the Arniston , it was known as Waenhuiskrans, an Afrikaans name meaning… …   Wikipedia

  • Arniston House — is a historic house in Midlothian, Scotland, UK, near Temple, off the A7 Edinburgh to Galashiels road, then the B6372, signposted Temple .This Georgian mansion was designed by William Adam, built between 1726 and 1750 for Robert Dundas, Lord… …   Wikipedia

  • Arniston Spa Hotel — (Waenhuiskrans,Южно Африканская Республика) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес …   Каталог отелей

  • Arniston (ship) — The Arniston was an East Indiaman ship that was wrecked on 30 May 1815 during a storm at Waenhuiskrans, near Cape Agulhas, South Africa with the loss of 372 lives and only 6 survivors. She had been requisitioned as troopship and was underway from …   Wikipedia

  • Arniston Rangers F.C. — Football club infobox clubname = Arniston Rangers F.C. fullname = Arniston Rangers Football Club nickname = The Gers founded = 1878 ground = Newbyres Park capacity = 3,000 chairman = manager = league = SJFA East Region Premier League season =… …   Wikipedia

  • Arniston, Midlothian — infobox UK place country = Scotland static static image caption= latitude= 55.83 longitude= 03.05 official name =Arniston population = shire district= shire county= Midlothian region= constituency westminster= post town= postcode district =… …   Wikipedia

  • Robert Dundas, Lord Arniston, the elder — (1685 ndash; 1753) was a Scottish judge.The second son of Robert Dundas (d. 1726) he served as Solicitor General for Scotland from 1717 to 1720 and as Lord Advocate from 1720 to 1725. He was Dean of the Faculty of Advocates from 1721.He was… …   Wikipedia

  • Robert Dundas, Lord Arniston, the younger — (1713 ndash; 1787) was a Scottish judge.The eldest son of Robert Dundas (1685 1753), he was deducated at Edinburgh University and studied Roman law at Utrecht University. Dundas served as Solicitor General for Scotland from 1742 to 1746 and as… …   Wikipedia

  • Robert Dundas of Arniston — (1758 ndash; 1819) was a Scottish judge.The son of Robert Dundas he served as Solicitor General for Scotland in 1784 and as Lord Advocate from 1789 to 1801. He was Member of Parliament for Edinburghshire from 1790 to 1796, and was Chief Baron of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”